boerse am sonntag - headline

Philips: Zahlen übertreffen Erwartungen


Der Umsatz sank zwar um gut 11% von 6,3 Mrd. Euro im Vorjahresquartal auf 5,6 Mrd. Euro im abgelaufenen dritten Quartal, aber die Analysten hatten sogar mit noch weniger gerechnet: Bei nur 5,4 Mrd. Euro hatten die Erwartungen des Marktes gelegen.

Der EBITGewinn vor Steuern und Zinsen belief sich auf 237 Mio. Euro. Im Vorjahresquartal war noch ein Verlust von 133 Mio. Euro angefallen. Für die große Überraschung sorgte das Ergebnis: Hier meldete Philips einen Nettogewinn von 176 Mio. Euro. Im Vorjahresquartal waren es noch 58 Mio. Euro gewesen. Die Analysten hatten sogar einen Verlust von 45 Mio. Euro erwartet. Hintergrund sind gesunkene Restrukturierungsausgaben, die bei 125 Mio. Euro lagen, und Sondererträge in Höhe von 127 Mio. Euro (unter anderem 87 Mio. Euro aus der Auflösung von Pensionsleistungs- Rückstellungen). Beim Ausblick blieb das Unternehmen vorsichtig optimistisch.

20.10.2009 | 00:00

Artikel teilen: