boerse am sonntag - headline

Doppel Chance-Zertifikat auf SAP


SAP-Aktionäre sind im laufenden Jahr nicht mit Kursgewinnen verwöhnt. Anfang Januar notiert der Walldorfer Softwarekonzern noch bei über 63 Euro. Mittlerweile werden für eine Aktie des DAX-Konzerns nur noch rund 55 Euro bezahlt. Aktuell spricht einiges dafür, dass die Aktie in nächster Zeit nicht unter die 50-Euro-Marke abtaucht. Mit einem Doppel Chance-Zertifikat der DZ-Bank auf SAP (ISIN: DE000DZT0VU7) können Anleger innerhalb eines bestimmten Kurskorridors Gewinne der SAP-Aktie verdoppeln.

Übernahme im Blick
Bei einem wichtigen Deal hat SAP die Weichen gestellt. Für 8,3 Mrd. US-Dollar soll das US-Unternehmen Concur übernommen werden. Die Aktionäre des Übernahmekandidaten haben kürzlich bereits ihre Zustimmung erklärt. Concur stellt Businesssoftware u.a. zur Reisekostenabrechnung als Cloud-Programme zur Verfügung. Manche Experten befürchten, dass die Walldorfer für Concur zu tief in die Tasche gegriffen haben. Optimisten halten dem entgegen, dass sich SAP mit der Ausrichtung auf das Cloud-Geschäft gut für die Zukunft rüstet.

Zuletzt hatte die Börsianer bei SAP die Aussicht auf niedrigere als zunächst prognostizierte Gewinne im aktuellen Jahr verstimmt. Das Einkassieren der Gewinnprognose hat auch mit der Umstellung des klassischen Software-Vertriebs auf Cloud-Angebote zu tun. Früher hatte der Kunde beim Kauf der Software einmal gezahlt, jetzt fallen über die Nutzung der Software via Internet niedrigere aber kontinuierliche Nutzungsgebühren an. SAP-Chef McDermott sieht das Unternehmen mit den neuen Angeboten auf dem Weg zu höherer Profitabilität.

Höhere Kursziele
In einer aktuellen Studie der Commerzbank wird darauf verwiesen, dass der Software-Konzern mit der Concur-Übernahmen vorläufig seinen letzte größeren Firmenkauf umgesetzt hat und die Anleger damit Klarheit über die Planungen bei SAP haben. Commerzbank-Analyst Thomas Becker sieht für den DAX-Konzern ein Kursziel von 70 Euro. Bernstein Research hat dagegen in einer Studie am Anfang des Monats mit 63 Euro ein etwas moderateres Kursziel ausgegeben..

Chance auf Kursverdoppelung nutzen
Investoren können mit dem Doppel Chance-Zertifikat der DZ-Bank auf SAP innerhalb eines bestimmten Kurskorridors die Chance auf eine Kursverdoppelung nutzen. Die Konstruktion des Papieres entspricht dem der Sprint-Zertifikate. Das Auszahlungsprofil ist so gestaltet, dass Aktienkursgewinne im Kurskorridor zwischen dem Basispreis bei 51 Euro und dem Cap bei 58 Euro bei der Auszahlung am Laufzeitende verdoppelt werden. Das Produkt kann aktuell zu 55,16 Euro gekauft werden. Im Gegenzug müssen Zertifikateanleger im Unterschied zu Aktionären auf unbegrenzte Kursgewinne verzichten.

Denn maximal wird das Produkt zu 65 Euro ausgezahlt. Dies ist der Fall, wenn die SAP-Aktien am Laufzeitende bei 58 Euro oder darüber notiert. Der Auszahlungsbetrag errechnet sich dadurch, dass der SAP-Kurs am Laufzeitende des Zertifikats vom Basispreis abgezogen wird und mit dem Faktor zwei multipliziert wird. Das Ergebnis wird dann auf den Basispreis aufgeschlagen. Durch den Cap bei 58 Euro kann die Differenz maximal sieben Euro betragen. Notiert die Aktie bei 51 Euro oder darunter, erhält der Investor den Gegenwert des Aktienkurses.

Doppel Chance-Zertifikat auf SAP
ZertifikattypEmittentBasiswertFälligkeitWKN
Sprint-ZertifikatDZ BankSAP28.12.15DZT0VU

22.11.2014 | 10:46

Artikel teilen: