boerse am sonntag - headline

Zertifikate-Idee

Sturmsicherheit fürs Depot

Nach einem starken Jahresauftakt hat sich die Windrichtung an den Börsen nun gedreht. Derzeit bestimmt eine hohe Volatilität mit teilweise starken Kurseinbrüchen das Bild. Mit einem Reverse-Bonuszertifikat können Anleger von fallenden Kursen profitieren. [mehr]

Fresenius Medical Care: Starke Zahlen in unsicherer Marktphase

Auch in volatilen Zeiten gibt es immer Aktien, die sich zu Outperformern mausern und sich besser entwickeln als der Vergleichsindex. Anleger sollten dabei auf Qualitätsunternehmen setzen, die mit starken Geschäftszahlen überzeugen und charttechnisch eine relative Stärke zum Gesamtmarkt zeigen. So wie der DAX-Konzern Fresenius Medical Care. [mehr]

Uran - ein autarker Bullenmarkt?

Ein alter Börsenspruch lautet: Irgendwo läuft immer ein Bullenmarkt. Tatsächlich ist daran etwas Wahres: Gleichgültig, wie die Börsen laufen – irgendwo findet immer ein Bullenmarkt statt. Doch die meisten Anleger erfahren davon immer erst, wenn die Party schon weit fortgeschritten ist. Vor allem in Marktphasen wie der aktuellen Seitwärtsbewegung finden diese Bullenmärkte in kleinen Nischen statt. [mehr]

Munich Re: Auf den Spuren der Börsenlegende Warren Buffett

Auf der Suche nach unterbewerteten Aktien hilft es, sich die Investments der großen Börsenlegenden anzuschauen. Dabei fällt sofort ins Auge, dass Warren Buffett jüngst bei dem DAX-Konzern Munich Re eingestiegen ist. Die neuen Geschäftszahlen zeigen, dass Buffett anscheinend wieder mal einen guten Riecher hat. [mehr]

Apple: Exzellentes Weihnachtsgeschäft und der neue iPad

In der vergangenen Woche stand die amerikanische Hightech-Szene im Zeichen von Apple. Steve Jobs hat das Unternehmen zu einem Börsenliebling geformt – und erneut enttäuschte die Computerfirma nicht: Es gab nicht nur eine, sondern gleich zwei erfreuliche Nachrichten. Ein Capped Bonuszertifikat könnte eine interessante Alternative zur Apple-Aktie darstellen. [mehr]

Fallender Ölpreis: Absicherung gegen Korrekturen am Aktienmarkt

Die Aktienmärkte tun sich nach einem guten Start inzwischen schwer. Denn die Konjunkturdaten in den USA sind bisher nur gemischt ausgefallen. Das könnten die Vorboten einer vielfach prognostizierten und fraglos überfälligen Korrekturbewegung sein. Eine elegante Möglichkeit, sich gegen fallende Kurse am Aktienmarkt abzusichern, ist ein Short-Engagement im Ölsektor. [mehr]

Smart Grid - Der neue Milliardentrend im Energiesektor

Das Jahr 2009 war ein tolles Börsenjahr. Dow Jones und DAX stiegen um gut 20%. Doch wie geht es im Jahr 2010 weiter? Auf der einen Seite kann die hohe Liquidität die Rally weiter nach oben treiben. Auf der anderen Seite gibt es viele Unsicherheiten, wie sich die Wirtschaften nach den Konjunkturprogrammen entwickeln. Anleger sollten daher gezielt in Trends investieren, die autarke Wachstumsstorys besitzen: so, wie „Smart Grid“ [mehr]

Afrika - Im WM-Jahr wird der schwarze Kontinent von Investoren entdeckt

In nicht einmal mehr fünf Monaten ist es soweit: Am 11. Juni wird in Südafrika die Fußball-WM eröffnet. Dann schaut die ganze Welt nach Afrika, das bisher an den Börsen – mit Ausnahme von Südafrika – ein völliges Schattendasein führte. Dabei wächst Afrika rasant – nur kriegt die Anlegermasse das noch überhaupt nicht mit. Mit diesem Bluechip-Zertifikat können Anleger bei überschaubarem Risiko an dem Aufstieg des schwarzen Kontinents teilhaben. [mehr]

Konservatives Rohstoffzertifikat mit ungewöhnlicher Struktur

Angeführt von Kursrückgängen bei Öl und Gold haben die Rohstoffe seit gut zwei Wochen korrigiert. Das bietet Anlegern, die von weiter steigenden Rohstoffpreisen ausgehen, eine interessante Einstiegschance. Goldman Sachs hat für einen breit diversifizierten Einstieg in den Rohstoffsektor ein interessantes Zertifikat auf den Markt gebracht. [mehr]

Mit Kapitalschutz in die Mega- Märkte von morgen investieren

Die Performance von DAX und Dow Jones mit bisherigen Jahresgewinnen von gut 18% sind beeindruckend. Aber das nimmt sich vergleichsweise bescheiden aus, betrachtet man die Kursanstiege in den Emerging Markets. [mehr]

Chinas Solarbranche: Ende der Durststrecke?

Zwischen März und August war die chinesische Solarbranche eine der heißesten Storys in den Emerging Markets. Doch im Herbst wurde es still um die Solar-Highflyer aus dem Reich der Mitte, und die Aktien durchliefen eine starke Korrekturphase. Aber jetzt haben die Aktien ihre Abwärtstrends gebrochen und bieten eine neue Einstiegschance. [mehr]

Wirecard: Eine deutsche Internet-Erfolgsgeschichte

Das Internetunternehmen Wirecard war einst ein Börsenliebling, verlor allerdings diesen Status, nachdem es 2008 negative Schlagzeilen gab. Dabei ist die Unternehmensstory einwandfrei intakt und die Geschäfte laufen bestens. [mehr]

Buffett fährt Bahn

Ohne die Bahn hätte der amerikanische Westen im 19. Jahrhundert kaum besiedelt werden können, und auch für die Industrialisierung des Kontinents spielte sie eine bedeutende Rolle. Heute machen Flugverkehr, Autos und LKWs dem Schienenverkehr mächtig Konkurrenz. Desto mehr sorgte die Nachricht für Aufsehen, dass Investmentlegende Warren Buffett bei einer amerikanischen Bahnlinie einsteigen will. Auch Privatanleger können auf diesen Zug aufspringen. [mehr]

Qiagen: Fundamental und charttechnisch überzeugend

Im TecDAX glänzte das deutsch-holländisch-amerikanische Biotechunternehmen Qiagen erneut mit sehr guten Quartalszahlen. Auch charttechnisch zeigt die Aktie Stärke. Das sind Werte, die sich Anleger in volatilen Börsenphasen zunutze machen können. Interessant ist in diesem Zusammenhang ein klassisches Bonuszertifikat. [mehr]

Software AG: erfreut die Börse

In unsicheren Zeiten sollten Anleger auf Qualitätsunternehmen setzen, die mit starken Geschäftszahlen überzeugen. So wie der TecDAX-Konzern Software AG, der letzten Donnerstag starke Zahlen für das dritte Quartal 20009 präsentierte. Mit einem Bonus-Zertifikat der BNP Paribas können sich Anleger nach dem kräftigen Kursplus für Seitwärts- oder leichte Korrekturphasen wappnen. [mehr]

Multi-Asset: die Körbe-im-Korb-Strategie

Mehrere Körbe in einen Korb packen und die einzelnen Körbe in dem großen Korb möglichst so füllen, dass sie ziemlich verschieden voneinander bleiben, aber möglichst viele Früchte versprechen: So lässt sich etwas vereinfacht die Mult-Asset-Strategie (MAST) von Merrill Lynch beschreiben, an der Anleger nun mit zwei neuen Zertifikaten teilhaben können. [mehr]

Fest und flexibel - mit dem DJ EURO STOXX 50 gewinnen

Bei derzeit schwankungsfreudigen und unsicheren Börsenbarometern könnte es für Anleger durchaus ein interessanter Spagat sein: Die Fix & Win MY Choice Anleihe der BNP Paribas verspricht bereits nach einem Jahr die Hälfte des Nennbetrages zuzüglich Verzinsung zurück. Mit den anderen 50% wird die Zertifikatstruktur bedient, die Kapitalschutz und Rendite ermöglicht. [mehr]

Mit Rotation Schwung ins Depot bringen

Immer wieder kann man lesen, dass ca. 80% der Fondsmanager keine dauerhafte Outperformance gegenüber ihrer Benchmark schaffen. Für den Anleger bedeutet dies, dass er mit einem Direktinvestment in einen Index oftmals besser fährt als mit dem Kauf eines entsprechenden Fonds – er schneidet zumindest nicht schlechter ab als der Index, lässt man die Gebühren einmal außen vor. Und dennoch, mit der richtigen Strategie lässt sich die Performance gegenüber einem passiven Index-Investment deutlich steigern, wie die anderen 20% der Fondsmanager beweisen. [mehr]

Vorfahrt für die Bahn

Die zurückliegenden Jahre waren geprägt von einem deutlichen Aufschwung der Weltwirtschaft und einem im Rahmen der Globalisierung stetig zunehmenden Handel. So überstiegen die weltweiten Exporte nach Angaben der WTO bereits im Jahr 2006 die Marke von 12 Billionen Dollar. Natürlich müssen die exportierten Güter auch irgendwie an ihren Bestimmungsort gelangen. [mehr]

Mit dem DAX Kupons einsammeln

Die Kreditkrise, die sich zu einer Finanzmarktkrise entwickelt hat, bestimmt seit nunmehr einem Jahr das Geschehen an den Kapitalmärkten. Herausfordernde Zeiten für Anleger, denn die Stimmung an den Geldund Kapitalmärkten ist spürbar schlecht. Sofern Anleger sich in diesem Umfeld der Verunsicherung überhaupt noch nach Anlagealternativen umschauen, kommt dem Bedürfnis nach Sicherheit mindestens eine ebenso große Rolle zu, wie dem Wunsch nach einer attraktiven Rendite. [mehr]

Mit Airbag - volle Fahrt in sichere Häfen

Bei zunehmender Rezessionsangst werden sichere Häfen wie Gold angesteuert. Ein währungsgeschütztes Gold und Silber Airbag-Zertifikat der Société Générale könnte da gut punkten. Zur Zeit nahe beim Basispreis (100 Euro) notierend, können Anleger damit 1:1 bis zu einem Cap bei 145 Prozent an der Wertentwicklung eines gleichgewichteten Baskets aus Gold und Silber teilhaben. [mehr]

Mit Aktienkorb auf Non-Financials setzen

Die Aktienmärkte reagieren unvermindert heftig auf schlechte Nachrichten aus der Finanzbranche. Dabei kassieren Banken- und Versicherungstitel auch auf den deutschen Aktienmärkten immer wieder bis zu zweistellige Kursabschläge. Mit dem Deutschland Non-Financials Protect Zertifikat der BNP Paribas können Anleger auf Wachstumschancen der größten deutschen Unternehmen setzen und dabei Banken und Versicherer meiden. [mehr]

Der Infrastruktursektor in China boomt weiter

Aktienmärkte rund um den Globus beruhigen sich. Schnäppchenjäger setzen nun gezielt auf Länder, Branchen und Einzelaktien, die zuvor besonders stark gefallen sind. Auf Länderebene ist China mit minus 60% der Börsenverlierer des Jahres. Zeit für antizyklische Anleger, sich das Reich der Mitte genauer anzuschauen. [mehr]

Garantiezertifikat: Mit den Megacities wachsen

Städte wachsen weltweit immer dynamischer. Und auch die Zahl der Megastädte nimmt zu – 2005 waren es weltweit bereits 20. Wenn die Prognose von UN-Habitat eintrifft, leben 2030 nahezu zwei Drittel der Weltbevölkerung in Städten. Mit einem Megacities Bonus Garant-Zertifikat der ÖVAG können Anleger – nach einer Beruhigung der Börsenturbulenzen – auf Unternehmen setzen, die zu den Profiteuren des Trends zu Riesenstädten gehören dürften. [mehr]

Biotech bietet mit Übernahmen durch Pharmafirmen eine eigene Branchendynamik

Still und leise hat sich im Jahr 2008 an den US-Börsen ein ehemaliger Börsenliebling zurückgemeldet: der Biotechsektor. Mit der Verspätung von einigen Jahren geht hier die Story des „sich immer schneller drehenden Übernahmekarussells“ auf. Dadurch besitzt der Sektor eine autarke Entwicklungsdynamik und widersetzt sich somit der weltweiten Wirtschaftsverlangsamung. [mehr]

SolarWorld bietet nach dem jüngsten Kurssturz eine Trading-Chance

Die Nachricht schlug an der Börse wie eine Bombe ein: Letzte Woche teilte SolarWorld mit, dass man den angeschlagenen deutschen Autobauer Opel übernehmen wolle. [mehr]

Biotest: Einer der wenigen Gewinner des Jahres mit Rabatt

Im Börsenjahr 2008 gab es wahrlich nicht viele Lichtblicke. Einer davon ist allerdings der SDAXWert Biotest AG. Biotest ist im letzten Jahr nach VW und Epcos die dritterfolgreichste Aktie im DAX, MDAX, SDAX und TecDAX. Mit einem Discountzertifikat von Sal. Oppenheim können Anleger darauf setzen, dass das Unternehmen seinen Wachstumskurs fortsetzt. [mehr]

Gold mit leichtem Abwärtstrend

Einhergehend mit den Aktienmärkten befinden sich auch die Rohstoffmärkte im Korrekturmodus. Auch Gold ist nicht ungeschoren davon gekommen. Nun fragen sich Anleger: Fällt Gold kurzfristig weiter oder steigt es wieder? Mit Korridor Bonus- Zertifikaten wird jedoch diese Frage innerhalb gewisser Grenzen irrelevant. [mehr]

Gold wird wieder glänzen - Neue Studie prognostiziert Goldpreis von 2.000 US-Dollar/Unze

Es war die Meldung der Woche im Rohstoffsektor: Die Analysten der Citigroup haben ihr Kursziel für Gold auf 2.000 US-Dollar je Unze erhöht und halten diese Kursziel sogar schon bis Ende 2009 für erreichbar. Da sollten sich Anleger das gelbe Edelmetall genauer anschauen. [mehr]

Antizyklische Chance bei Weizen

Eine bekannte Börsenweisheit besagt, dass Anleger kaufen sollen, wenn die Kanonen donnern. Bei Weizen haben die Kanonen in der Tat seit Ende Juni heftig gedonnert. Mutige antizyklische Investoren können diese Kurseinbrüche mit einem Zertifikat zum Einstieg nutzen. [mehr]

Aktuelle Ausgabe

36 / 2020

Vorschaubild Aktuelle Ausgabe

PDF-Download Download PDF

PDF-Archiv

abonnieren


Jobsalle Jobs