boerse am sonntag - headline

PALFINGER Ergebnis 2019: Rekorde und Richtungsentscheidungen


Der Aufsichtsrat der PALFINGER AG hat heute den Jahresabschluss festgestellt. Die Pressekonferenz und Bilanzpräsentation vor Investoren und Journalisten findet morgen, Mittwoch, 19. Februar 2020, um 09:30 Uhr in Wien statt. Hier die wesentlichen Entwicklungen und Ergebnisse in Kürze

- Umsatzmarke von 1,75 Mrd EUR überschritten
- EBIT-Marge auf 8,5 Prozent verbessert
- Rekordzuwachs beim Konzernergebnis mit plus 38,1 Prozent
- GPO erfolgreich implementiert - Investition in zukunftssichere Strukturen, verbesserte Transparenz und höhere Schlagkraft
- Abschluss der Restrukturierung des Segments SEA, 2. Halbjahr 2019 operativ positiv

Herausragendes Ergebnis
Rekordmarken bei Umsatz, EBIT und Konzernergebnis, der operative Break Even im 2. Halbjahr 2019 im Segment SEA, die Implementierung der neuen globalen Organisationsstruktur (GPO) und eine Reihe von Investitionen in die Zukunft – für die PALFINGER AG war das Geschäftsjahr 2019 überaus erfolgreich.

Ertragsentwicklung
Das EBITDA erhöhte sich von 196,7 Mio EUR um 13,7 Prozent auf 223,6 Mio EUR, die EBITDA-Marge lag bei 12,8 Prozent nach 12,2 Prozent im Geschäftsjahr 2018. Das EBIT erreichte mit 149,0 Mio EUR und einem Plus von 17,4 Prozent einen Höchstwert in der Geschichte von PALFINGER. Die EBIT-Marge verbesserte sich von 7,9 Prozent im Jahr 2018 auf 8,5 Prozent im Jahr 2019.

Das Konzernergebnis für das Jahr 2019 stellte mit 80,0 Mio EUR und einem Plus von 38,1 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert von 58,0 Mio EUR ebenfalls einen Rekord in der Geschichte von PALFINGER dar.

Ausblick
Das Management von PALFINGER hält an seinen Zielen für 2022 fest: einem Gesamtumsatz von 2,0 Mrd EUR sowie einer durchschnittlichen EBIT-Marge und einem durchschnittlichen ROCE von 10 Prozent über den Wirtschaftszyklus hinweg.

18.02.2020 | 17:55

Artikel teilen:

-->