boerse am sonntag - headline

comdirect startet mit neuer Social-Trading-App hi!stocks

(Foto: comdirect)



Webinar
Webinar

Jobsalle Jobs

Die neue Social-Trading-App hi!stocks verbindet Social Networking mit dem Handeln von Wertpapieren. Mit hi!stocks können die Nutzer*innen einen Blick in andere Depots werfen, um sich Orientierung und Inspiration zu holen sowie sich mit Anderen über ihre Strategien austauschen und sich vernetzen. „Dadurch profitieren nicht nur erfahrene Anleger*innen, sondern auch Personen, die sich so zum ersten Mal an die Börse wagen“, erklärt Alena Kretzberg, Bereichsvorständin Digital Banking und comdirect bei der Commerzbank AG.

Ziel ist es, mehr Menschen für das Trading zu begeistern. Denn bei der Vermögensbildung führt kein Weg an Wertpapieren vorbei, nicht zuletzt wegen der niedrigen Zinsen und hohen Inflation. Doch oftmals fällt die Auswahl von Wertpapieren für das eigene Depot schwer. Hier setzt hi!stocks an: Nutzer*innen können in der App Depotzusammenstellungen anderer Anleger*innen anschauen und mit dem eigenen Depot vergleichen. Und das alles, ohne absolute Vermögenswerte zu sehen. Das ist nicht nur für Börsenneulinge, sondern auch für erfahrene Anleger*innen spannend.

Die soziale Komponente steht im Mittelpunkt

Gruppen bilden, anderen Personen folgen, private Nachrichten schreiben und eigene Erfahrungen mit Gleichgesinnten teilen: All das ist in den sozialen Netzwerken seit Jahren möglich. Nun steht auch diese soziale Komponente im Mittelpunkt der neuen Trading-App. „Mit hi!stocks folgen wir der Devise, dass man gemeinsam noch besser investieren kann“, erläutert Kretzberg und ergänzt: „Unsere Erfahrungen zeigen, dass der Austausch mit Gleichgesinnten und die daraus resultierende Inspiration und Orientierung für eigene Anlagestrategien den Zeitgeist nicht nur der jungen Trader*innen trifft. Wir wollen mit der App genau diesem Trend Raum geben und die Wertpapierkultur in Deutschland fördern.“ Die Kommunikation in Echtzeit sowie der Newsfeed sorgen dafür, dass alle stets Up-to-date sind.

Klimafreundliche Investitionen fördern

Ein weiterer wichtiger Aspekt der Social-Trading-App: Für jedes Depot werden drei Punkte gesondert betrachtet und ausgewiesen: Streuung, Rendite und Klimafreundlichkeit. Während die beiden Punkte Streuung und Rendite zum Standard bei Depotvergleichen zählen, ist die Möglichkeit neu, auch die Klimaauswirkungen von Depots zu beurteilen. „Nachhaltige Investitionen sind ein wichtiger Aspekt der heutigen Zeit. Indem die Klimafreundlichkeit für jedes Depot mit angezeigt werden kann, unterstützen wir die Nutzer*innen dabei, grüne Portfolios zu entdecken und so für sich Anlagestrategien zu erstellen“, sagt Kretzberg.

Basis der Social-Trading-Plattform hi!stocks ist die sog. White-Label-Lösung des schwedischen Unternehmens StockRepublic. Im Sommer vergangenen Jahres zog StockRepublic in die comdirect Startup Garage ein, dem Corporate Accelerator Programm von comdirect - eine Marke der Commerzbank AG. Bereits im Herbst 2021 startete die Testphase des Piloten zu hi!stocks. „Ich freue mich sehr, dass sich aus dem Test in unserer Startup Garage nun die neue App hi!stocks entwickelt hat. StockRepublic liefert die Anwendung in unserem comdirect Design, die Verbindung findet dann über unsere Trading-Schnittstelle statt (API to API Connection). So können comdirect Kund*innen ihr bestehendes Depot in der App verknüpfen und direkt Wertpapiere handeln“, sagt Kretzberg. Dabei kann der Großteil der Anlageprodukte von comdirect schnell und einfach über hi!stocks gekauft und verkauft werden.

12.05.2022 | 16:44

Artikel teilen:

×