boerse am sonntag - headline

SYGNIS AG: geplante Übernahme ermöglicht direkten US-Marktzugang

Sygnis AG

Innovationen aus dem Labor: die Sygnis AG hat Großes vor. (Bild Sygnis)


Am 9. Mai 2016 hat die SYGNIS AG die geplante Übernahme der Expedeon Holdings Ltd. angekündigt und erweitert damit die eigene, auf den Bereich Genomik ausgerichtete Produktpalette. Expedeon entwickelt und verkauft Instrumente und Reagenzien für den Proteomik-Markt. Die Produktportfolios beider Unternehmen ergänzen sich synergetisch und decken gemeinsam den Molekularbiologiemarkt ab. Mit der Akquisition will SYGNIS insbesondere den Durchsatz und die Bandbreite seiner Absatzkanäle erhöhen, da Expedeon über ein umfangreiches direktes Vertriebsnetz in der EU, Asien und den USA, dem weltweit größten Life-Science Markt, verfügt.
 
Zur Finanzierung der Akquisition beabsichtigt SYGNIS, bis zu 20,5 Millionen neue Aktien auszugeben, wobei der größte Anteil der neuen Aktien im Wert von bis zu 80 Prozent im Rahmen einer Sachkapitalerhöhung gegen Expedeon-Anteile getauscht werden soll. Nur ein kleinerer Anteil von bis zu fünf Millionen Euro soll im Wege einer Barkapitalerhöhung mit Bezugsrecht eingenommen werden. Alle neuen Aktien, die nicht von SYGNIS oder Expedeon-Aktionären gezeichnet werden, sollen im Rahmen einer Privatplatzierung ausgewählten Investoren angeboten werden. Nähere Informationen finden Sie auch unter www.sygnis-merger.com
 

19.06.2016 | 00:05

Artikel teilen: