Beitrag teilen

Link in die Zwischenablage kopieren

Link kopieren
Suchfunktion schließen
Unternehmens-News >

McKesson verordnet sich Celesio

Seit längerem brodelt die Gerüchteküche bezüglich einer Übernahme des Pharmagroßhändlers und Apothekenbetreibers Celesio (WKN: CLS100). Nun ist es offiziell. McKesson (WKN: 893953) will sich das deutsche Unternehmen einverleiben. Eine Tochter des US-Konzerns gab ein öffentliches Übernahmeangebot von 23,00 Euro je Celesio-Aktie ab.

BÖRSE am Sonntag

Seit längerem brodelt die Gerüchteküche bezüglich einer Übernahme des Pharmagroßhändlers und Apothekenbetreibers Celesio (WKN: CLS100). Nun ist es offiziell. McKesson (WKN: 893953) will sich das deutsche Unternehmen einverleiben. Eine Tochter des US-Konzerns gab ein öffentliches Übernahmeangebot von 23,00 Euro je Celesio-Aktie ab.

Gleichzeitig wurde gemeldet, dass Großaktionär Haniel einen Vertrag zum Verkauf seines Mehrheitsanteils von 50,01 Prozent unterzeichnet hat. Insgesamt will McKesson mindestens 75 Prozent der Anteile einsammeln, sonst platzt der Deal. Für die Dreiviertelmehrheit müssen die Amerikaner rund 2,9 Mrd. Euro berappen. Sie wollen außerdem öffentliche Gebote für Celesios Wandelschuldverschreibungen abgeben. Inklusive der zu übernehmenden Schulden des deutschen Branchenprimus liegt der Wert der Transaktion bei etwa 6,1 Mrd. US-Dollar.

Beide Unternehmen versprechen sich von dem Deal eine bessere Position in dem von Preisdruck prägten Pharmamarkt. McKesson beliefert wie Celesio Apotheken und Arztpraxen mit Medikamenten in Nordamerika und betreibt ein Apotheken-Franchise-Netz. Zusätzlich haben sich die Amerikaner unter anderem auf medizinisch-chirurgische Produkte sowie IT-Dienstleistungen spezialisiert. Beide Firmen ergänzen sich damit geografisch. Celesio ist insbesondere in Europa und Brasilien aktiv.

Jopp AG

Erstes Hard Candy Fitnessstudio Deutschlands

Die Jopp AG gemeinsam mit Superstar Madonna die Eröffnung des ersten Hard Candy Fitnessstudios in Deutschland. Mehrere hundert Fans und Journalisten begleiteten den Event mit der US-amerikanischen Pop-Ikone. Während ihres Aufenthalts im neuen Berliner Studio der von ihr konzipierten internationalen Hard Candy Fitnesskette war die Künstlerin auch selbst sportlich aktiv und absolvierte mit 25 Casting-Gewinnern ein exklusives Workout. „Die Eröffnung war ein voller Erfolg! Natürlich ist es ein absolutes Highlight, Madonna vor Ort zu haben", beschreibt Ralf Jopp, Vorstand und Gründer der Jopp AG, den Tag mit dem Weltstar. Bruder Dr. Jürgen Jopp, ebenfalls als Gründer im Vorstand aktiv, ergänzt: „Die Anzahl der bereits eingegangenen Mitgliedsanträge hat unsere Erwartungen bei weitem übertroffen. Wir können daher bereits von Anfang an profitabel wirtschaften. Damit zahlt sich unsere Strategie aus, die exklusive Lizenz an Hard Candy erworben zu haben." Auf ca. 2.600 m² steht den Mitgliedern von Hard Candy Fitness in der Clayallee 171 - 177 im Südwesten Berlins eine große Auswahl an modernen Kraft- und Cardiogeräten sowie ein umfangreiches Kursangebot zur Verfügung. Zudem verfügt das Studio über einen großzügigen Wellnessbereich mit 25-Meter-Pool, Saunen, Dampfbad, Solarien und Ruheraum mit drei Außenterrassen. Die Jopp AG zählt über 200 Mitarbeiter und generiert einen Umsatz von mehr als 10 Mio. Euro. Aufgrund des überwältigenden Erfolgs des ersten Hard Candy Studios treibt die Jopp AG die Expansion im deutschsprachigen Raum voran und plant, in den kommenden Jahren weitere Studios zu eröffnen. Laut einer Studie von Deloitte profitiert vor allem das Premiumsegment in der Fitnessbranche von einem vielversprechenden Marktpotential. Um die geplante Expansion zu finanzieren, prüft die Jopp AG momentan verschiedene Finanzierungsoptionen - hierzu zählt auch die mögliche Begebung einer Mittelstandsanleihe.

Bouwfonds IM

Mit Parkhausimmobilienfonds erfolgreich

Bouwfonds Investment Management (Bouwfonds IM), die niederländische Vermögensverwaltungsgesellschaft der Rabo Real Estate Group, hat seinen ersten, für niederländische Investoren in Luxemburg aufgelegten Parkhausimmobilienfonds „Bouwfonds European Real Estate Parking Fund (BEREPF)“ erfolgreich refinanziert. Dabei unterstützte die unabhängige Finanzberatung Shift Capital Bouwfonds IM bei der Refinanzierung der zwölf Parkhausimmobilien, die in Frankreich, Großbritannien, Deutschland und Spanien liegen und insgesamt über 6.000 Stellplätze besitzen. Shift Capital fungierte als Berater und unterstützte den BEREPF bei Kontakten zu potenziellen Kreditgebern, Verhandlungen und der Koordination während des Abschlussprozesses. Das Portfolio des von Bouwfonds IM verwalteten gesamteuropäischen Fonds wurde über drei Hypothekenkreditlinien im Gesamtwert von ungefähr 50 Millionen Euro refinanziert. Daran beteiligten sich die folgenden Banken: In Frankreich wurde die Finanzierung durch einen „Senior-Debt-Fonds“ bereitgestellt, der von La Française REM (LFP Créances Immobilières) gemanagt wird. In Großbritannien war die Royal Bank of Scotland Finanzierungsgeber, in Deutschland die Sparkasse Passau zusammen mit der Bayern LB. Der Parkhausimmobilienfonds BEREPF wurde im Jahr 2005 als der erste Immobilienfonds aufgelegt, der sich auf Investitionen in Parkhausimmobilien spezialisiert hat. BEREPF ist ein nicht-börsennotierter Immobilienfonds von Bouwfonds IM und verfügt über ein Portfolio von etwa 260 Millionen Euro, die im Auftrag institutioneller Anleger investiert werden. Im Portfolio befinden sich derzeit 19 Parkhäuser in Deutschland, Frankreich, Spanien, Großbritannien und den Niederlanden.

Zooplus AG

Starkes Q3

Die Zooplus AG (WKN 511170, ISIN DE0005111702, Börsenkürzel ZO1), Europas führender Internet-Händler für Heimtierprodukte, erzielte auf Basis vorläufiger Zahlen im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres eine Gesamtleistung von 107,6 Mio. Euro (Q3 2012: 85,4 Mio. Euro). Die Steigerung gegenüber dem Vorjahresquartal liegt damit bei 22,2 Mio. Euro (Vergleichswert Q3 2012: 19,0 Mio.). Dabei entfielen 102,4 Mio. Euro auf Umsatzerlöse (Q3 2012: 81,3 Mio. Euro) sowie 5,2 Mio. Euro auf sonstige Erträge (Q3 2012: 4,2 Mio. Euro). Auf Neun-Monats-Sicht lag die Gesamtleistung bei 306,4 Mio. EURO (9M 2012: 237,8 Mio. Euro). Das entspricht einer Steigerung um 29 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Dr. Cornelius Patt, Vorstandsvorsitzender der Zooplus AG, erläutert: „Wir konnten im dritten Quartal ein neues Rekordergebnis erzielen. Treiber des Umsatzwachstums ist einmal mehr die hohe Kundenloyalität – die Nachhaltigkeit des Wachstums ermöglicht es uns, die Prognose für die Gesamtleistung 2013 von bisher 400 Mio. Euro auf zumindest 415 Mio. Euro anzuheben. Zudem ist absehbar: die Fortschritte in der Kosteneffizienz in Marketing und Logistik stellen dabei ein positives Betriebsergebnis (EBT) sicher."

Ayondo

Kooperation mit Tradimo

Die Social-Trading-Plattform Ayondo kooperiert ab sofort mit Tradimo. Das in Gibraltar beheimatete Unternehmen Tradimo wurde im November 2012 gegründet. Die kostenlose Online-Trading-Schule vermittelt umfangreiches Expertenwissen und bietet allen Interessierten die innovative Möglichkeit einer Trader-Ausbildung unter realen Bedingungen. Alexander Surminski, Geschäftsführer von Ayondo, erklärt: „Die Unternehmen tradimo und ayondo zeichnen sich durch hohe Innovationskraft aus. Beide ergänzen sich perfekt. Die von Tradern auf Tradimo erlangten Kenntnisse können bei Ayondo im Rahmen der Trading Karriere ideal angewendet werden. Auf diese Weise können wiederum auch die Follower vom vermittelten Know-How der tradimo Börsen-Experten profitieren.“ Sebastian Kuhnert, CEO von Tradimo, unterstreicht die Gemeinsamkeiten der Unternehmen: „Ayondo ermöglicht Investoren, die selbst keine Zeit fürs aktive Traden haben, direkten Zugang zu Profitradern – und das auf transparente, ehrliche und sichere Weise. Das passt prima zu uns, denn tradimo gibt mit seinen anfängerfreundlichen Lernmaterialien auch Einsteigern die Möglichkeit, den für sie passenden Trader bei Ayondo zu finden. Zusätzlich wird Tradimo noch einige absolute Top Trader seiner fast 100.000 Mitglieder zählenden Trading-Community zu Ayondo bringen, die bislang noch gar nicht darüber nachgedacht hatten, andere direkt an ihrem Können teilhaben zu lassen. Damit hat auch der normale Bürger endlich wirklichen Zugang zum Finanzmarkt.“

ActivTrades

Neues Research-Tool


Die Kunden des Forex- und CFD-Brokers ActivTrades in Deutschland, Österreich und der Schweiz nehmen automatisch an einem interessanten Prämieprogramm teil, bei dem sie für jeden Handel Treuepunkte kassieren. Diese Punkte können in attraktive Prämien wie zum Beispiel einen Tablet-Computer oder ein Smartphone eingetauscht werden. Und bis zum 29. November 2013 ist es für die Kunden des Brokers auch möglich, für 2.000 Treuepunkte das Research-Tool „Trading Central Portal“ zu erhalten. Dieses Tool kann mit der Handelsplattform MetaTrader 4 genutzt werden. Unter Berücksichtigung von charttechnischen Indikatoren, modernen Algorithmen und Erkenntnissen aus dem Bereich der Marktpsychologie analysiert „Trading Central Portal“ im Rahmen einer preisgekrönten Methode die wichtigsten Finanzmärkte (Devisen, festverzinsliche Wertpapiere, Rohstoffe, Aktien und Indizes). Täglich erhalten die Nutzer des Research-Tools bis zu sieben Updates, in denen Ein- und Ausstiegspunkte für die jeweiligen Märkte genannt werden. Des Weiteren umfasst „Trading Central Portal“ einen Web-TV-Bereich, in dem über aktuelle Marktereignisse berichtet wird. Angeboten wird das Research-Tool von Trading Central – einem führenden Research-Anbieter für professionelle Finanzmarktteilnehmer. Dessen Berichte und Analysen werden weltweit von 38 der 50 Top-Banken gelesen.

18. Börsentag Hamburg am 02. November 2013 – Eintritt frei

Der Börsentag Hamburg, Deutschlands größte eintägige Finanzmesse, ehrenamtlich und unentgeltlich von den Studenten des Hanseatischen Börsenkreis der Universität zu Hamburg e.V. (HBK) in Zusammenarbeit mit der Hamburger Wertpapierbörse und der Handelskammer Hamburg organisiert, bringt jedes Jahr im Herbst Anleger und Interessierte in den schönen Räumlichkeiten der alten Hamburger Börse zusammen. Hier profitieren Privatanleger direkt auf dem Börsenparkett von einer Vielzahl an hochwertigen Informationen.
Nach den großen Erfolgen der letzten Jahre, stehen Besuchern im Jahr 2013 auf dem 18. Börsentag Hamburg wieder Aussteller mit über 100 Messeständen und vielen Fachvorträgen renommierter Referenten zu aktuellen Finanzthemen zur Auswahl.

Unter anderem als Aussteller dabei:
•    Hamburger Sparkasse
•    Deutsches Anleger Fernsehen
•    Goldman Sachs
•    Hamburger Hafen und Logistik AG
•    Stiftung Warentest

Highlight des Börsentages 2013

Podiumsdiskussion zum Ausblick auf das Jahr 2013 unter anderem mit den Gästen:
•   Mick Knauff (DAF-Korrespondent)
•   Stefan Riße (HPM Hanseatische Portfoliomanagement GmbH)
•   Hermann Kutzer (Finanzjournalist)
•   Nikolas Kreuz (Deutsche Bank)
•   Norman Welz (GodmodeTrader)

Der 18. Börsentag Hamburg: Samstag, den 02. November 2013 von 09:30 bis 18:00 Uhr in der Handelskammer Hamburg (Adolphsplatz 1, 20457 Hamburg).

Anfahrtsbeschreibung: www.boersentag.de/index.php

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Weitere Informationen zur Ausstellerliste sowie zum Vortragsprogramm unter:
www.boersentag.de