boerse am sonntag - headline

Happy Birthday, Social Trading

Andreas Kern, CEO und Gründer von wikifolio.com

Andreas Kern


Am 1. August 2012 startete wikifolio.com seinen Service in Deutschland. Radikale Transparenz, ein faires Gebührenmodell und das Follower-Prinzip – Anleger können in die Strategien erfolgreicher Trader investieren und erzielen exakt dieselbe Wertentwicklung – setzten ab diesem Zeitpunkt den Standard im Social Trading. wikifolios sind als Indexzertifikate über die Börse Stuttgart bei allen Banken und Brokern handelbar. Zum ersten Geburtstag blickt wikifolio.com auf ein äußerst erfolgreiches Jahr zurück. Und in eine Zukunft mit dem Potential und dem Anspruch, die Finanzbranche nachhaltig positiv zu verändern. BÖRSE am Sonntag sprach mit Andreas Kern, Gründer und CEO von wikifolio.com.

BaS: Wikifolio.com ist seit rund einem Jahr in Deutschland auf dem Markt. Was genau ist wikifolio.com?

Kern: Auf wikifolio.com können erfahrene Trader ihre eigene Handelsstrategie publizieren. Ein solche Strategie heißt ein „wikifolio“. Andere Anleger können  ein wikifolio beobachten, sehen jederzeit, welche Aktien oder ETFs im Depot liegen und können in ein wikifolio investieren, in dem Sie das passende wikifolio-Zertifikat bei jeder Bank und jedem Online Broker erwerben. Sie erhalten ab diesem Zeitpunkt genau die gleiche Wertentwicklung wie das wikifolio. Das ist in dieser Form einzigartig. Mit diesem Ansatz ist es uns offensichtlich gelungen, die „Hidden Champions“ unter den Tradern für wikifolio.com zu gewinnen.

BaS: Was macht die bisher beeindruckende Performance der erfolgreichsten wikifolios aus?

Kern: Viele der Top-Trader auf wikifolio.com haben ein ausgezeichnetes „Money-Management“. Das bedeutet, dass sie Verluste sehr rasch begrenzen und Gewinne länger laufen lassen. Ralf Werner mit seinem wikifolio „Antizyklische Chancen“ hat z.B. bereits über 1300 Trades gemacht, beeindruckende 70 Prozent davon waren Gewinntrades.

BaS: Was verstehen Sie eigentlich hinter dem Begriff „Social Trading“?

Kern: Unter Social Trading verstehe ich, wenn Anleger von Informationen oder Entscheidungen anderer Anleger profitieren. Dabei spielen natürlich die Möglichkeiten von Social Media und dem Internet eine wesentliche Rolle. wikifolio.com ermöglicht Anlegern den direkten Zugang zu Handelsstrategien und bringt die besten Trader nach vorne. Anleger können bei jeder Bank und jedem Broker in die Strategie eines solchen Traders investieren.

BaS: Um „Social Trading“ herrscht derzeit ein gewisser Hype, Anbieter schießen wie die Pilze aus dem Boden. Wie unterscheidet sich wikifolio.com von anderen Angeboten?

Kern: Wir haben aus mehreren Gründen einen, wie ich meine berechtigten, Anspruch, eine gewisse Vorreiterrolle beim Thema „Social Trading“ einzunehmen. Bei wikifolio.com wird das Thema „Transparenz“ weiter gedacht als bei jeder anderen Plattform. Alle Trades und Kennzahlen werden ohne Verzögerung, ohne Anmeldung und völlig kostenlos angezeigt. Diese radikale Transparenz stellt die besten Trader und ihre Strategien in den Vordergrund – und nicht jene Finanzprodukte, bei denen die Anbieter die höchsten Vertriebsprovisionen bezahlen.

Ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal von wikifolio.com ist natürlich die individuelle ISIN, die jedes investierbare wikifolio erhält. wikifolios sind dank Listing an der Börse Stuttgart bei jedem Online Broker und jeder Bank handelbar. Somit muss der Kunde kein neues Depot in UK, Zypern oder sonst wo eröffnen. Das sichert zudem eine faire Kursstellung. Das investierte Geld oder Kundendaten gelangen nie zu wikifolio.com oder zu anderen Nutzern. Dies kann derzeit keine andere Plattform bieten.

Ein dritter Punkt ist das erfolgsorientierte Gebührenmodell von wikifolio.com. Bei anderen Anbietern zahlt man auch bei Umschichtungen innerhalb der Strategie, was die Rendite schnell zunichtemachen kann. Bei wikifolio.com werden Umschichtungen mit keinen Gebühren belastet.

BaS: Aus wie vielen wikifolios können Anleger aktuell auswählen?

Kern: Aktuell sind über 3.000 wikifolios publiziert. Davon haben über 800 wikifolios bereits alle notwendigen Kriterien – also genügend Vormerkungen durch die Community, 21 Tage „Track-Record“ und eine redaktionelle Prüfung durch wikifolio.com – erfüllt und sind, mit ISIN versehen, investierbar. Diese Zahl wächst ständig. Somit wird auch die Bandbreite an Investmentstrategien, aus denen man als Anleger auf wikifolio.com wählen kann, täglich größer. Es gibt wikifolios, die mit hoher Tradingaktivität über 100 Prozent Rendite pro Jahr erwirtschaften und solche, die eher langfristige und breit diversifizierte Portfolios abbilden. Bei aktuell über 800 investierbaren und über 3.000 veröffentlichten wikifolios ist wirklich für jeden etwas dabei. Wir sprechen damit einerseits vermögende Anleger an, die sich mit einem oder mehreren wikifolios Spaß und Rendite ins Depot holen. Andererseits findet eine eher jüngere Zielgruppe hier den ersten aktiven Zugang zum Kapitalmarkt und profitiert vor allem von der Transparenz und dem günstigen Gebührenmodell.

BaS: Das klingt nach einem beachtlichen Erfolg in Anbetracht dessen, dass wikifolio.com erst seit einem Jahr auf dem Mark ist.

Kern: Wir sind tatsächlich sehr zufrieden und freuen uns außerordentlich über das Vertrauen, das uns Trader und Anleger eigentlich vom ersten Tag an entgegengebracht haben. Über 300.000 Anleger haben wikifolio.com bereits genutzt, um die für sie am besten geeignete Investmentstrategie zu suchen. Sie haben rund 60 Millionen Euro in wikifolios investiert. Das ist für ein Startup im Finanzbereich ein wirklich schöner Erfolg!

Uns war natürlich klar, wie innovationsarm der Anlegermarkt in den letzten Jahrzehnten war. Im Gegensatz zu anderen Branchen haben die Anbieter viele Entwicklungen im Internet verschlafen. Wir sind also schon mit dem Bewusstsein gestartet, ein echtes, grundlegend neues Angebot für Anleger und Trader zu schaffen und waren zuversichtlich, dass der Markt positiv reagieren würde. Die Dynamik, mit der die Entwicklung von wikifolio.com derzeit abläuft, ist aber auch positiv überraschend für uns.

BaS: Was sind Ihre Ziele?

Kern: Wir werden unseren Anspruch auf Innovationsführerschaft im Social Trading weiter ausbauen. Das wird uns gelingen, weil wir noch mehr ausgezeichnete Partner gewinnen und schon bald weitere attraktive Angebote und Services vorstellen werden. wikifolio.com wird seinem guten Ruf als echte Alternative zu klassischen Anlageformen weiter ausbauen und die Referenz sein, wenn es um Transparenz, faire Gebühren und Performance geht. Die Anlegerrevolution, die gerade erst begonnen hat, wird weiter an Energie gewinnen.

28.09.2013 | 00:00

Artikel teilen: