Beitrag teilen

Link in die Zwischenablage kopieren

Link kopieren
Suchfunktion schließen
Unternehmens-News >

Siemens: Solar-Gerüchte

Bei Siemens (WKN 723610) gab es in den vergangenen Tagen zahlreiche Nachrichten und Gerüchte. So wollen die Münchener laut Presseberichten mit 100 Mio. US-Dollar in das israelische Solarunternehmen Solel Solar Systems investieren. Diese Meldung wurde vom Konzern weder bestätigt noch dementiert. Trotz der jüngsten Kursanstiege an den Aktienmärkten und gemischten Konjunkturdaten sieht Siemens CEO Peter Löscher noch kein Ende der Wirtschaftskrise. So sagte Löscher in einem Interview: „Wir als Unternehmen haben quer durch unsere Geschäfte keine verlässlichen Anzeichen, dass wir den Tiefpunkt gesehen haben.“ Auf der anderen Seite wies Lothar Adler, der Vorsitzende des Betriebsrates, Spekulationen der Presse zurück, nach denen Siemens 2010 weitere 10.000 Arbeitsplätze streichen könnte. In der Zugsparte gab Hans-Jörg Grundmann, Chef dieses Bereichs, bekannt, dass Siemens an keinen neuen Projekten für den Transrapid arbeitet: „Außerhalb Chinas haben wir keine Projekte, die konkret für uns sind.“

BÖRSE am Sonntag

Bei Siemens (WKN 723610) gab es in den vergangenen Tagen zahlreiche Nachrichten und Gerüchte. So wollen die Münchener laut Presseberichten mit 100 Mio. US-Dollar in das israelische Solarunternehmen Solel Solar Systems investieren. Diese Meldung wurde vom Konzern weder bestätigt noch dementiert. Trotz der jüngsten Kursanstiege an den Aktienmärkten und gemischten Konjunkturdaten sieht Siemens CEO Peter Löscher noch kein Ende der Wirtschaftskrise. So sagte Löscher in einem Interview: „Wir als Unternehmen haben quer durch unsere Geschäfte keine verlässlichen Anzeichen, dass wir den Tiefpunkt gesehen haben.“ Auf der anderen Seite wies Lothar Adler, der Vorsitzende des Betriebsrates, Spekulationen der Presse zurück, nach denen Siemens 2010 weitere 10.000 Arbeitsplätze streichen könnte. In der Zugsparte gab Hans-Jörg Grundmann, Chef dieses Bereichs, bekannt, dass Siemens an keinen neuen Projekten für den Transrapid arbeitet: „Außerhalb Chinas haben wir keine Projekte, die konkret für uns sind.“