boerse am sonntag - headline

Rohstoffe im Überblick: Öl, Sojabohnen, Mais und Kakao

Chart: WTI-Öl - August-Future (ICE).

Chart: Sojabohnen - November-Future (CME).

Chart: Sojabohnen - November-Future (CME).

Chart: Mais - September-Future (CME).

Chart: Mais - September-Future (CME).

Chart: Kakao - September-Future (ICE).

Chart: Kakao - September-Future (ICE).


WTI-Öl – August-Future (ICE)

Der WTI-Preis pendelte in der vergangenen Woche um seinen 20-Tage-EMA herum. Gleichzeitig zeigte er damit Ambitionen, die Abwärtstrendlinien zu überwinden, die sich aus der Verbindung des Zwischenhochs von Anfang Mai mit denen vom 2. bzw. 10. Juni ergeben. Ein nachhaltiger Sprung darüber könnte das Maihoch in den Fokus rücken.

Sojabohnen – November-Future (CME)

Zum Start in die neue Börsenwoche hatte der Sojapreis zunächst ein neues Kontrakttief markiert, bevor er dann durchstartete. Mit dem dynamischen Anstieg kletterte der November-Future über seine EMAs 20 und 50. Zudem eroberte er die im Mai verletzte Marke bei 927,50 US-Cent zurück. Alles zusammen könnte für weiter steigende Kurse sprechen.

Mais – September-Future (CME)

Die Ende 2014 gestartete aktuelle Abwärtswelle hatte den Maispreis Ende Mai bis zur Unterstützung bei 354,25 US-Cent gedrückt. Sie hielt bislang. Jüngst wurde sie erneut getestet. Kann sich der Preis weiterhin darüber halten, könnte damit die Basis für eine Gegenbewegung gelegt werden. Ein Bruch wäre indes ein bearishes Signal.

Kakao – September-Future (ICE)

Der seit Ende März auszumachende Anstieg setzte sich jüngst dynamisch fort. Damit hat der Kakaopreis nun das Hoch von September 2014 bei 3.280 US-Dollar erreicht. Ein Sprung über die daraus resultierende Hürde könnte für eine fortgesetzte Aufwärtsbewegung sprechen. Allerdings ist an ihr zunächst auch eine Verschnaufpause möglich.

26.06.2015 | 10:40

Artikel teilen: