boerse am sonntag - headline

„Marken Gala“: STRAUSS, Thomas Gottschalk und VYTAL ausgezeichnet

Das „Goldene Brandeisen" geht in diesem Jahr an die Marke STRAUSS, die „Frankfurter Sprungfeder" an VYTAL (Foto: WEIMER MEIDIA GROUP).



Webinar
Webinar

Jobsalle Jobs

Die Preisträger der „Marken Gala“ stehen fest: Das „Goldene Brandeisen“ geht an die etablierte Marke STRAUSS, Entertainer Thomas Gottschalk erhält die Auszeichnung „Living Brand“ und die „Frankfurter Sprungfeder“ bekommt das Start-up VYTAL.

Die Preisverleihung erfolgt am Samstag, 30. Oktober 2021, auf der großen Bühne der „Marken Gala“ in Frankfurt am Main. Die WEIMER MEDIA GROUP (WMG) und der MARKETING CLUB FRANKFURT (MCF) veranstalten das glamouröse Event der Marketing-Branche in der Alten Oper Frankfurt mit zahlreichen prominenten Gästen.

Das „Goldene Brandeisen“ wird seit 2006 vom MCF traditionell an Unternehmen mit nachhaltigem Markenerfolg vergeben. „Das Goldene Brandeisen geht dieses Jahr an die großartige Marke STRAUSS. Die zu den am schnellsten wachsenden Familienunternehmen gehörende Engelbert Strauss GmbH & Co. KG aus dem hessischen Biebergemünd gewinnt den Award als Marke, die – beim Markenzeichen Strauß naheliegend – schnell unterwegs ist und dabei immer am Boden bleibt“, sagt Claudio Montanini, Präsident des MCF, zur Jurybegründung. „Deshalb trägt das vom MCF an Corporate Anchor Dr. Peter Tauber überreichte ,Goldene Brandeisen 2021‘ die Gravur: ,STRAUSS. Rennt von Erfolg zu Erfolg‘.“ Seit der Gründung 1948 hat sich STRAUSS, das heute die beiden Brüder Steffen und Henning Strauss in vierter Generation leiten, im Bereich Workwear einen Namen gemacht. Das Unternehmen folgt damit auf Stihl, Edeka, DM, Bahlsen und Kärcher, die zuletzt mit dem „Goldenen Brandeisen“ prämiert worden sind.

Bei der Gala dreht sich alles um Marken – aber nicht nur um die etablierten, sondern auch um solche, die es einmal werden wollen. Auf dem besten Weg dorthin ist der diesjährige Gewinner der „Frankfurter Sprungfeder“, das Start-up VYTAL. Das Unternehmen aus Köln, das Tim Breker, Sven Witthöft und Fabian Barthel 2019 gegründet haben, baut beim stark wachsenden To-go-Konsum auf ein ausgeklügeltes Mehrwegsystem. Seit 2015 wird die „Frankfurter Sprungfeder“ vom MCF an vielversprechende Start-ups überreicht. Der Preis zählt mit einer Förderung im Wert von rund 80.000 Euro mittlerweile zu den bestdotierten Awards in diesem Bereich. 60 Bewerber gab es in diesem Jahr, was einen neuen Rekord darstellt. Fünf mussten sich bei einem Pitch vor der Expertenjury beweisen. „Nach der Corona-Pause im letzten Jahr ist dies für Start-ups nun umso wichtiger. Seit fast eineinhalb Jahren gab es kaum Pitch-Events oder andere Gelegenheiten, seine Geschäftsidee zu präsentieren und neue Investoren zu adressieren“, sagt Jens Klemann, Organisator der „Frankfurter Sprungfeder“. Im Pitch-Finale „überzeugte VYTAL mit einer Idee, die das Potenzial hat, die Welt zu verändern und Einwegverpackungen für Essen aus dem Alltag verschwinden zu lassen“, zitiert Klemann die Jurybegründung.

Weitere Höhepunkte des Gala-Events sind die Awards in den drei Kategorien „Living Brand“, „Politische Marke“ und „Marke der Menschheit“. Die Auszeichnungen gehen in diesem Jahr an TV-Star Thomas Gottschalk, Bundeskanzlerin Angela Merkel und die internationalen Corona-Impfstoffhersteller.

Auf der „Marken Gala“, die seit 2004 stattfindet, feiern Unternehmer, Politiker, Werbegrößen, Medienmacher und Spitzensportler außergewöhnliche Leistungen der Markenführung. Prominente Persönlichkeiten wie Entertainer und TV-Star Thomas Gottschalk, Digitalministerin Dorothee Bär, der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz Georg Bätzing, Investor Georg Kofler, Olympiagold-Gewinnerin Ricarda Funk und Fernsehkoch Johann Lafer sind vor Ort. Weitere bekannte Gäste sind unter anderem der ehemalige Skirennläufer Felix Neureuther und seine Eltern, Ski-Goldmedaillen- und Supercup-Gewinner Rosi Mittermaier und Christian Neureuther, die Musikerin Cassandra Steen, Daimler-Vorständin Britta Seeger und der TV-Star Cherno Jobatey, der als Moderator durch den Abend führt. Zum Kreis der mehrjährigen Kooperationspartner zählen Unternehmen wie Mercedes-Benz, Deutsche Vermögensberatung, Lotto Hessen, Wirtschaftsförderung Frankfurt, Boston Consulting Group und die Deutsche Börse. Die Medienpartner Frankfurter Allgemeine Zeitung, Horizont und FOCUS Online begleiten und berichten.

Über die „Marken Gala“:

Die „Marken Gala“ gilt als eine der wichtigsten Veranstaltungen der Marketing-Branche in Deutschland und bringt führende Köpfe zusammen. Sie gehört zur WEIMER MEDIA GROUP, einem für anspruchsvollen Qualitätsjournalismus stehenden Verlagshaus aus München und Tegernsee. Das Medienhaus produziert unter anderem die Formate „The European“, „Markt und Mittelstand“, „BÖRSE am Sonntag“, „WirtschaftsKurier“, „Anlagetrends“, sowie das Satiremagazin „Pardon“ und gehört als Online-Publisher zu den führenden deutschen Verlagsgruppen in der digitalen Kommunikation. Die WEIMER MEDIA GROUP ist außerdem Gastgeber großer Konferenzen wie dem „Ludwig-Erhard-Gipfel“, dem „SignsAward“, dem „FutureDay“, der „Marken Gala“ oder dem „Mittelstandspreis der Medien“ und verlegt im eigenen Verlag (CH.GOETZ-VERLAG) Bücher und Unternehmermagazine. Verleger sind Wolfram Weimer (ehemals Chefredakteur Die Welt, Cicero und Focus) und Christiane Goetz-Weimer (ehemals FAZ).

 

 

30.10.2021 | 21:57

Artikel teilen:

×