boerse am sonntag - headline

Guter Anschluss mit Rabatt



Webinar

Jobsalle Jobs

Discount-Zertifikat auf die Deutsche Telekom

Branchen-Konsolidierung

Die Analysten von Bernstein Research haben die Deutsche Telekom mit einem Kursziel von 12,50 Euro auf „Outperform“ gesetzt Die Gründe, die Analystin Robin Bienenstockvorrangig sieht, sind die Konsolidierungen im europäischen Telekommunikationsmarkt. Ein Auslöser dafür ist die geplante Übernahme der KPN-Tocher E-Plus durch Telefónica. Nach Ansicht von Bienenstock würden dadurch auch die Konkurrenten Vodafone und Deutsche Telekom profitieren, weil durch weniger Wettbewerber der Konkurrenzdruck abnimmt.

Wachstumsweg

In den Anfang August bekannt gegebenen Zahlen zeigte sich eine Rückkehr des Bonner Konzerns auf den Wachstumsweg. Einer der wesentlichen Gründe für einen starken Anstieg des Umsatzes war die Übernahme des Regionalanbieters MetroPCS in den USA. Insgesamt stieg bei der Deutschen Telekom der Umsatz um 5,4 Prozent auf 15,16 Mrd. Euro. Aber auch ohne Zukäufe und Währungseffekte hätte sich ein Umsatzzuwachs in der US-Sparte ergeben. Geplant ist nun eine Offensive in den USA mit einer Steigerung der Kunden-Zahlen in Höhe von ein bis zwei Millionen Euro. Allerdings muss der Konzern hierfür auch Geld in die Hand nehmen. Aus diesem Grund wurde die Jahresprognose für den Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Sonderposten von 18,4 Milliarden auf 17,5 Mrd. Euro gesenkt.

Investitionsoffensive

Beim Ausbau von Breitband- und Mobilfunknetzen will dieDeutsche Telekom kräftig Gas geben. Noch-CEO Obermann kündigte ein Investitionsvolumen des Konzerns zwischen 2010 und 2015 von über 23 Mrd. Euro an. Der LTE-Standard für schnelle mobile Datenübertragung soll regional weiter ausgebaut werden. Durch neue technische Entwicklungen sind künftig Übertragungsraten bei 150 MBit/s möglich. Zusätzlich soll das Hotspot-Netz weiter ausgebaut werden. Auch der Ausbau von Glasfasernetzen zur Nutzung der VDSL-Technologie steht auf der Agenda des Bonner Konzerns. Zu den genauen Bedingungen der „Tempobremse“ im Internet, die im Jahr 2016 greifen soll, hält sich der Konzern bedeckt. Durch starke Kritik, u.a. von Verbraucherschützern und auch der Politik, sollen die genauen Bestimmungen erst noch überprüft und später festgelegt werden.

Ausstattungsmerkmale

Ein Discount-Zertifikat der Citigroup auf die Deutsche Telekom (ISIN: DE000CF2H110) ist mit einer Kursobergrenze bei 10 Euro ausgestattet. 10 Euro sind daher auch die maximale Auszahlung zum Laufzeitende am 7.10.2014. Das Produkt kann aktuell zu 8,86 Euro gekauft werden, die Deutsche Telekom notiert bei 9,82 Euro. Daraus ergibt sich ein Rabatt beim Discount-Zertifikat von 9,8 Prozent gegenüber dem Direktinvestment. Bei Laufzeitende würde für den Zertifikateinvestorerst ein Verlust eintreten, wenn die Aktie der Deutschen Telekom unter 8,86 Euro notiert.

06.09.2013 | 00:00

Artikel teilen: