boerse am sonntag - headline

Sprinter-Zertifikat auf den Euro Stoxx 50 - Nachholpotential für europäische Blue Chips



1822direkt Depot

Jobsalle Jobs

Europäischer Nachzügler

Während der DAX-30 sich von Rekord zu Rekord hangelt, ist der Euro-Stoxx-50 noch deutlich von seinen Höchstständen entfernt. Der Grund dafür ist allerdings sachlich leicht nachvollziehbar. Der DAX-Index in der bekannten Variante ist ein Performance-Index, in den Dividenden reinvestiert werden. Dieses Vorgehen erhöht den Index-Stand. Der unbekanntere DAX-Kursindex ohne Dividende notiert bei 4856 8,4 Prozent unter seinem Höchststand von über 5300 Punkten. Betrachtet man nun den ebenfalls als Kursindex ohne Dividenden berechneten europäischen Leitindex Euro Stoxx 50 fällt auf, dass der Höchststand viel weiter zurückliegt. Das All-Time-High der Eurozonen-Benchmark stammt aus dem März 2000 und lag bei über 5523 Punkten. Aktuell notiert der Euro Stoxx 50 bei 3043 Punkten und damit stattliche 45 Prozent unter dem Hoch. In etlichen europäischen Ländern färbte die schlechte Perspektive einzelner Volkswirtschaften auch auf die Unternehmen dieser Länder ab. Teilweise zu Unrecht, da die Länder ihre Geschäfte häufig außerhalb des Heimatlandes machen.

Reduzierte Gewinnprognose

Im Euro Stoxx 50 finden sich die fünfzig wichtigsten Unternehmen der Eurozone. Darunter sind mit hoher Gewichtung deutsche DAX-Titel. Allerdings sind noch vor den deutschen Blue-Chips Siemens, Bayer und BASF die französischen Konzerne Total (5,37 Prozent) und Sanofi (5,15 Prozent) stärker im Index vertreten. Das Öl- und Gasunternehmen Total ist mit einem 2013er-KGV von 9 immer noch günstig bewertet, obwohl es in den vergangenen Wochen bereits mit den Kursen deutlich nach oben ging. Die Privatbank Berenberg hat für den französischen Pharmakonzern Sanofi ein Kursziel von 91 Euro ausgegeben. Aktuell notiert die Aktie bei 79 Euro.

Ausstattungsmerkmale

Mit dem Sprinter-Zertifikat der Deutschen Bank auf den Euro Stoxx 50 (ISIN: DE000DX44RY3) können Anleger überproportional von der Kursentwicklung des Index partizipieren. Gegenwärtig kann das Produkt zu 30,58 Euro erworben werden. Das Zertifikat ist mit einem Bezugsverhältnis von 100:1 ausgestattet. Das bedeutet, dass sich ein Zertifikat auf ein Hundertstel des Index bezieht. Der Bewertungstag des Produkts ist am 22.12.2014. Sprinter-Zertifikate sind mit einem Anfangsbetrag und einer Kursobergrenze versehen. Bei dem genannten Produkt liegt der Basispreis bei 3100 Punkten, der Cap befindet sich bei 3600 Punkten. Entscheidend für die Auszahlung bei Fälligkeit ist ausschließlich der Index-Stand am Ende der Laufzeit. Anleger erhalten maximal 41 Euro. Sie partizipieren innerhalb der Bandbreite zwischen Basispreis und Kursobergrenze doppelt von Kursgewinnen. Allerdings ist die Partizipation durch den Cap begrenzt.

22.11.2013 | 00:00

Artikel teilen: