Beitrag teilen

Link in die Zwischenablage kopieren

Link kopieren
Suchfunktion schließen
Unternehmens-News >

AURUBIS: Kupferpreis hilft

Die Kupferhütte Aurubis (WKN 676650) konnte mit Zahlen für das Geschäftsjahr 2008/09 für eine positive überraschung sorgen. Die Einbrüche des Kupferherstellers bei Umsatz und Gewinn waren nicht so schlecht wie von Analysten befürchtet. Im abgelaufenen Geschäftsjahr sank der Umsatz auf 6,7 Mrd. Euro, nachdem Aurubis 2007/08 noch 8,4 Mrd. Euro erwirtschaftet hatte. Das ist ein Rückgang von zwanzig Prozent. Die Analysten hatten aber lediglich mit 6,2 Mrd. Euro gerechnet. Der Gewinn vor Steuern lag bei 73 Mio. Euro. Im Vorjahr war noch ein Gewinn von 341 Mio. Euro angefallen. Der 2009 wieder gestiegene Kupferpreis steuerte dabei 42 Mio. Euro bei. Damit wurden die Marktprognosen von 39 Mio. Euro deutlich übertroffen. Der Gewinn lag bei 53 Mio. Euro nach 237 Mio. Euro im Vorjahr, was ebenfalls über den Analystenschätzungen von 31 Mio. Euro lag. Die Dividende wird zwar gekürzt, allerdings nicht so stark wie befürchtet. Anstatt der von Analysten erwarteten 0,60 Euro pro Aktie wird die Dividende bei 0,65 Euro pro Aktie liegen. Im Vorjahr hatte Aurubis eine Dividende von 1,60 Euro je Aktie ausgeschüttet.

BÖRSE am Sonntag

Die Kupferhütte Aurubis (WKN 676650) konnte mit Zahlen für das Geschäftsjahr 2008/09 für eine positive überraschung sorgen. Die Einbrüche des Kupferherstellers bei Umsatz und Gewinn waren nicht so schlecht wie von Analysten befürchtet. Im abgelaufenen Geschäftsjahr sank der Umsatz auf 6,7 Mrd. Euro, nachdem Aurubis 2007/08 noch 8,4 Mrd. Euro erwirtschaftet hatte. Das ist ein Rückgang von zwanzig Prozent. Die Analysten hatten aber lediglich mit 6,2 Mrd. Euro gerechnet. Der Gewinn vor Steuern lag bei 73 Mio. Euro. Im Vorjahr war noch ein Gewinn von 341 Mio. Euro angefallen. Der 2009 wieder gestiegene Kupferpreis steuerte dabei 42 Mio. Euro bei. Damit wurden die Marktprognosen von 39 Mio. Euro deutlich übertroffen. Der Gewinn lag bei 53 Mio. Euro nach 237 Mio. Euro im Vorjahr, was ebenfalls über den Analystenschätzungen von 31 Mio. Euro lag. Die Dividende wird zwar gekürzt, allerdings nicht so stark wie befürchtet. Anstatt der von Analysten erwarteten 0,60 Euro pro Aktie wird die Dividende bei 0,65 Euro pro Aktie liegen. Im Vorjahr hatte Aurubis eine Dividende von 1,60 Euro je Aktie ausgeschüttet.