boerse am sonntag - headline

wallstreet:online-Gruppe engagiert zwei weitere Top-Talente für den Wandel vom Portalbetreiber zum modernen Finanzdienstleister

wallstreet:online-CEO Matthias Hach. (Foto: wallstreet:online)



Webinar
Webinar

Jobsalle Jobs

Im  Herbst  2022  will  die  Berliner  wallstreet:online-Gruppe „Smartbroker  2.0“auf  den  Markt bringen. Das Angebot des größten deutschen Neobrokers nach Assets under Custody soll in dem Zusammenhang deutlich erweitert werden, geplant sind unter anderem der Start einer Smartphone-App und der Einstieg in den Handel mit Kryptowährungen sowie eine komplett neu gestaltete Handelsoberfläche.

Vorstandschef Matthias Hach verspricht nicht weniger als ein  “grundlegend  erneuertes  Nutzererlebnis,  ein  erweitertes  Produktspektrum  und  ein optimiertes Geschäftsmodell”. Um dieses Großprojekt im zweiten Halbjahr umsetzen zu können, haben wallstreet:online AG(WSO)und wallstreet:online capital AG (WOC) in der vergangenen Monaten zahlreiche Stellen geschaffen  und  damit  begonnen,  eine  neue  IT-Infrastruktur  aufzubauen.  Seit  März  2022 unterstützen mit Michael Rüffer und Philipp Schemel zwei weitere bekannte Namen das Team der  Smartbroker-Betreibergesellschaft  wallstreet:online  capital  AG.  Zusammen  mit  ihren jeweiligen  Teams  werden  sie  helfen,  die  gesamte  Gruppe  von  einem  Portalbetreiber  hin  zu einem modernen Finanzdienstleister zu transformieren -zu ihren zentralen Aufgaben gehören insbesondere Planung, Umsetzung und Markteinführung von „Smartbroker 2.0“. -Michael  Rüfferarbeitet  seit  März  2022  als  Chief  Technology  Officer  bei  der  WOC. Zuvor  arbeitete  er  in  gleicher  oder  ähnlicher  Position  bei  verschiedenen  bekannten Unternehmen, darunter Oetker Digital, Finleap und der Hitfox-Group (umbenannt in Ioniq).   Der   Diplom-Informatiker   (FH)   ist   in   auch   in   der   Berliner   Gründer-und Fintechszene kein Unbekannter: So hat er bei Finleap die Gründungen von Clark, Pair Finance,Elinvar   und   bei   Oetker   Digital   von   Durstexpress   sowie   Juit   begleitet. -Philipp Schemel startete im März 2022 als Head of Product bei der WOC. Vor seinem Wechsel  an  die  Spree  arbeitete  der  studierte  Produkt-und  Business  Development-Experte  knapp  13  Jahre  für  die  comdirect,  zuletzt  als  Head  of  Banking.  Eine  weitere Station führte Schemel zur Corporate Venture-Sparte des Immobilienmaklers Engel & Völkers,  wo  er  als  Chief  Commercial  Officer  für  die  Implementierung  eines  Vertical Banking-Angebotes verantwortlich war.

Matthias  Hach,  CEO  der  wallstreet:online  AG  und  der  wallstreet:online  capital  AG  zu  den beiden  Neueinstellungen: “Ich freue mich sehr, dass wir mit Michael Rüffer und Philipp Schemel   zwei   Digital-Experten   gewinnen   konnten,   die   Dank   ihres   Know-hows   einen wesentlichen Beitrag zum Gelingen von „Smartbroker 2.0“leisten werden. Beide haben sich in  ihren  Felderneinen  Namen  gemacht,  sie  werden  unseren  laufenden  Projekten  einen entscheidenden Schub geben und mithelfen, das Unternehmen in kürzester Zeit zum größten Neobroker-Betreiber in Deutschland weiterzuentwickeln."

16.05.2022 | 17:03

Artikel teilen:

×