boerse am sonntag - headline

zooplus gibt freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot durch EQT zu einem Preis von 470 Euro pro Aktie bekannt

(Foto: Bjoern Wylezich / Shutterstock)



Webinar

Jobsalle Jobs

Die zooplus AG, Europas führende Online-Plattform für Heimtierbedarf, begrüßt das freiwillige öffentliche Übernahmeangebot durch EQT, eine globale Investment-Organisation, zu einem Angebotspreis von 470 Euro pro zooplus-Aktie in bar.

Dies entspricht einem Aufschlag von 10 Euro auf das von Hellman & Friedman („H&F“) am 14. September 2021 veröffentlichte Angebot und einer Prämie von 69 Prozent auf den unbeeinflussten Schlusskurs der zooplus-Aktie vom 12. August 2021, dem Tag vor der Ankündigung des freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebots durch H&F für das Unternehmen.
 
Das Angebot ist ein Beleg für das Bestreben des Vorstands, den Wert für seine Aktionäre zu maximieren und gleichzeitig einen finanziellen und strategischen Partner zu finden, um den eigenen Wettbewerbsvorsprung zu stärken und die Marktführerschaft auf dem wachsenden und sich schnell wandelnden europäischen Heimtiermarkt auf lange Sicht auszubauen. Dies erfordert unter anderem substanzielle Investitionen in digitale Exzellenz, eine hervorragende Logistik und ein breites Produkt- und Service-Angebot, die sich nachteilig auf die kurz- und mittelfristige Profitabilität des Unternehmens auswirken – eine Strategie, die EQT voll unterstützt.
 
Eckdaten des Angebots

Das Barangebot von EQT in Höhe von 470 Euro je zooplus-Aktie impliziert eine Equity-Bewertung für zooplus von ca. 3,6 Milliarden Euro (diluted). Dies entspricht einer Prämie von 69 Prozent auf den unbeeinflussten Schlusskurs der zooplus-Aktie vom 12. August 2021. Das Angebot unterliegt einer Mindestannahmequote von 50 Prozent plus einer Aktie und den üblichen Vollzugsbedingungen, einschließlich kartellbehördlicher Freigaben. EQT hat nicht die Absicht, einen Beherrschungs- und / oder Gewinnabführungsvertrag mit zooplus abzuschließen. Im Falle eines erfolgreichen Übernahmeangebots hat EQT die Absicht, zooplus zu gegebener Zeit nach dem Vollzug der Übernahme von der Börse zu nehmen.

Unterstützung der Strategie von zooplus

EQT hat zahlreiche Unternehmen erfolgreich dabei begleitet, nachhaltig zu wachsen, die eigene Marktführerschaft auszubauen und Netzwerkeffekte im Portfolio optimal zu nutzen. Damit verfügt EQT über die nötige Finanzkraft und strategische Expertise, um zooplus beim Ausbau seiner langfristigen Marktführerschaft zu unterstützen. Beide Parteien haben das Ziel, langfristigen Wert zum Wohl der Kunden, Partner und Mitarbeiter von zooplus zu schaffen und eine Investorenvereinbarung unterzeichnet. In dieser Vereinbarung hat sich EQT dazu verpflichtet, erhebliche Wachstumsinvestitionen des Unternehmens, die nachhaltige Wachstumsstrategie von zooplus, seine paneuropäische Marktpräsenz sowie sein Management und Mitarbeiter zu unterstützen. Zudem befürwortet EQT, dass der Hauptsitz in München und alle anderen wesentlichen Standorte des Unternehmens erhalten bleiben.
 
EQT ist eine globale Investment-Organisation mit einem verwalteten Vermögen von mehr als 71 Milliarden Euro in 27 aktiven Fonds. Die Organisation verfügt über umfangreiche Erfahrungen im Heimtierbereich. Zu den aktuellen und früheren Portfoliounternehmen gehören IVC Evidensia, Europas führender Anbieter von Veterinärdienstleistungen, Bought By Many, ein in Großbritannien ansässiger Anbieter von Heimtierversicherungen sowie der skandinavische Omnichannel-Händler für Heimtierbedarf, Musti Group, den EQT im Jahr 2020 veräußert hat. EQT unterstützt seine Portfoliounternehmen darin, nachhaltiges Wachstum, operative Exzellenz und Marktführerschaft zu erreichen. Die Portfoliounternehmen profitieren darüber hinaus von EQTs globalem Netzwerk, dem Zugang zu seinen Branchenexperten und internen Digitalisierungsteams, die unter anderem über Expertenwissen in den Bereichen E-Commerce, digitale Geschäftsentwicklung, Cybersecurity und maschinelles Lernen verfügen.
 
In Übereinstimmung mit den Anforderungen des deutschen Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes werden die Angebotsunterlage, sobald sie verfügbar ist, und andere Informationen im Zusammenhang mit dem öffentlichen Übernahmeangebot von EQT nach Freigabe durch die deutsche Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) auf der folgenden Website zur Verfügung gestellt: www.eqt-offer.com
 
Nach der Veröffentlichung werden Vorstand und Aufsichtsrat die Angebotsunterlage gemäß ihren gesetzlichen Verpflichtungen sorgfältig prüfen und eine begründete Stellungnahme abgeben.

29.09.2021 | 20:32

Artikel teilen: