boerse am sonntag - headline

Unternehmen der Woche

Allianz – Fels in der Brandung im Dax

Immer mehr deutschen Unternehmen brechen die Gewinne weg. Nicht so bei der Allianz. Mit einem überraschend deutlichen Gewinnsprung übertraf Europas größter Versicherungskonzern unter der Woche klar die Erwartungen der Analysten. Anleger sollten diese Aktie kaufen, empfiehlt nicht nur Michael Haid von der Commerzbank. [mehr]

Warum die Kurse von Alphabet und Amazon wirklich fallen

Sowohl Amazon als auch Alphabet veröffentlichten unter der Woche zum wiederholten Male starke Quartalsergebnisse. Und sorgten unter Anlegern trotzdem für Ernüchterung. Die Papiere der beiden FAANG-Stars verloren zwischenzeitlich acht und vier Prozent an Wert. Grund sollen verfehlte Analystenerwartungen sein. Doch die Verluste dürften noch eine andere, viel gefährlichere Ursache haben. [mehr]

Fresenius – Gewinnwarnung, Kurssturz, Chance zum Einstieg?

Schlechter als erwartet laufen die Geschäfte bei Tochter FMC und eine überraschend eindeutige Gewinnwarnung mit Blick auf das Gesamtjahr haben am Mittwoch für Ausverkaufsstimmung unter Fresenius-Anlegern gesorgt. In der Spitze ging es für die Aktie des Medizin-Konzerns um mehr als zwölf Prozent nach unten. Zu viel? Vielleicht. Unter Analysten jedenfalls rät weiterhin eine klare Mehrheit zum Kauf. [mehr]

Apple-Aktie nach der Korrektur: Jetzt einsteigen?

Stagnierenden iPhone-Absätzen, erstarkender Billigkonkurrenz aus Asien und amerikanisch-chinesischem Zollstreit zum Trotz floriert bei Apple das Geschäft. Die Strategie Umsatz- und Gewinnwachstum durch noch höhere Preise anzukurbeln scheint blendend zu funktionieren. Zudem überrascht die neue AppleWatch mit unerwartet großer Nachfrage. Pünktlich zu Weihnachten kommt zudem die nächste iPhone-Generation in die Läden. Wer oder was kann die Kalifornier noch aufhalten? [mehr]

Nike – plötzlich von Rekordhoch zu Rekordhoch

Mit einem wiederholt starken Quartalsergebnis ist der US-Sportartikelriese Nike ins neue Geschäftsjahr gestartet. Bereits zum zweiten Mal in Folge stiegen die Erlöse sowohl weltweit als auch auf dem für Nike so wichtigen Heimatmarkt in den USA deutlich an. 2018 steht die Aktie des Konzerns aus Beaverton bereits mit über 36 Prozent im Plus. Kann Nike nun zu einem ähnlich goldenen Fang werden, wie das Adidas-Papier vor vier Jahren? [mehr]

Braunkohle-Demonstrationen belasten RWE

Ein Stopp der Braunkohleförderung am Tagebau Hambach wegen des Erhalts des Hambacher Forstes käme den Stromkonzern RWE sehr teuer. Die Aktie reagiert auf die Auseinandersetzungen mit teils kriminellen Demonstranten fühlbar negativ. [mehr]

Bayer-Aktie taumelt im Crash-Modus

Der Leverkusener Konzern hat sich durch die Rekordübernahme von Monsanto enorme Risiken eingekauft. Eine teure Klagewelle rollt. Die Börse sorgt seither für ein Kursmassaker. Ist das nicht übertrieben? Erste Analysten empfehlen bereits den Einstieg. [mehr]

Ist Lufthansa dramatisch unterbewertet?

Die Aktie hat tief korrigiert, doch die Zahlen aus dieser Woche sind prächtig. Analysten wittern eine Großchance auf steigende Kurse. Doch wie wirken sich die steigenden Ölpreise aus? Commerzbank optimistisch, Citigroup skeptisch. [mehr]

Der Wirecard-Wahnsinn: Eine Aktie fasziniert Deutschland

Seit langem einmal wieder scheint eine Aktie das ganze Land zu verzaubern. Oder zumindest seine Anleger. In beinahe schon gewohnter Regelmäßigkeit folgt ein Kursrekord auf den nächsten, unter Analysten jagt eine Zielanhebung die andere. Die logische Folge: Am 24. September steigt Wirecard in den Dax auf. Die Commerzbank dagegen muss gehen. Das klingt nach Zeitenwende. Doch wie weit kann die Aktie noch steigen? Oder anders herum gefragt: Wie weit ist es noch bis zur Blase? [mehr]

US-Aktien: Ende des Bullenmarktes nicht in Sicht

Vor knapp zehn Jahren lagen die US-Börsen am Boden: Die globale Finanzkrise sorgte für Panik unter den Anlegern und ließ die Kurse massiv einbrechen. Kaum ein Marktteilnehmer dürfte damals geahnt haben, dass an diesem Tag nach gängiger Meinung der längste Bullenmarkt in der Geschichte des US-Aktienmarkts seinen Anfang nehmen sollte. [mehr]

Tesla-Aktie auf Achterbahnfahrt

Am Tesla-Chef Elon Musk scheiden sich die Geister. Begnadeter Visionär oder Scharlatan? Das ist die Gretchen-Frage der Börsianer. Die Aktie fährt unterdessen Achterbahn, getrieben von bizarren Tweets und weiteren Kapriolen des Firmenlenkers. Anlass genug, die entscheidenden Fakten zu sortieren und einzuordnen. [mehr]

Flughafen-Wien-Gruppe setzt Wachstum fort

Nettoergebnis steigt deutlich auf 72,4 Millionen, Umsatz steigt auf 373,5 Millionen Euro / 7,6 Prozent mehr Passagiere in Flughafen-Wien-Gruppe / Neuer Rekord: Erstmals über 100.000 Passagiere an einem Tag, dem 29. Juli 2018 [mehr]

Wirecard: Die Bankenwelt steht kopf

Wirecard ist jetzt der wertvollste deutsche Finanzdienstleister, der an der Börse gehandelt wird. Der Wert in Aktien ist höher als der der Deutsche Bank, die Commerzbank hat Wirecard ohnehin längst angehängt. Immer noch fragen Anleger: Wirewas? Das Unternehmen aus Aschheim bei München verdient sein Geld in der neuen Finanzwelt: Es wickelt rund um den Globus digitale Bezahlvorgänge ab. Immer mehr Menschen nutzen diese Plattformen. Wirecard wird wohl bald die Commerzbank aus dem DAX verdrängen. Kein Wunder, dass die Aktie des Bezahldienstleisters nur eine Richtung kennt: aufwärts. [mehr]

Muss die Commerzbank den DAX verlassen?

Die Spannung für die Commerzbank-Aktionäre steigt, noch ist Geduld gefragt. Aber bereits Anfang September entscheidet die Deutsche Börse über den Verbleib im deutschen Leitindex. Mit Wirecard könnte ein Fintech-Unternehmen aus dem MDAX nachrücken, ein mögliches Zeichen nicht nur des Wandels sondern der Disruption im Finanzdienstleistungssektor. [mehr]

Aktien: Wachstum made in USA

Er gilt seit 45 Jahren als einer der entscheidenden Indikatoren für die Verfassung der Gesamtwirtschaft in den USA – und dürfte in Deutschland trotzdem zu den weniger bekannten Frühindikatoren gehören: der von der Interessenvereinigung NFIB erhobene Index zum Geschäftsoptimismus kleiner US-Unternehmen, kurz NFIB-Index. Ulrich Stephan weiß, was es damit auf sich hat. [mehr]

General Motors: Die große Angst vor Trump

Lange steckte General Motors in der Krise. Dann übernahm Mary Barra das Konzernsteuer und führte den ehemals größten Automobilhersteller der Welt zurück in die Erfolgsspur. Für 2017 stand am Ende ein Rekordgewinn von 13 Milliarden Dollar zu Buche. Ausgerechnet der eigene Präsident bedroht nun mit seiner Zollpolitik die bislang erfolgreiche Konzern-Restrukturierung. [mehr]

Wieviel Potential steckt in der Microsoft-Aktie?

Alles schaut auf Facebook, Amazon, Apple, Alphabet und Netflix. Auf die Top-Stars der US-amerikanischen Tech-Welt, die immer wieder gerne unter dem inzwischen weltbekannten Akronym FAANG zusammengefasst werden. Dabei geht ein Konzernriese fast unter, der nach einer beeindruckenden Aufholjagd jedoch längst und mindestens auf eine Stufe mit den FAANG-Aktien gestellt werden muss: Microsoft. [mehr]

Aufspaltung bei Continental – Teilbörsengänge geplant

Immer mehr Experten sind sich inzwischen einig: Die Automobilbranche steht vor dem größten strukturellen Wandel ihrer mehr als hundert Jahre alten Geschichte. Mit Blick auf E-Autos und E-Motoren könnten dabei besonders etablierten Zulieferern gigantische Herausforderungen ins Haus stehen. Bei Continental will man die nun annehmen, bevor es zu spät ist, und stellt sich als Holding neu auf. [mehr]

Kurs in sechs Tagen verdreifacht – Batteriehersteller begeistern!

Kein E-Auto fährt ohne E-Batterie. So weit, so logisch – und so spannend. Denn während sich zuvörderst alles um erstere und deren Hersteller dreht, bringen sich im Hintergrund die Zulieferer der Zukunft in Stellung. Immer mehr von ihnen begeistern inzwischen immer mehr Anleger. Vor allem in China scheint ein regelrechter Hype losgebrochen. Besonders ein Konzern wird dabei groß gefeiert. Und könnte viele seiner Konkurrenten mitziehen. [mehr]

Nach 111 Jahren! GE fliegt aus dem Dow Jones

Lange hatte es sich angedeutet, jetzt ist es traurige Realität. General Electric, das einst wertvollste Unternehmen der Welt aus dem US-Bundesstaat Massachusetts hat tatsächlich seinen Platz im wichtigsten Index der Wall Street, dem Dow Jones, verloren. Vor 125 Jahren von Thomas Alva Edison höchstpersönlich mitgegründet, rutscht der Konzern damit noch tiefer in die Krise. Die Konkurrenz enteilt. Lösungen? Fehlanzeige. [mehr]

Ifo-Prognose: deutlicher Dämpfer!

Das Münchner Ifo-Institut hat seine Konjunkturprognose für Deutschland deutlich heruntergesetzt. Für das laufende Jahr erwarten die Forscher nur noch 1,8 Prozent Wachstum; im Frühjahr 2018 hatten sie noch mit 2,6 Prozent gerechnet. Warum dieser Pessimismus? [mehr]

Airline-Aktien im Sinkflug

Der globalen Luftfahrt-Branche geht es gut wie nie zuvor. Ein Passagier- und Auslastungsrekord jagt den nächsten. Die Prognosen für die Zukunft sind beeindruckend. Die Aktienkurse großer Airlines jedoch fallen seit Monaten. Die Lufthansa hat seit Beginn des Jahres 30 Prozent ihres Börsenwertes verloren. Woher rührt diese Flugangst? Sollten Anleger nicht stattdessen allmählich einsteigen? [mehr]

Mega-Fusion perfekt – wann geht die Bayer-Aktie durch die Decke?

Die quälend lange Hängepartie ist beendet. Nach über 20 von viel Unsicherheit geprägten Monaten übernimmt Bayer wie geplant den US-Saatgutriesen Monsanto. Mit einem Volumen von 63 Milliarden Dollar geht die Transaktion als teuerste Übernahme eines deutschen Unternehmens im Ausland in die Geschichte ein. Geht die Aktie jetzt durch die Decke? [mehr]

Die fünf Lieblinge der Hedgefonds-Elite

Quartal um Quartal werden sie von Anlegern mit Hochspannung erwartet. Die 13F-Filings-Reports. In diesen müssen US-Großanleger mit mehr als 100 Millionen Dollar verwaltetem Vermögen seit jeher Bestände, Käufe und Verkäufe offenlegen. Für Privatanleger eröffnen sich damit willkommene Orientierungschancen. In welche Unternehmen haben die Finanzprofis in den ersten drei Monaten des Jahres am liebsten investiert? [mehr]

Deutsche Post – Wie attraktiv ist die Aktie jetzt?

Überraschend schwache Quartalszahlen schickten den Kurs der Deutschen-Post-Aktie Anfang Mai erneut in die Tiefe. Seit Beginn des Jahres steht damit bereits ein Minus von fast 15 Prozent zu Buche. Dabei war die Aktie im Dezember noch auf ein neues Rekordhoch geklettert. Was ist los beim größten Logistikkonzern der Welt? Und muss die Aktie jetzt rein ins Depot oder raus? [mehr]

Theodor Weimer bringt Deutsche Börse auf Kurs

Die Deutsche Börse ist erfolgreich ins neue Jahr gestartet und will weiter wachsen. Gleichzeitig sollen die Kosten sinken. Und der Ruf wieder aufpoliert werden. Mit Theodor Weimer an der Konzernspitze scheint dafür der richtige Mann gefunden. Seit seinem Amtsantritt vor viereinhalb Monaten hat sich bereits einiges getan, die Frankfurter wirken unter ihm wieder dynamischer, zielstrebiger und auch glaubhafter. [mehr]

Geld verdienen schwer gemacht

Die US-Konkurrenz enteilt. Der Gewinn bricht weiter ein. Im Investmentbanking ist man nur noch ein Schatten seiner selbst. Mit Christian Sewing als neuem Chef soll nun die Wende her. Doch nur mit einem Wechsel an der Konzernspitze ist es nicht getan. Deutschlands größtes privates Geldhaus braucht eine Runderneuerung. Denn nicht nur Anleger fragen sich: Wo und wie soll in Zukunft eigentlich Geld verdient werden? [mehr]

T-Mobile US und Sprint – wirklich ein Megadeal?

Nach langem Hin und Her haben sich die Deutsche Telekom und der japanische Softbank-Konzern nun doch auf eine Fusion ihrer nordamerikanischen Mobilfunktöchter T-Mobile US und Sprint geeinigt. Stimmen die Kartellbehörden zu, winken Einsparungen von bis zu 43 Milliarden Dollar. [mehr]

Palfinger setzt Wachstumskurs fort

Die Palfinger AG konnte im erstem Quartal 2018 ihren Wachstumskurs fortsetzen: Der Umsatz stieg um 8,9 Prozent auf 394,2 Millionen Euro und damit auf einen neuen Rekordwert. Auch die operative Profitabilität entwickelte sich zufriedenstellend. Zudem stieg der Auftragseingang ein weiteres Mal an. [mehr]

Verkauft RWE die Konzerntochter Innogy unter Wert?

Der Deal der beiden großen deutschen Energieversorger Eon und RWE mit Innogy als leidtragendem Spielball nimmt immer mehr Gestalt an. Eon hat nun auch den Minderheitsaktionären von Innogy ein Angebot unterbreitet. Bei den Anteilseignern des RWE-Konzerns allerdings regt sich Widerstand. Denn trotz intensiver Überzeugungsarbeit der Vorstandschefs werden einige das Gefühl nicht los, die Essener verkauften ihre Tochter unter Wert. [mehr]

Aktuelle Ausgabe

44 / 2018

Vorschaubild Aktuelle Ausgabe

PDF-Download Download PDF

PDF-Archiv

abonnieren


sentifi.com

boerse_am_sonntag Sentifi Meist besprochene Aktien

sentifi.com

boerse_am_sonntag Sentifi Hierüber spricht die Finanzwelt im Netz