boerse am sonntag - headline

US-Ölproduktion auf Rekordjagd


Rohöl (WTI)

Trotz der anhaltenden geopolitischen Konflikte sank vergangene Woche der Ölpreis. Die US-Sorte WTI verlor rund drei Prozent an Wert und notierte Freitagmittag bei 94 US-Dollar pro Barrel (159 Liter). Das liegt am hohen Angebot. Die US-Ölproduktion erreichte im Juli mit 8,5 Millionen Barrel pro Tag den höchsten Stand seit April 1987.


Silber

Silber gab im Verlauf der Woche bis Freitagmittag leicht nach und gab rund 0,5 Prozent an Wert ab. Die Nachricht der Woche ist jedoch eine andere: Künftig wird der Silberpreis elektronisch ermittelt und nicht mehr durch wenige Händler. Damit geht eine Ära zu Ende. Der Silbermarkt übernimmt damit eine Vorreiterrolle unter den Edelmetallen.


Nickel

Die schwachen Daten zur Kreditnachfrage in China sorgten für Unsicherheit, was die Nachfrage nach Industriemetallen betrifft. So verlor der Nickelkurs innerhalb von drei Tagen rund zwei Prozent. Alles in allem deutet jedoch nichts darauf hin, dass das Metall seinen im Mai eingeschlagenen Seitwärtstrend sobald verlässt.


Kakao

Die Kakaopreise profitierten zuletzt von einer hohen Nachfrage der Schokoladenindustrie und erreichen den höchsten Stand seit mehr als drei Jahren. Die Nachfrage in Nordamerika und Asien übertrifft die Erwartungen der Händler. Der Trend hielt auch in der vergangenen Woche an, der Preis stieg um mehr als zwei Prozent.

17.08.2014 | 07:53

Artikel teilen: