boerse am sonntag - headline

XB Systems veröffentlicht Q1 Trading Update und LOI mit Galaxy Group

(Foto: xb systems)



1822direkt Depot

Jobsalle Jobs

Die  XB  Systems,  ein  führender  Anbieter  von  eSports-Wetten,  veröffentlicht  heute  ihr  Q1 Trading Update und gibt bekannt, dass sie eine Absichtserklärung ("LOI") zur Fusion mit der Galaxy Group Ltd.,die unter dem Markennamen UltraPlay operiert, unterzeichnet hat.

XB Systems, welche unter der Marke Buff.bet operiert, verkündet ein starkes Umsatzwachstum im ersten Quartal mit  einem  Bruttospielerlös (GGR)  von  442  T€,  was  einer  Steigerung von  197% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Auf Pro-Forma-Basis ist der GGR im Jahresvergleich um mehr als 30 % gestiegen, nachdem die Marken X-Bet.co und Buff.bet in Q2 2020 fusioniert wurden.

Das Unternehmen hat alle Spieler auf die Marke Buff.bet migriert und konnte ein starkes Wachstum des GGR pro aktivem Spieler(User) verzeichnen, was die eigentliche Stärke des eSports-Angebots von Buff.bet zeigt. In Bezug auf den Ausblick für dieses Jahr hat das Management ein zweistelliges Pro-Forma-Umsatzwachstum für das Geschäftsjahr 2021 in Aussicht gestellt. UltraPlay  istein  preisgekrönter  eSports-B2B-Softwareanbieter,  der  in  den  letzten  Jahren  ein konstant  starkes  Umsatz-und  Ertragswachstum  verzeichnet  hat.  Durch  die  Kombination  des  B2C eSports-Glücksspielgeschäfts von XB Systems mit dem preisgekrönten B2B-Angebot von UltraPlay entsteht ein marktführendes, vertikal integriertes eSports-Angebot.Das  kombinierte  Unternehmen  hätte  im  Jahr  2020  auf  Pro-Forma-Basis einen  Umsatz  von  über 7 Mio.  Euro  erwirtschaftet  und  würde  eine  starke  Cash-Generierung  aufweisen.  Während  der Zusammenschluss  auf  Eigenkapitalbasis  erfolgen  wird,  wobei  die  Aktionäre  der  Galaxy  Group Anteile   an   dem   kombinierten   Unternehmen   übernehmen,   prüft   das   Management   derzeit Finanzierungsoptionen,  um  die  Transaktion  zu  erleichtern  und  das  organische  Wachstum  zu beschleunigen.

27.04.2021 | 11:55

Artikel teilen: