boerse am sonntag - headline

Deutsche Börse schafft mit Qontigo einen führenden Anbieter von Investmentinformationen

(Foto: Deutsche Börse)


Die Gruppe Deutsche Börse erweitert ihr Portfolio mit dem neu gegründeten Wachstumsunternehmen Qontigo, einem innovativen Investmentinformationsanbieter und führenden Entwickler von Lösungen für die Modernisierung des Investmentmanagements, vom Risiko bis zur Rendite. Dieser Schritt folgt auf den erfolgreichen Abschluss der dieses Jahr bekanntgegebenen Übernahme von Axioma sowie auf den Erhalt der relevanten aufsichtsrechtlichen Genehmigungen.

Qontigo kombiniert die führenden Indizes der Deutschen Börse (STOXX und DAX) und die erstklassige Portfoliomanagement- und Risikoanalyse-Software von Axioma. So verschafft das Unternehmen seinen Kunden Wettbewerbsvorteile in einem sich schnell verändernden Markt. Qontigo ist bestens gerüstet, um die Trends zu nutzen, die derzeit die Investmentbranche prägen, darunter die Entwicklung hin zu passiven Investments, die steigende Nachfrage nach Smart Beta-Lösungen, Effizienzsteigerung und Skalierbarkeit durch Modernisierung der technischen Infrastruktur sowie die technologiegestützte Individualisierung von Indizes.

Dr. Stephan Leithner, Mitglied des Vorstands der Deutsche Börse AG und verantwortlich für Post-Trading, Data & Index, sagte: „Mit Qontigo schaffen wir einen führenden Buy-Side-Informationsanbieter, der mit seinen Index- und Analyseprodukten der wachsenden Nachfrage nach immer anspruchsvolleren Lösungen gerecht wird. Gleichzeitig bildet Qontigo eine Plattform für zukünftiges Wachstum im Einklang mit den Zielen unserer Roadmap 2020.“ Die Wachstumsstrategie „Roadmap 2020“ der Deutschen Börse stützt sich auf drei Säulen: organisches Wachstum, programmatische Akquisitionen und Investitionen in Zukunftstechnologien.

Sebastian Ceria, CEO von Qontigo, sagte: „Wir werden auf den Stärken von Axioma, STOXX und DAX aufbauen, um ein kundenorientiertes Wachstumsunternehmen zu schaffen – ein Unternehmen, das von einem starken Unternehmergeist, einem unermüdlichen Streben nach Innovation und dem Einsatz moderner Technologien angetrieben wird. Mit der Unterstützung der Gruppe Deutsche Börse und von General Atlantic freuen wir uns darauf, unseren Kunden Investmentmanagement-Lösungen der nächsten Generation bieten zu können.“

Gabriel Caillaux, Managing Director und Leiter des Geschäftsbereichs EMEA von General Atlantic, erklärte: „Wir sind fest davon überzeugt, dass Qontigo ein voll integriertes Angebot für Buy-Side-Kunden liefern kann, das auf der Erfolgsbilanz von STOXX und Axioma in den Bereichen Indizes und Portfolio/Risikoanalyse aufbaut. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Management und der Deutschen Börse, um sowohl den Kunden von Qontigo als auch unseren Investoren ein starkes Wachstum zu ermöglichen und eine deutliche Wertschöpfung zu erzielen.“

Der Ursprung des Markennamens Qontigo geht auf den spanischen Ausdruck „contigo“ zurück, der „mit dir“ bedeutet. Der Name steht somit für einen Ansatz der kontinuierlichen Innovation und Partnerschaft mit den Kunden, der das Fundament des neuen Unternehmens bildet. Zur Einführung der Marke Qontigo wird auch der Auftritt von STOXX, DAX und Axioma angepasst, um auf den starken bestehenden Marken aufzubauen und eine visuelle Ausrichtung auf die neue einheitliche Corporate Identity zu schaffen.

Als Teil der Transaktion ist die Deutsche Börse eine strategische Partnerschaft mit General Atlantic, einem weltweit führenden Wachstumskapitalgeber, eingegangen. Die Investition von General Atlantic in Höhe von ca. 720 Mio. US-Dollar in Qontigo wurde dafür verwendet, die Übernahme von Axioma teilweise zu finanzieren. Das Indexgeschäft der Deutschen Börse (STOXX und DAX) wurde in dieser Transaktion mit 2,6 Mrd. EUR und Axioma mit 850 Mio. US-Dollar bewertet.

Qontigo hat seinen Hauptsitz in Eschborn mit wichtigen Standorten in New York, Zug und London.

16.09.2019 | 17:15

Artikel teilen: