boerse am sonntag - headline

NIKE: Abermals mit Rekordergebnissen


Der weltweit größte Sportartikelhersteller hat Bilanz für das Geschäftsjahr 2014/15 (bis Ende Mai) gezogen und abermals Rekordergebnisse erzielt. Er setzte dabei im Schlussquartal seinen profitablen Wachstumskurs fort. NIKE (WKN: 866993) verbuchte in der Periode März bis Mai ein Umsatzplus von 4,8 Prozent auf 7,78 Mrd. US-Dollar.

Wechselkursbereinigt legten die Erlöse um 13 Prozent zu. Besonders gut liefen die Geschäfte im Heimatmarkt und in China. In Westeuropa, der zweitgrößten Absatzregion des Konzerns, sanken die Einnahmen indes um 3 Prozent. Hier dämpfe der starke US-Dollar die Entwicklung. Wechselkursbereinigt ging es aber auch hier deutlich aufwärts. Stärker als die Einnahmen kletterten im Schlussquartal die Gewinne. Unterproportional gestiegene Kosten sowie eine niedrigere Steuerrate führten zu einem Anstieg des Nachsteuerprofits um 23,9 Prozent auf 865 Mio. US-Dollar.

Im Gesamtjahr kletterten die Umsätze um 10,1 Prozent auf 30,6 Mrd. US-Dollar. Wechselkurse außen vor gelassen, lag das Plus bei 14 Prozent. Unter dem Strich verdiente der Konzern 3,27 Mrd. US-Dollar. Das waren 21,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Das Ergebnis je Aktie (EPS) erhöhte sich von 2,97 auf 3,70 US-Dollar. Firmenlenker Mark Parker sprach mit Blick auf die Ergebnisse von einem herausragendes Geschäftsjahr. Er betonte zudem, dass das Wachstumspotenzial von NIKE in der bisherigen Firmengeschichte nie größer war als aktuell.

07.07.2015 | 14:29

Artikel teilen: