boerse am sonntag - headline

Rohstoffe im Überblick: Weizen, Gold, WTI-Öl und Kaffee

Chart: Kaffee, Mai-Future (ICE).

Chart: Kaffee, Mai-Future (ICE).

Chart: Weizen, Mai-Future (CME).

Chart: Weizen, Mai-Future (CME).

Chart: Gold, Spotpreis in US-Dollar.

Chart: Gold, Spotpreis in US-Dollar.

Chart: WTI-Öl, April-Future (ICE).

Chart: WTI-Öl, April-Future (ICE).


Kaffee – Mai-Future (ICE)
Die Gegenbewegung in der Vorwoche, die sich im Kerzenchart auf Wochenbasis in einem „Hammer“ manifestierte, endete schnell. Bereits jüngst ging es wieder abwärts. Damit scheint erneut ein Test der Region anzustehen, an der im Januar 2014 eine Rallye startete. Wagen die Bullen in diesem Bereich nun vielleicht noch einmal eine Attacke?

Weizen – Mai-Future (CME)
Beim Weizenpreis sieht es nach einer Bärenfalle aus. Nach in der Vorwoche das Zwischentief von September bei 490 US-Cent verletzt wurde, gab es jüngst eine Gegenbewegung und die Marke wurde schnell wieder zurückerobert. Sollte sich daraus sogar ein Erholungsimpuls bilden, könnte der 200-Tage-EMA ein nächstes Ziel darstellen.

Gold – Spotpreis in US-Dollar
In der Vorwoche war der Goldpreis unter das Tief von Juni 2013 gerutscht. Jüngst setzte sich die Talfahrt fort. Der Kurs nimmt damit weiterhin Kurs auf das Tief von November 2014 bei 1.131 US-Dollar. Wird es tatsächlich erneut getestet? Und wie wird das Ergebnis sein? Bricht die potenzielle Unterstützung? Oder hält sie den Bären stand?

WTI-Öl – April-Future (ICE)

Nach dem Zwischenhoch Anfang Februar zeigte der WTI-Preis eine Konsolidierung. Er fiel dabei nicht nachhaltig unter die Marke von 48 US-Dollar. Jüngst wurde sie jedoch preisgegeben. Damit setzte sich der seit dem kleinen Zwischenhoch Anfang März auszumachende Abwärtsimpuls fort. Es scheint, als würde noch einmal das Januartief getestet werden.

17.03.2015 | 14:40

Artikel teilen: