boerse am sonntag - headline

Pictet-Gruppe erzielt einen Konzerngewinn in Höhe von 262 Millionen Schweizer Franken

(Foto: Pictet)



Jobsalle Jobs

Die Pictet-Gruppe hat die ungeprüften Zahlen für das 1. Halbjahr 2020 bekanntgegeben. Der Betriebsertrag beläuft sich auf CHF 1,328 Milliarden (+4% gegenüber dem 1. Halbjahr 2019), der Gesamtaufwand vor Steuern auf CHF 1,009 Milliarden (+7%) und der Konzerngewinn auf CHF 262 Millionen (-1%).

Das verwaltete oder verwahrte Vermögen belief sich per 30. Juni 2020 auf CHF 559 Milliarden gegenüber CHF 576 Milliarden per  31. Dezember 2019. Per 30. Juni 2020 betrug die Kernkapitalquote (Tier 1) weiterhin 20,2% (auf Basis von CHF 2,89 Mrd. Common Equity Tier1 (CET1), der solidesten Kapitalform). Zum Vergleich: Die Schweizer Aufsichts-behörde FINMA, der Pictet untersteht, schreibt mindestens 7,8% Eigenmittel als Kernkapital (Tier 1) vor. Renaud de Planta, Senior-Teilhaber kommentiert dazu:  «Starkes Nettoneugeld im niedrigen zweistelligen Milliardenbereich und eine ausgezeichnete Anlageperformance gegenüber den Benchmarks haben das Wachstum des Betriebsertrags trotz anspruchsvollem Marktumfeld angekurbelt. Pictet bleibt auf Expansionskurs und investiert weiterhin in neue Mitarbeiter und Technologie. Wir planen im vierten Quartal dieses Jahres Büros in Shanghai und New York zu eröffnen.»

01.09.2020 | 13:39

Artikel teilen:

-->