boerse am sonntag - headline

Unternehmen der Woche

Ifo-Prognose: deutlicher Dämpfer!

Das Münchner Ifo-Institut hat seine Konjunkturprognose für Deutschland deutlich heruntergesetzt. Für das laufende Jahr erwarten die Forscher nur noch 1,8 Prozent Wachstum; im Frühjahr 2018 hatten sie noch mit 2,6 Prozent gerechnet. Warum dieser Pessimismus? [mehr]

Airline-Aktien im Sinkflug

Der globalen Luftfahrt-Branche geht es gut wie nie zuvor. Ein Passagier- und Auslastungsrekord jagt den nächsten. Die Prognosen für die Zukunft sind beeindruckend. Die Aktienkurse großer Airlines jedoch fallen seit Monaten. Die Lufthansa hat seit Beginn des Jahres 30 Prozent ihres Börsenwertes verloren. Woher rührt diese Flugangst? Sollten Anleger nicht stattdessen allmählich einsteigen? [mehr]

Mega-Fusion perfekt – wann geht die Bayer-Aktie durch die Decke?

Die quälend lange Hängepartie ist beendet. Nach über 20 von viel Unsicherheit geprägten Monaten übernimmt Bayer wie geplant den US-Saatgutriesen Monsanto. Mit einem Volumen von 63 Milliarden Dollar geht die Transaktion als teuerste Übernahme eines deutschen Unternehmens im Ausland in die Geschichte ein. Geht die Aktie jetzt durch die Decke? [mehr]

Die fünf Lieblinge der Hedgefonds-Elite

Quartal um Quartal werden sie von Anlegern mit Hochspannung erwartet. Die 13F-Filings-Reports. In diesen müssen US-Großanleger mit mehr als 100 Millionen Dollar verwaltetem Vermögen seit jeher Bestände, Käufe und Verkäufe offenlegen. Für Privatanleger eröffnen sich damit willkommene Orientierungschancen. In welche Unternehmen haben die Finanzprofis in den ersten drei Monaten des Jahres am liebsten investiert? [mehr]

Deutsche Post – Wie attraktiv ist die Aktie jetzt?

Überraschend schwache Quartalszahlen schickten den Kurs der Deutschen-Post-Aktie Anfang Mai erneut in die Tiefe. Seit Beginn des Jahres steht damit bereits ein Minus von fast 15 Prozent zu Buche. Dabei war die Aktie im Dezember noch auf ein neues Rekordhoch geklettert. Was ist los beim größten Logistikkonzern der Welt? Und muss die Aktie jetzt rein ins Depot oder raus? [mehr]

Theodor Weimer bringt Deutsche Börse auf Kurs

Die Deutsche Börse ist erfolgreich ins neue Jahr gestartet und will weiter wachsen. Gleichzeitig sollen die Kosten sinken. Und der Ruf wieder aufpoliert werden. Mit Theodor Weimer an der Konzernspitze scheint dafür der richtige Mann gefunden. Seit seinem Amtsantritt vor viereinhalb Monaten hat sich bereits einiges getan, die Frankfurter wirken unter ihm wieder dynamischer, zielstrebiger und auch glaubhafter. [mehr]

Geld verdienen schwer gemacht

Die US-Konkurrenz enteilt. Der Gewinn bricht weiter ein. Im Investmentbanking ist man nur noch ein Schatten seiner selbst. Mit Christian Sewing als neuem Chef soll nun die Wende her. Doch nur mit einem Wechsel an der Konzernspitze ist es nicht getan. Deutschlands größtes privates Geldhaus braucht eine Runderneuerung. Denn nicht nur Anleger fragen sich: Wo und wie soll in Zukunft eigentlich Geld verdient werden? [mehr]

T-Mobile US und Sprint – wirklich ein Megadeal?

Nach langem Hin und Her haben sich die Deutsche Telekom und der japanische Softbank-Konzern nun doch auf eine Fusion ihrer nordamerikanischen Mobilfunktöchter T-Mobile US und Sprint geeinigt. Stimmen die Kartellbehörden zu, winken Einsparungen von bis zu 43 Milliarden Dollar. [mehr]

Palfinger setzt Wachstumskurs fort

Die Palfinger AG konnte im erstem Quartal 2018 ihren Wachstumskurs fortsetzen: Der Umsatz stieg um 8,9 Prozent auf 394,2 Millionen Euro und damit auf einen neuen Rekordwert. Auch die operative Profitabilität entwickelte sich zufriedenstellend. Zudem stieg der Auftragseingang ein weiteres Mal an. [mehr]

Verkauft RWE die Konzerntochter Innogy unter Wert?

Der Deal der beiden großen deutschen Energieversorger Eon und RWE mit Innogy als leidtragendem Spielball nimmt immer mehr Gestalt an. Eon hat nun auch den Minderheitsaktionären von Innogy ein Angebot unterbreitet. Bei den Anteilseignern des RWE-Konzerns allerdings regt sich Widerstand. Denn trotz intensiver Überzeugungsarbeit der Vorstandschefs werden einige das Gefühl nicht los, die Essener verkauften ihre Tochter unter Wert. [mehr]

Deutsche Börse mit starkem Jahresauftakt

Die Deutsche Börse ist stark ins neue Jahr gestartet. Im ersten Quartal 2018 stiegen die Nettoerlöse um elf Prozent auf 692 Millionen Euro. Das bereinigte EBITDA stieg legte um 15 Prozent auf 438 Millionen Euro zu. Sowohl Konzern-Periodenüberschuss als auch das bereinigte Ergebnis je Aktie lagen 17 Prozent über den Werten des Vorjahres. [mehr]

Stark wie nie – Netflix-Kurs vor Verdopplung?

Mit besonders lauten Pauken und Trompeten hat der Streaming-Dienst Netflix die Berichtsaison der FAANG-Aktien eingeläutet. Im ersten Quartal 2018 stiegen Umsatz, Gewinn und Abonnenten deutlich. Die Zahlen sind Balsam für die gesamte US-Tech-Branche. Die Netlfix-Aktie könnte zudem schon bald neue Allzeithochs markieren. [mehr]

Spotify: Viel Licht, viel Schatten

Mit dem Musikstreaming-Dienst Spotify wagte vergangene Woche einer der wohl bedeutendsten europäischen Tech-Konzerne den Sprung an die Börse. Und übertraf prompt die ohnehin schon hohen Erwartungen vieler Analysten. Doch wie weiter? Hat die Aktie das Zeug für Kursexplosionen à la Netflix? Nicht wenig spricht dafür, einiges aber auch dagegen. [mehr]

Deutsche Bank und Commerzbank: Zwei Geldhäuser auf Erfolgssuche

Deutschlands private Großbanken kommen einfach nicht in Schwung. Immer noch verschlingen Umbaumaßnahmen hunderte Millionen Euro, während auf der anderen Seite die Erträge mehr oder weniger stagnieren. Die Konkurrenz aus Übersee enteilt, die Aktionäre werden zunehmend ungeduldig. Unter Anlegern wie Analysten entbrennt eine hitzige Debatte um die richtige Ausrichtung und Strategie sowie das beste Konzept für die Zukunft. [mehr]

US-Behörden erlauben Bayers Monsanto-Deal

Die Bayer AG dürfte auch von den US-Kartellbehörden grünes Licht für die Übernahme des US-Saatgutherstellers Monsanto erhalten. Eine Grundsatzvereinbarung zwischen den beiden Unternehmen und der zuständigen US-Bundesbehörde ist bereits geschlossen. Die Anleger dürfen sich auf steigende Kurse im Chemie-Sektor freuen. Im Späthandel hat es bereits deutliche Reaktionen bei den Aktien der beteiligten Konzerne gegeben. [mehr]

Siemens Healthineers – Verpassen Anleger ein Schnäppchen?

Am Markt hervorragend positioniert, das Geschäftsmodell erfolgsversprechend und klug durchdacht, die Margen mehr als zufriedenstellend, für die Zukunft gut aufgestellt. Seit drei Wochen ist die Siemens-Tochter „Healthineers“ nun an der Börse. Trotz eines schwierigen Marktumfeldes konnte die Aktie bereits deutlich zulegen, könnte langfristig gesehen aber immer noch ein Schnäppchen sein. Vorausgesetzt sie hält, was sie zu versprechen scheint. [mehr]

Facebook-Skandal: ganze Branche in Bedrängnis

Hat Cambridge Analytica mit Hilfe von Facebook unerlaubt Millionen Nutzerdaten ausgewertet und damit Donald Trumps Wahlkampf unterstützt? Facebook-Gründer Mark Zuckerberg tauchte zunächst ab, zeigte sich dann aber kleinlaut und versprach Aufklärung. Anleger jedoch sind verunsichert. An der Börse rutscht der Kurs gefährlich weit ab. Und zieht andere Schwergewichte der Branche mit. Die Angst vor Milliardenstrafen und mehr Regulierung wächst. [mehr]

Tech-Branche: Innovationen „made in Asia“

Immer mehr Asiaten haben Zugang zum Internet und nutzen digitale Dienstleistungen. Davon profitieren insbesondere die großen IT-Unternehmen in der Region. Für entsprechend risikobereite Anleger können sich daraus interessante Investmentmöglichkeiten ergeben, die Ulrich Stephan, der Chefanlagestraege der Deutschen Bank, sehr wohl weiß. [mehr]

Aufstieg in den DAX – Covestro jetzt Anlegers Liebling?

Am 19. März setzt die Deutsche Börse ihre Indizes mal wieder neu zusammen. Teils ergeben sich deutliche Veränderungen, vor allem der Covestro-Aufstieg in den Dax sorgt für Aufsehen. Die letzten Jahreszahlen des Kunststoff-Konzerns waren hervorragend, der Ausblick für 2018 mindestens gut, und der Aktienkurs hat sich seit dem Börsengang 2015 mehr als verdreifacht. Unter Analysten gelten weitere Kursgewinne als wahrscheinlich. [mehr]

Von wegen Trump! Das Risiko kommt aus Rom!

Die bevorstehenden Wahlen in Italien ziehen nicht dieselbe Aufmerksamkeit der Anleger auf sich wie der drohende transatlatische Handelskrieg. Dabei birgt diese Wahl erhebliches Risiko speziell für die europäischen Märkte. Die Augen der Marktteilnehmer, die angstgeweitet auf Donald Trump starren, sollten sich besser auf Rom richten. Sebastian Sigler fasst die Erwartungen der Marktteilnehmer zusammen. [mehr]

Volkswagen: Absatz-, Umsatz- und Gewinnrekord

Überraschend starke Nachrichten aus Wolfsburg! Mit einem neuen Rekord bei Umsatz, Absatz und operativem Ergebnis übertrifft der Volkswagen-Konzern 2017 die Ergebnisse aus dem Jahr 2014, ist also ertragreicher als vor dem Abgas- und Dieselskandal. Und bleibt der größte Automobilhersteller der Welt. Volkswagen zurück in der Spur? Muss die Aktie jetzt ins Portfolio? [mehr]

Biotechnologie: Produktzulassungen treiben Umsätze an

Zahlreiche wichtige klinische Versuchsergebnisse und behördliche Zulassungen dürften 2018 dafür sorgen, dass dem Biotechnologiesektor weiterhin viel Aufmerksamkeit zuteilwird. Die Lancierung neuer Produkte und ihr Markteintritt werden bei BB Biotech das bereits zugrundeliegende Umsatzwachstum und den Cashflow, derer sich die Branche erfreut, weiterhin steigern. [mehr]

DAX: Wie konnte es nur dazu kommen?

Wie konnte es nur zu so einem Absturz kommen? War es wirklich die vorhersehbarste Korrektur aller Zeiten, wie es der amerikanische Notenbankgouverneur James Bullard ausdrückte? Nun, es gab zwei Indizien, die sich vor dem Crash auftaten. Welche? Jochen Stanzl von CMC Markets kommentiert. [mehr]

Wieder Rekordverlust – Fährt Musk Tesla an die Wand?

Nun ist es also wieder passiert. Mit 675 Millionen Dollar hat Tesla im letzten Quartal 2017 so viel Verlust gemacht wie nie zuvor. Und 2018? Sollen, wenn es nach Elon Musk geht, zumindest einmal die Ausgaben noch weiter steigen. Ist Tesla in Wirklichkeit eine Spekualtionsblase wie der Bitcoin, nur mit Auto? [mehr]

Bitcoin-Ausverkauf nimmt kein Ende

Die große Krypto-Talfahrt geht weiter. Der Bitcoin fällt bereits den sechsten Tag in Folge und auch seine nach Marktkapitalisierung dichtesten Verfolger Ethereum und Ripple stehen einmal mehr deutlich im Minus. Das dürfte nach den immensen Anstiegen 2017 nun nicht mehr als temporäre Korrekturphase zu werten sein. Vor unseren Augen platzt die gewaltigste Spekulationsblase der letzten Jahre. [mehr]

Tesla: alles oder nichts? 2018 gilt's!

2018 könnte für Tesla zum Schicksalsjahr werden. Nach vielen nicht eingehaltenen Versprechungen und hohen Verlusten müssen die Kalifornier nun endlich liefern. Gründer und CEO Elon Musk ist trotz großer Schwierigkeiten bei der Produktion und Auslieferung weiterhin felsenfest vom Erfolg überzeugt. Modell 3 soll durchstartet und den Massenmarkt erobern. [mehr]

Netflix und die unaufhaltsame Expansion

Der Video-On-Demand-Krösus Netflix läuft Konkurrenz und klassischem TV immer weiter davon. Gewinne wie Umsätze steigen. Und das Nutzerwachstum 2017 übertrifft alle Erwartungen. Inzwischen zählt der US-Streaming-Dienst 118 Millionen Abos in über 190 Ländern. Der Aktienkurs klettert von Rekordhoch zu Rekordhoch. [mehr]

Wird VW die Aktie des Jahres?

VW scheint nach Abgasskandal und Dieselkrise wieder in der Spur. 2017 waren die Wolfsburger durch Rekordabsätze nicht nur zum wiederholten Male die größten Autobauer der Welt, der Großkonzern wusste auch an der Börse zu überzeugen. Innerhalb der letzten zweieinhalb Jahre hat sich der Aktienkurs von VW nun bereits fast verdoppelt. [mehr]

Dialog Semiconductor: Wie viel Zeit bleibt noch?

Die im TecDAX gelistete Dialog-Semiconductor-Aktie stürzte regelrecht ab, nachdem die japanische Wirtschaftszeitung „Nikkei“ berichtet hatte, Apple könnte einige der bisher von Dialog Semiconductor bezogenen Chips nun selbst herstellen. Der jüngste Kurssturz könnte aber auch Investoren anlocken, die nur auf eine günstige Einstiegsgelegenheit gewartet haben. [mehr]

Lufthansa: auch 2018 Börsen-Überflieger?

Mit einem sagenhaften Kursplus von mehr als 152 Prozent seit Jahresbeginn lässt Europas bei weitem umsatzstärkste Airline die DAX-Konkurrenz 2017 meilenweit hinter sich. Beflügelt von Rekordgewinnen, Tarifstreit-Beilegung und nicht zuletzt der Air-Berlin-Pleite avanciert die Lufthansa-Aktie zum großen Überflieger. Wie geht es 2018 weiter? [mehr]

Aktuelle Ausgabe

23 / 2018

Vorschaubild Aktuelle Ausgabe

PDF-Download Download PDF

PDF-Archiv

abonnieren


sentifi.com

boerse_am_sonntag Sentifi Meist besprochene Aktien

sentifi.com

boerse_am_sonntag Sentifi Hierüber spricht die Finanzwelt im Netz