boerse am sonntag - headline

Spezial

Die Gewinner sind die Junk-Bonds

In der Hochphase der Finanzkrise zwischen September 2008 und Januar 2009 trennten sich Anleger wahllos von ihren Aktien- und Bondinvestments. Eine Unterscheidung nach Rating-Klassen oder Bonitätseinstufungen fand nicht mehr statt. Unterschieden wurde letztlich nur noch zwischen risikolosen Investments – also Staatsanleihen der führenden Wirtschaftsnationen – und dem ganzen Rest. [mehr]

Immobilieninvestment - mit Plan finanzieren

AKTIENMÄRKTE SIND gerade in letzter Zeit starken Kursschwankungen unterworfen. Das Auf und Ab irritiert so manchen Anleger. Besitzt er zudem noch andere Vermögenswerte, wie Immobilien, dürfte das etwas zur Beruhigung und zum Ausgleich beigetragen haben. Denn auch die Anlageklasse Immobilien gehört in ein gut gestreutes Portfolio. Nicht nur, dass zum Beispiel vermietete Immobilien für einen relativ sicheren und regelmäßigen Cashflow sorgen. Sie erfahren auch in günstigen Lagen und Umfeldbedingungen Wertsteigerungen. Kurzum: Die eigene Immobilie kann sich langfristig auch dafür eignen, Geldmittel zu sichern oder renditeorientiert zu vermehren. [mehr]

Denkmalschutz-Immobilie: Geldanlage mit Steuervorteil

WOHNEN IM ALTBAU ist wieder gefragt. Und wenn Objekt und Standort stimmen, sind Käufer und Mieter auch bereit, dafür einen entsprechenden Mehrpreis zu zahlen. In den Regionen Berlin und Nordrhein-Westfalen sind dies laut einer Studie des Meinungsforschungsinstitutes Allensbach 50 bzw. 40 Prozent der Befragten. Ein guter Grund, um in eine Denkmalschutz-Immobilie zu investieren. [mehr]

Alpha-Zertifikate - Wer A sagt, sollte auch B sagen

Zu den interessantesten Neuerungen des Jahres 2006 gehörten Alpha-Produkte. Doch erst nach zwei Jahren Praxistest zeigt sich, welche Konstruktionen ihr Geld wirklich wert sind. Wir stellen ihnen die wichtigsten Typen vor. [mehr]

Rainbow-Zertifikate: Automatisierte Trüffelschweine

Ob Anlageentscheidungen richtig waren, stellt sich in der Regel erst im Nachhinein heraus. Mit Rainbow- Zertifikaten lässt sich das Problem des richtigen Einstiegszeitpunkts umgehen - am Ende der Laufzeit wird automatisch die Anlageform mit der besten Performance am stärksten gewichtet. [mehr]

Bis 30. November 2008: Kfz-Versicherung checken

Neue Typklassen, höhere Prämien? Ist der Versicherungsschutz noch ausreichend, wenn es um neue gesetzliche Bestimmungen geht? Stimmt der Versicherungsumfang mit dem aktuellen Bedarf überein? Was ist bei einem Fahrzeugwechsel zu tun? Fragen über Fragen, wenn es um Kfz-Versicherungen geht und sich das Jahresende nähert. [mehr]

Verkauf von Versicherungspolicen - Alternative zur Kündigung

Bessere Anlagealternativen, wirtschaftliche Notlagen, Arbeitslosigkeit - die Gründe für einen vorzeitigen Ausstieg aus einem bestehenden Versicherungsvertrag sind unterschiedlich. Und Fakt ist: Mehr als jeder zweite Versicherungsvertrag erlebt nicht sein planmäßliges Ende *). Trotz seiner hohen Beliebtheit. Denn immerhin bestehen nach Angaben des Branchenverbandes GDV insgesamt rund 94 Millionen Lebensversicherungen in Deutschland - und das bei momentan über 82 Millionen Einwohnern. [mehr]

Bonuszertifikate: Eine Frage der Struktur

Bonuszertifikate verfügen im Normalfall über zwei Schwellen: Eine Kursschwelle (Barriere) und eine Bonusschwelle. Die Kursschwelle liegt bei Emission der Zertifikate unter der aktuellen Notierung des Basiswerts. Dagegen ist die Bonusschwelle über dem aktuellen Kurs des Underlyings angesiedelt. Es gibt jedoch keine Regelung, wie weit diese beiden Schwellen vom Börsenkurs entfernt sein müssen. Dies entscheidet allein der Emittent und legt damit die Chance- Risiko-Profile der einzelnen Papiere fest, die im Einzelfall stark voneinander abweichen können. [mehr]

Auf Beton bauen, wenn die Kanonen donnern

Real Estate Investments Trusts (REITs), sind Immobiliengesellschaften, die sich ausschließlich auf die Geschäftsfelder Immobilienhandel und -bewirtschaftung konzentrieren. Der erste REIT hatte bereits vor über 40 Jahren sein Börsendebüt: Der Continental Mortgage REIT startete im Juni 1965 an der New York Stock Exchange. Mittlerweile sind in den USA rund 150 dieser speziellen Immobilienaktien an den Börsen gelistet. [mehr]

Verbund AG: eine saubere Sache!

Verbund

Während die Finanzkrise sowie die nachlassende Konjunkturdynamik derzeit viele Unternehmen äußerst vorsichtig in die Zukunft schauen lässt, zeigte sich der führende Elektrizitätsversorger Österreichs jüngst weiterhin optimistisch. Bei Vorlage der Neunmonatsbilanz bestätigte er die Gesamtjahresprognose 2008 und bleibt damit wohl auch in schwierigen Zeiten hoch profitabel. Darüber hinaus zeigte sich die österreichische Elektrizitätswirtschafts-AG, kurz Verbund AG, mit Blick auf die Umsetzung der Wachstumsstrategie zuversichtlich. [mehr]

Garantiert - gut gewählt?

Obwohl der Nutzen von Garantiefonds umstritten ist, haben sich die Produkte am Markt etabliert. Gerade in turbulenten Zeiten gehen die Deutschen gern auf Nummer sicher und so steigen die Anzahl und das Volumen der wertgesicherten Produkte laufend. Doch was taugen diese wirklich? [mehr]

Hedgefonds - Phönix aus der Asche

An den Börsen regiert die nackte Angst. Als Sündenböcke wurden unter anderem Hedgefonds ausgemacht. Tatsächlich haben aber auch diese in der Summe kräftig verloren. Trotzdem könnte die Branche am Ende des Tages zu den Gewinnern zählen. [mehr]

Hedgefonds-Zertifikate: Zertifikate auf die Alternativen

Mit den Notierungen von Aktien und Rohstoffen rutschten zuletzt auch die Kurse der über 200 in Deutschland emittierten Hedgefonds-Zertifikate in den Keller. Für antizyklische Investoren eröffnet sich damit die Chance zum Einstieg in "alternative Anlageprodukte". [mehr]

MorphoSys: Antikörper in schwierigen Zeiten!

Chart: Aktienkurs von MorphoSys

Nach einem überraschend guten dritten Quartal hat der Biotechnologiekonzern MorphoSys seine operative Gewinnprognose für das Gesamtjahr 2008 angehoben. Das Unternehmen sprach trotz der schwierigen Kapitalmarktsituation von einer operativ wie auch finanziell sehr soliden Entwicklung in den ersten neun Monaten. Die Aktie reagierte positiv und könnte nun für spekulative Investoren interessant sein! [mehr]

Das 1x1 der Fonds

Fonds könnten als Anlageklasse gestärkt aus der derzeitigen Krise an den Finanzmärkten hervorgehen. Die Möglichkeiten scheinen unbegrenzt: Von Effekten- und Geldmarktprodukten über geschlossene Konstruktionen bis hin zu Neuerungen wie Exchange Traded Funds (ETFs) und strukturierten Fonds. Doch was steckt hinter den Konzepten? [mehr]

Outperformance trotz Krise

Outperformance-Zertifikate machen nur einen Bruchteil des Zertifikatevolumens aus. Doch gerade in der Krise könnte ein Blick auf diese Gattung lohnen. Sie werden nicht nur ihrem Namen gerecht, sondern kämpfen bei der Renditeerwartung auch um den Spitzenplatz. [mehr]

Was taugen Rürup und Riester?

Die weltweite Finanzkrise hinterlässt auch bei der Altersvorsorge ihre Spuren: Die Sparraten der Deutschen für den Ruhestand sind im Herbst 2008 auf den niedrigsten Stand seit 2005 gefallen. Dabei war die private Vorsorge für den Einzelnen noch nie so wichtig wie heute. [mehr]

Beteiligungsmodelle trotzen dem Sturm

Die Auswahl an qualitativ hochwertigen unternehmerischen Beteiligungen hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Trotzdem hat die Finanzkrise auch das Segment der geschlossenen Fonds voll erwischt. Jetzt nutzen Profis die niedrigen Preise, um sich günstig an Substanzwerten zu beteiligen. [mehr]

Diese Themen beherrschen die Krise

Die Finanzkrise macht auch vor den Boombranchen nicht Halt. Gleichültig, ob BRIC, Solar, Infrastruktur oder Rohstoffe, kein Thema bleibt von der aktuellen Wirtschaftskrise verschont. Doch nachdem der Hype vorbei ist, könnte gerade jetzt ein Blick auf hochkonzentrierte Themenzertifikate lohnen. [mehr]

Die Rückkehr der Bonusritter

Die Erholung der Finanzmärkte hat auch auf den Zertifikatemarkt abgefärbt. Während Garantieprodukte schwächelten, erlebten Bonuszertifikate ein echtes Revival. Mit der richtigen Ausstattung sind die Produkte Gold wert. [mehr]

Marktkommentar 2008/2009

Das Jahr war geprägt von den außerordentlichen Verwerfungen durch die Weltfinanzkrise mit atemberaubenden Volatilitäten bis hin zu Grenzen der Preisstellung für namhafte Titel. Auch die Schwellenländer sind betroffen. Die Easy-Money-Haltung in Kombination mit einer freien Fahrt für die Märkte erwies sich als das Realität gewordene Gespenst des Generationensozialismus. [mehr]

Alle Eier in mehreren Körben

Das englische Wort „Basket“ deutet es an: Diesem Zertifikattyp liegt eine Art Korb zugrunde, der Aktien verschiedener Branchen, Länder, Regionen oder anhand anderer Gemeinsamkeiten – wie beispielsweise Übernahmespekulationen – zusammenfasst. Dabei können die Wertpapiere gleich oder unterschiedlich gewichtet sein. Neben harten Faktoren, wie zum Beispiel der Markkapitalisierung und dem täglichen Handelsvolumen in der Aktie des Unternehmens, kann die Gewichtung auch von dem zukünftigen Potenzial, das einem Wert attestiert wird, abhängen. Als Grundgesamtheit kommen dabei alle Finanzinstrumente infrage, für die regelmäßig ein Kurs festgestellt wird. [mehr]

STADA: spekulativer Kauf!

Chart: Aktueller Aktienkurs von STADA AG

Auch die Aktie des Generikaherstellers STADA musste in den vergangenen Monaten ordentlich Federn lassen. In der ersten Jahreshälfte 2008 noch relativ wacker geschlagen, brach der Kurs seit Juli kräftig ein. In der vergangenen Woche gehörte das Papier innerhalb des MDAX lange Zeit zu den größten Gewinnern. Die positiven Nachrichten vom Freitag der Vorwoche, könnten zunächst nachgewirkt haben, bevor dann auch hier der Kurs wieder zurückkam. [mehr]

Die regionalen Börsenplätze in Deutschland

Konkurrenz belebt das Geschäft: Weil sich der Aktienhandel hierzulande fast vollständig auf der Handelsplattform Xetra der Deutschen Börse abspielt, müssen sich die Regionalbörsen spezialisieren, um überleben zu können. Davon profitiert vor allem der Privatanleger. [mehr]

Anleger könnten viel mehr Geld sparen

Prof. Dr. Dirk Schiereck sprach mit BÖRSE am Sonntag über die Bedeutung der Präsenzbörsen. Seit August 2008 lehrt er an der Technischen Universität Darmstadt Unternehmensfinanzierung. Zuvor war er leitender Wissenschaftler an der staatlich anerkannten Privathochschule European Business School in Oestrich-Winkel, wo er den Stiftungslehrstuhl Bank- und Finanzmanagement innehatte. [mehr]

Die besten Anlagen 2009

Die Weltwirtschaft steuert auf die wahrscheinlich schwerste Rezession seit dem 2. Weltkrieg zu. Besonders hart trifft es die westlichen Industrienationen – ihre Wirtschaftsleistung dürfte 2009 zum ersten Mal seit 50 Jahren in allen vier Quartalen schrumpfen. Doch die Turbulenzen sorgen auch dafür, dass Risiken wieder entsprechend bezahlt werden. [mehr]

Erfolgreich unter einem Dach

Dachfonds haben sich in den letzten Jahren auch hierzulande etabliert. Im turbulenten Börsenjahr 2008 gehörten sie neben wertgesicherten Fonds und Immobilienfonds mit Abstand zu den absatzstärksten Fondskategorien. Gerade neuere Produkte sind einen Blick wert. [mehr]

Mit Sicherheit ein gutes Investment

Die Finanzkrise hat den hierzulande ohnehin beliebten Garantiezertifikaten einen gewaltigen Boom beschert. Mit dem Börsencrash hat sich jedoch auch der Markt verändert: Neue Produkte bieten ein Höchstmaß an Sicherheit, alte Produkte spannende garantierte Renditen. [mehr]

Shootingstars zum Schleuderpreis

Der Absturz der Rohstoffpreise und die Ausbreitung der Wirtschaftskrise rissen im zweiten Halbjahr 2008 auch die Emerging Markets in die Tiefe. Mutigen Anlegern bieten sich auf dem deutlich ermäßigten Niveau nun interessante Gelegenheiten. Denn getreu dem Motto, wer höher fliegt, fällt tiefer, erwischte es die einstigen Überflieger sogar besonders hart. [mehr]

Anlagestrategien - Erfolg auf dem Parkett

Wie investiere ich mein Geld richtig, wo ist es sicher und wie erziele ich eine hohe Rendite? Antworten auf diese Fragen suchen die Menschen nicht erst angesichts der aktuellen Situation an den Märkten. Den Königsweg hat offenbar noch niemand gefunden. Ihn kann es auch gar nicht geben, denn jeder Anleger ist anders, ebenso wie seine Investmentziele, das ihm zu Verfügung stehende Kapital und sein Zeithorizont. [mehr]

Aktuelle Ausgabe

48 / 2019

Vorschaubild Aktuelle Ausgabe

PDF-Download Download PDF

PDF-Archiv

abonnieren


sentifi.com

boerse_am_sonntag Sentifi Meist besprochene Aktien

sentifi.com

boerse_am_sonntag Sentifi Hierüber spricht die Finanzwelt im Netz