boerse am sonntag - headline

Spezial

Reichtum weltweit gestiegen

Alljährlich untersucht der Versicherer Allianz die Verteilung des Reichtums auf der Welt. In Pandemiezeiten gibt es einen medizinischen Befund. Das Vermögen der Superreichen schmilzt auch in Corona-Zeiten nicht. [mehr]

Wie das Gehalt von Dax-Vorständen zukünftig berechnet werden könnte

Wieviel die Vorstände von Deutschlands börsennotierten Unternehmen verdienen, wird derzeit neu ausgerechnet. Langfristiger Erfolg soll dabei besser bezahlt werden als kurzfristige Gewinne. [mehr]

Bitcoin: Vom Schmuddelprodukt zur regulierten Krisenwährung

Die bekannteste Kryptowährung Bitcoin steuert auf ein Mehrjahreshoch hin. Vor allem Inflationsängste und Dollarschwäche verteuern die Digitalwährung. Jetzt will die EU-Kommission mit scharfen Auflagen für Herausgeber von Cyberdevisen Anleger schützen. Das könnte die Kurse weiter befeuern [mehr]

Finanzvermögen während Corona: Deutsche kommen gut davon

Die weltweite Corona-Pandemie hat massive Auswirkungen auf das Finanzvermögen und das Sparverhalten privater Haushalte in Europa. Demnach hat sich das Kapital der Europäer um insgesamt rund 771 Mrd. Euro oder 3,0 % gegenüber Dezember 2019 reduziert. Deutsche kamen mit einem Verlust von 128 Mrd. Euro oder 2,0 % vergleichsweise gut davon. [mehr]

BaFin-Mitarbeiter handeln mit Aktien der beaufsichtigten Banken

Was bei Bundesbank und EZB wegen Insiderverdachts absolutes Tabu ist, wird bei der Bankenaufsicht BaFin glatt genehmigt: Der Handel mit Aktien von Unternehmen, die die BaFin beaufsichtigt. Die FDP will den Vorgang im geplanten Untersuchungsausschuss zur Wirecard-Affäre zur Sprache bringen. [mehr]

Auf den Spuren von Elon Musk

Über 30 Jahre lang war Ulrich Kranz Manager bei BMW. Dann gründete er in Los Angeles Canoo. Nun strebt der Elektroauto-Entwickler an die Börse. [mehr]

Wann kommt die Inflation?

In der Historie endeten zahlreiche Gelddruck-Experimente inflationär. Dieser Tage ist davon nichts zu spüren – das kann sich jedoch schnell ändern. Wie Anleger schon jetzt damit beginnen können, ihr Portfolio vor den Risiken zu schützen. [mehr]

Insolvenzen bedrohen Banken

Die Koalition will weiter bei an sich fälligen Insolvenzen ein Auge zu drücken. Die Insolvenzverwalter schlagen Alarm. Sie sehen eine „Bugwelle“ von Pleiten. Banken befürchten massive Kreditausfälle. [mehr]

Nach Corona: 5 Bereiche, auf die Anleger achten sollten

Der weltweite Corona-Ausbruch führt zu historischen Umwälzungen. Das könnte auch für Investoren tiefgreifende Veränderungen bedeuten – besonders in fünf Bereichen. [mehr]

Beliebte Anlagemöglichkeiten 2020

Im Dschungel der unzähligen Anlageformen ist es besonders für Einsteiger recht schwer, den Überblick zu behalten. Es gibt viele Investitionsmöglichkeiten, vom flexiblen Tagesgeld über attraktive CFD bis zu den zurzeit gefragten ETFs reicht das vielfältige Angebot. Wir haben nachstehend einige interessante Alternativen herausgefiltert. [mehr]

Frauen und Finanzen: Nicht auf die Männer verlassen!

Am kommenden Montag startet die von Focus Online und Finanzen100 ins Leben gerufene größte virtuelle Finanzwoche für Frauen in Deutschland – mit dabei sind prominente Finanzexpertinnen wie Beate Sander und Jessica Schwarzer. [mehr]

„Den Tiefpunkt der Wirtschaftskrise haben wir wohl noch nicht gesehen“

Das Leibniz Institut für Wirtschaftsforschung in Halle (IWH) hatte den Stein ins Wasser geworfen: In einer Studie warnen die Ökonomen vor einer Bankenkrise infolge der einbrechenden Konjunktur. Das Hauptaugenmerk der Wirtschaftsforscher liegt dabei auf den kleineren Banken – den Sparkassen und Volksbanken. Der WirtschaftsKurier möchte deswegen vom Vorstand des Bundesverbands der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) Gerhard Hofmann wissen, wie es derzeit um die mit 841 Banken in Deutschland größte Finanzgruppe steht. [mehr]

Milliardäre könnten Aktien-Rally stoppen

Superreiche Kunden der Schweizer UBS-Bank planen nach den jüngsten Kursanstiegen offenbar weitreichende Gewinnmitnahmen. Das könnte die Turbo-Erholung an den Märkten beenden. [mehr]

„Aktien sind nicht zu teuer“

Expansive Geldpolitik und völlig neue Rolle der Fiskalpolitik als Treiber: Warum „Buy the dip“ auch weiterhin die richtige Strategie ist. [mehr]

Kopenhagen: Der stärkste Börsenplatz in der Krise

Der dänische Leitindex, der OMX Copenhagen, stellte während der Corona-Pandemie und der auf den Crash folgenden Aufholjagd an den Aktienmärkten viele andere Börsenplätze in den Schatten. [mehr]

Geld (rein) online anlegen: Diese Möglichkeiten gibt es

Die Digitalisierung hat in der Finanzwelt schon vor einiger Zeit Einzug gehalten, doch in den letzten Jahren haben digitale Technologien für weitere Entwicklungen und Möglichkeiten gesorgt. Statt dem Gang zum Finanzberater oder Versicherungsfachmann gibt es Informationsangebote nun auch im Internet. Gleichzeitig wachsen die Optionen, online auch direkt Geld anzulegen oder zu investieren. [mehr]

Bill Ackmans 4-Milliarden-Dollar-Wette auf „reife Einhörner“

Der Milliardär und Investor Bill Ackman gab Pläne für den Börsengang einer Blankoscheck-Firma namens Pershing Square Tontine Holdings bekannt. Sein junges Unternehmen wird auf „reife Einhörner“ abzielen. Doch auch vielversprechende IPO-Kandidaten, Private-Equity-Portfoliounternehmen und Familienunternehmen sind im Visir. Folgt der nächste Coup des aktivistischen Investors? [mehr]

Startups in der Krise

Unter der deutschen Startup-Szene grassiert die Angst vor der Pleitewelle. Das Geld, das die Bundesregierung zugesagt hat, ist noch nicht bei ihnen angekommen. [mehr]

Lohnt sich die Investition in Kryptowährungen?

Das Geburtsjahr der ersten Kryptowährung, dem Bitcoin, ist das Jahr 2009. Es gab einige Außenseiter und Experten, die sich dem digitalen Zahlungsmittel angenommen haben. Zu diesem Zeitpunkt wurde es mit Skepsis betrachtet. Die wenigsten Menschen erwarteten, dass Bitcoin weltweit auf den Finanzmärkten Fuß fassen würde. Dies ist jedoch nach über zehn Jahren unzweifelhaft der Fall. [mehr]

Droht mit der zweiten Welle eine Währungsreform?

Ein erneuter Corona-Ausbruch in Peking schürt die Angst vor der zweiten Welle. Die OECD beschreibt, was dann kommt. Die Auswirkungen könnten bis zu einer Währungsreform reichen. [mehr]

Das Schweigen der Männer

Während sich die Top-Manager der Wall Street nachdenklich in die Proteste gegen Rassismus in den USA einmischen, bleiben Dax-Chefs bei gesellschaftspolitischen Fragen hierzulande auffällig still. [mehr]

ifo Institut: Autoindustrie bleibt pessimistisch

Die deutsche Autobranche bleibt pessimistisch. Das hat die Konjunkturumfrage des ifo Instituts ergeben. Die aktuelle Geschäftslage beurteilen die Befragten immer noch schlechter als in der Finanzkrise 2009. [mehr]

Börsendebüt von Exasol: Das spricht für eine Erfolgsgeschichte

Das Nürnberger Software-Unternehmen Exasol ließ sich von der Corona-Krise nicht abschrecken. Beim IPO schießt der Kurs steil nach oben. Anleger sind begeistert und hoffen jetzt auf Wachstum – schließlich ist das Marktpotential enorm. [mehr]

6 entscheidende Fragen zur US-Politik und den Wirtschaftsaussichten

Laut Fed dürfte die US-Wirtschaft in diesem Quartal um bis zu 30 Prozent schrumpfen. Wie schnell es wieder bergauf gehen könnte und worauf Anleger jetzt achten müssen, erklärt uns Libby Cantrill, PIMCO Head of Public Policy.

[mehr]

Das große Finanzmarkträtsel: Was ist los mit der Value-Prämie?

Es gilt als eines der großen Mysterien der Finanzmärkte: Das Verschwinden der Value-Prämie in der Bedeutungslosigkeit. Seit der Finanzkrise ist der Trend klar ersichtlich: Growth-Aktien outperformen Value-Aktien. [mehr]

Auto-Boom in Wuhan

Als sich Wuhan im April wieder öffnete, waren viele Autohändler überrascht, zitiert die Webseite msn den Nachrichtendienst Bloomberg. Sollte der Besucherstrom in den Autohäusern Wuhans ein Anhaltspunkt sein, dann könnte sich das Autogeschäft in China und vielleicht auch weltweit schnell erholen [mehr]

Vermögensvermehrung – Was heute noch geht

Die Nullzinspolitik macht es Sparern und Anlegern schwer bis unmöglich, über altbewährte Möglichkeiten wie einem Tagesgeldkonto den Umfang ihrer Finanzen zu vermehren. Dieser Umstand wird sich wohl auf absehbare Zeit auch nicht ändern. Daher setzen Privatinvestoren neben Aktienkäufen zunehmend auf alternative Anlagemöglichkeiten. Einige dieser Modelle sind vor allem bei langfristiger Planung durchaus rentabel. [mehr]

Aktienmärkte: Die Angst vor dem doppelten Boden

Die Corona-Pandemie hat die Aktienmärkte mit voller Wucht getroffen und in ungeahnte Tiefen gezogen. Es folgte allerdings eine deutliche Erholungsrally, die Kurse steigen wieder kräftig und viele Anleger sind nun zuversichtlich, dass das Schlimmste längst überstanden sei. Doch Vorsicht: Der Schein kann trügen. [mehr]

Trotz Rekordumsatz: Unsicherheiten im Baugewerbe

Der Traum vom Eigenheim ist für viele Haushalte immer noch nicht real geworden. Gerade niedrige Bauzinsen locken Familien in die Banken, um die Möglichkeiten für eine Hausfinanzierung auszuloten. Genug Potenzial scheint der Markt zu haben. Und die Baubranche kann sich eigentlich über einen Mangel an Aufträgen nicht beschweren. Im Gegenteil: Branchenanalysen zeigen, dass die Baubetriebe im Jahr 2019 einen erheblichen Zuwachs bei den Aufträgen und Umsätzen verzeichnet haben. Trotzdem ist das Geschäftsklima alles andere als rosig. [mehr]

Ökonomischer Schaden in den USA könnte haarsträubend werden

Warum das Risiko, dass die Zahlen bezüglich Epidemieverlauf und ökonomischen Konsequenzen noch deutlich schlechter werden, größer sein dürfte als die Hoffnung auf baldige Besserung. Und warum die Suche nach einem Boden, Stochern im Nebel gleicht. [mehr]

Aktuelle Ausgabe

36 / 2020

Vorschaubild Aktuelle Ausgabe

PDF-Download Download PDF

PDF-Archiv

abonnieren


Jobsalle Jobs