boerse am sonntag - headline

Die App, die jeden Bildschirm zur Werbefläche macht


Ob Fernseher in einem kleinen Schaufenster in Berlin oder professionell montierte Außentafel am Times Square in New York City: Digitale Außenwerbung ist kaum zu übersehen und zieht die Blicke der Passanten auf sich. Diese Tatsache macht sich die Firma HYGH zunutze, indem sie eine Plattform für digitale Kampagnen schafft. Dafür verbindet das Unternehmen Eigentümer von öffentlichen Werbedisplays auf direktem Weg mit Werbetreibenden. Die HYGH-Plattform ermöglicht es jedem – unabhängig von Erfahrung und Unternehmensgröße – Werbetreibender zu werden. Mittels App wird aus jedem Bildschirm eine hochflexible Werbefläche und dadurch entstehen neue Werbeflächen im Netzwerk.

 

Das Interview wurde geführt mit Vincent Müller, Gründer der HYGH AG. 

Börse am Sonntag: Welche Probleme bestehen gegenwärtig bei konventioneller Außenwerbung?

HYGH: Der gegenwärtige Markt der Außenwerbung ist gekennzeichnet durch hohe Eintrittsbarrieren. Durch nicht anpassungsfähige Preismodelle, temporäre Bindung und die Tatsache, dass sich lediglich Werbenetzwerke und keine einzelnen Bildschirme buchen lassen, besteht für kleinere und mittelständische Unternehmen die Möglichkeit, auf dem Außenwerbemarkt aktiv zu sein, nicht.

Börse am Sonntag: Was „Airbnb“ im Segment Vermittlung von Unterkünften ist, will HYGH im Bereich Außenwerbung werden, wie Sie selbst sagen. Welche Idee steht hinter dem Unternehmen? 

HYGH ist als ein Werbenetzwerk zu verstehen, das ähnlich wie „Airbnb“ als ein Marktplatz fungiert. Im Fall von HYGH werden jedoch keine Wohnungen angeboten, sondern Werbeflächen. Entwickelt wird dazu eine Software, die sich jeder herunterladen kann und so unkompliziert und nicht fremdgesteuert Werbeflächen anbieten und buchen kann.

Börse am Sonntag: Wie genau funktioniert das HYGH-Konzept?

HYGH ist eine Plattform, die Werbetreibende mit Besitzern von digitalen Werbedisplays verbindet. Werbetreibende können so mithilfe der Plattform hyperlokal und in Echtzeit ihre Werbeanzeigen buchen und zielgerichtet schalten. So eröffnet sich Werbetreibenden die Möglichkeit, auf äußere Gegebenheiten oder besondere Umstände in Echtzeit reagieren zu können und ihre Anzeigen zu modifizieren.

Börse am Sonntag: Worin liegen die Vorteile für die Werbetreibenden? 

Werbung hat das Ziel, ein Image zu formen und einen Wiedererkennungswert zu schaffen. Dank der HYGH-Plattform bekommen Werbetreibende erstmals systematisch die Möglichkeit, auf äußere und kurzfristige Einflussfaktoren wie Wetter, Jahreszeit oder Veranstaltungen zu reagieren. Dies hat einen massiven Einfluss auf potenzielle Kunden, denn so lässt sich Werbung zielgruppenorientierter und in Folge dessen effektiver schalten. Große Werbebudgets und zeitintensive Vorbereitung gehören durch die Plattform der Vergangenheit an. Firmen können Werbung flexibel buchen und beeinflussen. Von einer kleinen Anzeige beim Bäcker um die Ecke bis zur groß angelegten Kampagne für das Filialnetz ist hierbei alles möglich.

Börse am Sonntag: Und inwiefern profitieren die Display-Anbieter?

Display-Anbieter bekommen durch HYGH die Möglichkeit, zusätzliches, passives Einkommen zu generieren. Dazu stellen sie lediglich einen oder mehrere Bildschirme in ihren Geschäftsräumlichkeiten auf und senden über die HYGH-Plattform Werbung aus. Um Werbung aussenden zu können, müssen sie sich lediglich eine Software herunterunterladen. Ihnen wird daraufhin ein Pairing-Code auf dem Bildschirm angezeigt, der online einzugeben ist. Ab diesem Moment ist der Bildschirm mit dem HYGH-Netzwerk verbunden und kann über die Website gebucht werden.

Börse am Sonntag: Welche Branchen und Kunden nutzen das Werbeformat besonders stark? Und gibt es Produkte, für die sich diese Form der Werbung ganz speziell eignet?
Werbung ist elementar für jegliche Unternehmensform oder Einzelperson, die Profit generieren möchte und dazu ein Produkt oder eine Dienstleistung anbietet. Die Höhe des Werbebudgets spielt hierbei erstmals eine untergeordnete Rolle. So eignet sich das Werbeformat durch seine hohe Flexibilität für alle Unternehmen, egal ob es sich dabei um den Bäcker nebenan oder ein Bankunternehmen handelt.
Ganz besonders eignen sich Produkte bzw. Werbebotschaften, die ihre potenziellen Kunden emotional abholen.

Börse am Sonntag: Wie sehen Sie die Zukunft der Außenwerbung?

Die Zukunft der Außenwerbung ist dezentral. Außenwerbung wird in Zukunft stärker als jemals zuvor auf ihre Zielgruppe eingehen können und diese durch Aktualität und Feingefühl für sich gewinnen. Außenwerbung wird so zielgruppenorientierter gestaltet sein als das bei TV-, Print- und klassischer Außenwerbung jemals möglich war.

Nähere Informationen finden sich unter https://www.hygh.tech

25.10.2019 | 10:26

Artikel teilen: