Beitrag teilen

Link in die Zwischenablage kopieren

Link kopieren
Suchfunktion schließen
Unternehmens-News >

Baidu.com: Ausblick enttäuscht die Börse

In China stand in der vergangenen Woche der Internetsuchmaschinenbetreiber Baidu. com (WKN A0F5DE) im Fokus. Der chinesische Internetriese legte die aktuellen Zahlen für das dritte Quartal vor. Die Umsätze stiegen im dritten Quartal 2009 um gut 39% auf 1,28 Mrd. Yuan (187 Mio. US-Dollar). Der Gewinn konnte sogar um 42% auf 493 Mio. Yuan (72 Mio. US-Dollar) gesteigert werden (2,07 US-Dollar pro ADR-Aktie). Der Umsatz lag leicht unter den Analystenerwartungen (188 Mio. US-Dollar), während das Ergebnis deutlich die Schätzungen von 1,81 US-Dollar pro Aktie übertraf. Allerdings überraschte das Unternehmen mit einem deutlich schwächeren Ausblick als erwartet für den Umsatz im vierten Quartal 2009. Baidu.com geht nun von einem Umsatz zwischen 174 Mio. US-Dollar bis 180 Mio. USDollar aus. Die Analysten hatten bisher einen durchschnittlichen Umsatz von 205 Mio. US-Dollar erwartet, das Unternehmen selbst hatte zuvor einen Umsatz von über 200 Mio. US-Dollar als Ziel genannt. Als Begründung nannte das Management den schrittweisen Übergang von alten Internetwerbesystemen in das neue Online-Werbesystem „Phoenix Nest“. Die negativen Effekte können laut Baidu.com noch bis ins erste Quartal 2010 hineinreichen.

BÖRSE am Sonntag

In China stand in der vergangenen Woche der Internetsuchmaschinenbetreiber Baidu. com (WKN A0F5DE) im Fokus. Der chinesische Internetriese legte die aktuellen Zahlen für das dritte Quartal vor. Die Umsätze stiegen im dritten Quartal 2009 um gut 39% auf 1,28 Mrd. Yuan (187 Mio. US-Dollar). Der Gewinn konnte sogar um 42% auf 493 Mio. Yuan (72 Mio. US-Dollar) gesteigert werden (2,07 US-Dollar pro ADR-Aktie). Der Umsatz lag leicht unter den Analystenerwartungen (188 Mio. US-Dollar), während das Ergebnis deutlich die Schätzungen von 1,81 US-Dollar pro Aktie übertraf. Allerdings überraschte das Unternehmen mit einem deutlich schwächeren Ausblick als erwartet für den Umsatz im vierten Quartal 2009. Baidu.com geht nun von einem Umsatz zwischen 174 Mio. US-Dollar bis 180 Mio. USDollar aus. Die Analysten hatten bisher einen durchschnittlichen Umsatz von 205 Mio. US-Dollar erwartet, das Unternehmen selbst hatte zuvor einen Umsatz von über 200 Mio. US-Dollar als Ziel genannt. Als Begründung nannte das Management den schrittweisen Übergang von alten Internetwerbesystemen in das neue Online-Werbesystem „Phoenix Nest“. Die negativen Effekte können laut Baidu.com noch bis ins erste Quartal 2010 hineinreichen.