Beitrag teilen

Link in die Zwischenablage kopieren

Link kopieren
Suchfunktion schließen
Zertifikate >

HVB

HypoVereinsbank onemarkets bietet erstmals eine ETC-Anleihe auf EUWAX Gold der Börse Stuttgart an. Sie richtet sich an Anleger, die davon überzeugt sind, dass sich der Goldpreis in den kommenden Monaten positiv entwickeln wird. Eine Zinszahlung von 4,60 % pro anno zum Laufzeitende – nach zwölf Monaten – erhalten Anleger in jedem Fall. EUWAX Gold ist ein von der Börse Stuttgart emittiertes Exchange Traded Commodity in Form einer unbefristeten Inhaberschuldverschreibung (ETC). 100% mit Gold unterlegt verbrieft sie den Anspruch auf eine physische Lieferung des Goldes. Zur Funktionsweise der Anleihe: Am Auflagetag, dem 21. Juni 2013, wird der Referenzpreis von EUWAX Gold festgestellt und als Basispreis festgehalten. Liegt der Referenzpreis am Bewertungstag, dem 18. Juni 2014, auf oder über dem Basispreis, erhalten Anleger ihren Einsatz nebst 4,60% Zinscoupon ausgezahlt. Liegt er darunter, liefert die Emittentin EUWAX Gold in Form von Exchange Traded Commodities (ETCs), was für Anleger erst einmal Buchverluste bedeuten würde. Die Zinszahlung von 4,60% pro anno zum Laufzeitende erfolgt in beiden Fällen.

BÖRSE am Sonntag

Erste ETC-Anleihe auf EUWAX Gold

HypoVereinsbank onemarkets bietet erstmals eine ETC-Anleihe auf EUWAX Gold der Börse Stuttgart an. Sie richtet sich an Anleger, die davon überzeugt sind, dass sich der Goldpreis in den kommenden Monaten positiv entwickeln wird. Eine Zinszahlung von 4,60 % pro anno zum Laufzeitende – nach zwölf Monaten – erhalten Anleger in jedem Fall. EUWAX Gold ist ein von der Börse Stuttgart emittiertes Exchange Traded Commodity in Form einer unbefristeten Inhaberschuldverschreibung (ETC). 100% mit Gold unterlegt verbrieft sie den Anspruch auf eine physische Lieferung des Goldes. Zur Funktionsweise der Anleihe: Am Auflagetag, dem 21. Juni 2013, wird der Referenzpreis von EUWAX Gold festgestellt und als Basispreis festgehalten. Liegt der Referenzpreis am Bewertungstag, dem 18. Juni 2014, auf oder über dem Basispreis, erhalten Anleger ihren Einsatz nebst 4,60% Zinscoupon ausgezahlt. Liegt er darunter, liefert die Emittentin EUWAX Gold in Form von Exchange Traded Commodities (ETCs), was für Anleger erst einmal Buchverluste bedeuten würde. Die Zinszahlung von 4,60% pro anno zum Laufzeitende erfolgt in beiden Fällen.

RCB

Neues Dividenden-Garantie-Zertifikat

Am 5. Juni schließen die Zeichnungsbücher für das neue Dividendenaktien Winner 3-Zertifikat (WKN: RCE6TK) der Raiffeisen Centrobank (RCB). Mit diesem Garantie-Zertifikat partizipieren Anleger vollständig an der positiven Wertentwicklung des STOXX Global Select Dividend 100 Index, der seit 1999 vom Schweizer Indexhaus Stoxx Limited als Preisindex berechnet wird. Das Kursbarometer setzt sich aus 100 soliden Unternehmen aus Nordamerika (40 Aktien), Europa (30 Aktien) sowie Asien und Australien (30 Aktien) mit den besten Dividendenrenditen weltweit zusammen. Zutritt bekommen nur jene Unternehmen, die weniger als 60% ihres Gewinns ausschütten und deren Dividendenrendite sich in den vergangenen fünf Jahren positiv entwickelt hat. Die langfristige Wertentwicklung des Dividendenindex ermitteln die Österreicher aus dem Durchschnitt von sechs gleichmäßig  über die Laufzeit verteilten Bewertungstagen. Dadurch werden Ausreißer nach oben oder unten geglättet. Ist die Performance der dividendenträchtigen Blue Chips auf lange Sicht dennoch negativ, schützt zum Laufzeitende im Juni 2019 eine Kapitalgarantie vor Verlusten. Im Gegenzug müssen Interessenten bei der Zeichnung (Stückelung: 1.000 Euro) mit 3% Ausgabeaufschlag leben. Management-Gebühren erhebt die RCB während der Laufzeit jedoch nicht. Zeichner sollten während der recht langen Laufzeit jedoch das Emittentenrisiko im Auge behalten.

VONTOBEL

10,55% Rendite mit Stahlkochern?

Eine neue Protect Multi Aktienanleihe (WKN: VT8RQH) auf die beiden Stahlaktien ArcelorMittal und ThyssenKrupp steht bis Dienstag zur Zeichnung bereit. Unabhängig vom Kursverlauf der beiden Basiswerte zahlt der Emittent einen stattlichen Zinscoupon von 10,55% pro Jahr. Wie Anleger in einem Jahr ihren Einsatz zurückerhalten, hängt wiederum vom Kursverlauf der beiden Blue Chips ab: Berühren die Papiere während der einjährigen Laufzeit niemals ihre bei 70% des jeweiligen Startwertes angesiedelte Barriere, wird die Anleihe im Juni 2014 vollständig zurückbezahlt. Berührt oder unterschreitet hingegen eine der Aktien besagte Barriere und notiert am Laufzeitende einer der beiden Titel unterhalb seines Startpreises, so erfolgt die Tilgung in Form von Aktien. Zur Tilgung der Anleihe liefern die Eidgenossen in diesem Fall die Aktie mit der schlechtesten Wertentwicklung aus, was Anlegern zumindest Chancen auf eine spätere Wertaufholung einräumt. Wer besagte Wette wagen möchte, muss mindestens 1.000 Euro anlegen.