boerse am sonntag - headline

Spezial

Aktien: Das spricht für Fortsetzung des Aufwärtstrends

Immer mehr Anleger sorgen sich aufgrund der hohen Bewertungen an den Börsen. Dabei enstehen Blasen aktuell eher bei einzelnen Titeln, als mit Blick auf den Gesamtmarkt. [mehr]

Favoritenwechsel an der Börse: Die asiatische Dekade beginnt

Krisen bringen an den Märkten in der Regel auch einen Favoritenwechsel mit sich: Das Ende der Dotcom-Blase markierte das vorläufige Ende der Dominanz von Wachstums- und US-Aktien. Die folgende Ära von Value-Aktien und Emerging Markets fand ihr krachendes Ende in der Finanzkrise. Mit der globalen Pandemie könnte es nun an der Zeit für den nächsten Favoritenwechsel sein. Die asiatischen Volkswirtschaften rücken in den Fokus. [mehr]

Kluft zwischen Realität und Aktienmarkt wird immer größer

An den Börsen setzt sich der seit Wochen erkennbare Favoritenwechsel fort und könnte weiter für steigende Kurse sorgen. Die Risiken nehmen jedoch zu. Noch nie schien die Kluft zwischen Realität und Aktienmarkt so groß. [mehr]

"Bis die Weltwirtschaft auf den alten Wachstumspfad zurückfindet, könnten noch Jahre vergehen"

Wie schnell und nachhaltig sich die Wirtschaft erholen wird, ist auch 2021 und trotz der Verfügbarkeit von Impfstoffen offen. Vor diesem Hintergrund bedarf es einer breiteren Aufstellung im Portfolio, die auch andere Regionen, Sektoren und Strategien berücksichtigt als diejenigen, die sich zuletzt gut entwickelt haben. [mehr]

Kirchen-Aktie: Luft nach oben

Wenn die katholische Kirche eine Aktie wäre: Management und Aufsichtsrat machen ihren Job gut. Schwachpunkte sind Innovationskultur und Frauenquote. Analysten sprechen von einem reinen „Dividendentitel“: Gezahlt wird in der Ewigkeit. [mehr]

10 wichtige Thesen für 2021

An den Börsen steigen die Kurse, als hätte es Corona nie gegeben. Kann das auch 2021 so weitergehen? Zehn Thesen, die Anlegern helfen können, durch eine unsichere Gemengelage zu navigieren. [mehr]

„Wir wollen eine neue Bank bauen“

Commerzbank und comdirect gehen zusammen. „Auf der jeweils anderen Seite gibt es viel Kompetenz“, sagt Matthias Hach. [mehr]

Immobilienmarkt dreht: Das Umland wird teurer

Homeoffice, Kurzarbeit und Stellenabbau hinterlassen tiefe Spuren auf dem Immobilienmarkt. Während Büroflächen in der Stadt zu Ladenhütern werden, reiben sich Käufer auf dem Land die Augen: Die Preise für Immobilien im Umland ziehen deutlich stärker an als in den Metropolregionen. [mehr]

Kadegu wächst: Die soziale Alternative zu Amazon

Das von Valentin Weimer gegründete Online-Kaufhaus kadegu wächst rasant – gerade in Zeiten von Kontaktbeschränkungen. Weimer spendet bei jedem Einkauf etwas an eine Stiftung, die argentinischen Waisenkindern ein neues Zuhause schenkt. Zwei weitere Argumente locken immer mehr Kunden an [mehr]

WMG beruft Sven Prange zum Chefredakteur von "Markt und Mittelstand"

WEIMER MEDIA GROUP beruft neues Führungsteam / Deutschlands größtes Mittelstandsmagazin erhöht die Frequenz und kommt an die Kioske [mehr]

"Der digitale Euro kommt"

Während sich Facebooks Kryptowährung Libra bereits für ihren Start im neuen Jahr warmläuft, werden die Verbraucher auf eine offizielle Digitalwährung noch zehn Jahre warten müssen. „Der digitale Euro kommt, aber nicht vor 2030“, urteilt LBBW-Digitalisierungsexperte Guido Zimmermann. [mehr]

Dax 40: Was ist neu?

Die Deutsche Börse zieht Konsequenzen aus dem Betrugsskandal um Wirecard. Ab September 2021 soll der DAX um 10 auf dann 40 Konzerne aufgestockt werden und damit auf einer breiteren Basis stehen. Gleichzeitig schrumpft der MDax um zehn Unternehmen. Nachhaltigkeit und der deutsche Mittelstand bleiben auf der Strecke. [mehr]

Joe Biden und der Kongress: Ein fast perfektes Börsenszenario bahnt sich an

Der neu gewählte Präsident Joe Biden könnte es mit unterschiedlichen Mehrheitsverhältnissen im Kongress zu tun bekommen. Dementsprechend kann er seine Vorhaben möglicherweise nur zum Teil umsetzen. Konjunkturprogramme und Infrastrukturinvestitionen könnten realisiert werden, Steuererhöhungen hingegen eher nicht. Anleger dürften dies begrüßen. [mehr]

Warum Aktien auch 2021 Gewinntreiber bleiben dürften

Vor dem Hintergrund monetärer Stimuli sowie der Aussicht auf einen Corona-Impfstoff, dem eine besschleunigte wirtschaftliche Erholung folgen dürfte, bleiben Aktien wohl auch 2021 das Mittel der Wahl. Besonders viele Value-Titel haben noch Nachholpotenzial. [mehr]

Wie Microsoft den Gaming-Markt revolutioniert

Längst wird mit Videospielen mehr Geld verdient als mit Kinofilmen und Musik zusammen. Die bevorstehenden Veröffentlichungen neuer Konsolengenerationen könnten für den nächsten Wachstumsschub sorgen und Microsoft bald auch diesen Markt dominieren. [mehr]

Biden-Aktien: Das sind die möglichen Wahlgewinner

Joe Biden wird der 46. Präsident der Vereinigten Staaten. Nach einer historischen Hängepartie löst der Demokrat Donald Trump im Weißen Haus ab. Was das für die Märkte bedeutet und welchen Aktien nun besonders profitieren könnten. [mehr]

US-Wahl 2020: +++ Joe Biden wird der 46. US-Präsident +++ Trump: Seit wann sagen Medien an, wer Präsident ist?

Es war keine normale Präsidentschaftswahl in den USA. Am Samstag hatte es der demokratische Herausforderer von Amtsinhaber Donald Trump, Joe Biden, nach vier Tagen endlich geschafft. Biden ist damit der 46. Präsident der USA und wird im Januar sein Amt antreten. Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Außenminister Heiko Maas haben dem neuen Mann aus Delaware gratuliert und damit signalisiert, dass sie die Wahl als demokratische anerkennen und den 77-Jährigen ehemaligen Vize-Präsidenten von Barack Obama in den nächsten vier Jahren unterstützen.

[mehr]

WMG beruft neues Führungsteam für „Markt und Mittelstand"

WEIMER MEDIA GROUP beruft neues Führungsteam / Murat Kalavaoglu wird Chief Sales Officer / Deutschlands größtes Mittelstandsmagazin kommt 2021 an die Kioske [mehr]

Wie sich die US-Wahlen auf Wirtschaft und Finanzen auswirken

Trump gegen Biden, Republikaner gegen Demokraten: In wenigen Tagen entscheidet sich, wer der neue US-Präsident wird. Was die beiden Alternativen für die US-Wirtschaft und die Finanzmärkte bedeuten [mehr]

„US-Aktien sind weiterhin gefragter als deutsche oder europäische Titel“

Der Wahlkampf in den USA biegt auf die Zielgerade. Und wirft am Aktienmarkt seine Schatten voraus. Unsicherheit dominiert zunehmend das Geschehen. Wie reagieren die Börsen auf ein knappes Wahlergebnis? Wie auf welchen Kandidaten? Und welche Auswirkungen spürt Europa? Maik Thielen, Marktexperte beim Sparkassen Broker, im Interview. [mehr]

Die Finanzbranche ringt um Nachwuchs mit Digitalkompetenz

Die Finanzbranche klagt über Fachkräftemangel, da die Anforderungen an Bewerber aufgrund der zunehmenden Digitalisierung immer höher werden. Banken und Finanzdienstleister suchen deshalb verstärkt im Internet und im Ausland nach neuen Mitarbeitern und bilden die eigenen Kräfte weiter. [mehr]

Bafin-Mitarbeiter handeln munter weiter mit Grenke-Aktien

Mitarbeiter der Finanzaufsicht dealen mit Aktien von Unternehmen, die von der Behörde überwacht werden. Sie setzen sich damit dem Verdacht des Insiderhandels aus. Das war im Fall Wirecard so und ist jetzt schon wieder passiert: Papiere des Leasingunternehmens Grenke, das sich dem Vorwurf der Bilanzmanipulation ausgesetzt sieht, wurden ausgerechnet in der Marktaufsichts-Abteilung der Behörde gehandelt. [mehr]

Fundamentaler Rückenwind für chinesische Aktien dürfte anhalten

Mit dem Rest der Welt hat sich China schon einmal besser verstanden. Der zunehmenden Entfremdung zum Trotz könnten sich Investments im Reich der Mitte aber weiter lohnen. China kommt gut durch die Coronakrise, die Wirtschaft ist widerstandsfähiger gegenüber Exportschocks und die Korrelation der chinesischen Aktien- und Anleihemärkte mit den Industrieländern ist niedrig. [mehr]

Märkte am Scheideweg – Auf welche Divergenzen Anleger jetzt achten sollten

Die Märkte haben ein Stück weit an Selbstzufriedenheit eingebüßt und präsentieren sich wieder volatiler. Auf der Ebene der Anlagestrategie bedeutet dies, dass die Anleger die Entwicklung einiger wesentlicher Divergenzen verfolgen sollten, die sich in der Erholungsphase nach Covid-19 abzeichnen, um aktuelle Chancen zu nutzen und mögliche kommende Rotationen zu beachten. [mehr]

Steuergeld hilft Steuersündern

Konzerne wie Lufthansa und Tui profitieren in der Krise von staatlichen Rettungsprogrammen. Auf der anderen Seite unternehmen sie alles, um hierzulande so wenig wie möglich Steuer zu zahlen. Kann diese Praxis so weitergehen? Der Widerstand in der Politik formiert sich. [mehr]

FAZ-Gruppe verkauft „Markt und Mittelstand“ an Weimer Media Group

F.A.Z.-Gruppe verkauft Deutschlands größtes Mittelstandsmagazin / WEIMER MEDIA GROUP setzt Expansionskurs fort / Mit dem „WirtschaftsKurier“ und der „BÖRSE am Sonntag“ entsteht ein neues Cluster für Qualitätsjournalismus der deutschen Wirtschaft [mehr]

Reichtum weltweit gestiegen

Alljährlich untersucht der Versicherer Allianz die Verteilung des Reichtums auf der Welt. In Pandemiezeiten gibt es einen medizinischen Befund. Das Vermögen der Superreichen schmilzt auch in Corona-Zeiten nicht. [mehr]

Wie das Gehalt von Dax-Vorständen zukünftig berechnet werden könnte

Wieviel die Vorstände von Deutschlands börsennotierten Unternehmen verdienen, wird derzeit neu ausgerechnet. Langfristiger Erfolg soll dabei besser bezahlt werden als kurzfristige Gewinne. [mehr]

Bitcoin: Vom Schmuddelprodukt zur regulierten Krisenwährung

Die bekannteste Kryptowährung Bitcoin steuert auf ein Mehrjahreshoch hin. Vor allem Inflationsängste und Dollarschwäche verteuern die Digitalwährung. Jetzt will die EU-Kommission mit scharfen Auflagen für Herausgeber von Cyberdevisen Anleger schützen. Das könnte die Kurse weiter befeuern [mehr]

Finanzvermögen während Corona: Deutsche kommen gut davon

Die weltweite Corona-Pandemie hat massive Auswirkungen auf das Finanzvermögen und das Sparverhalten privater Haushalte in Europa. Demnach hat sich das Kapital der Europäer um insgesamt rund 771 Mrd. Euro oder 3,0 % gegenüber Dezember 2019 reduziert. Deutsche kamen mit einem Verlust von 128 Mrd. Euro oder 2,0 % vergleichsweise gut davon. [mehr]

Aktuelle Ausgabe

50 / 2020

Vorschaubild Aktuelle Ausgabe

PDF-Download Download PDF

PDF-Archiv

abonnieren


 

Jobsalle Jobs