boerse am sonntag - headline

Commerzbank: Innovatives Bonuszertifikat


Die Commerzbank hat ein neues „Bonus Top Zertifikat“ auf den EURO STOXX 50 aufgelegt, welches sich aktuell in der Zeichnungsphase befindet. Die Zeichnungsphase begann am 3. Dezember und endet am 5. Januar 2009.

Das Zertifikat besitzt gegenüber traditionellen Bonuszertifikaten den Vorteil, dass die Kursschwelle nach unten, die nicht unterschritten werden darf, nur an dem Bewertungstag, dem 5. Januar 2012, aktiv ist. Vorher kann der EURO STOXX 50 also sogar jederzeit unter die Kursschwelle fallen, ohne dass das Bonuszertifikat seine Gültigkeit verliert. Gleichzeitig partizipiert der Anleger aber an steigenden Kursen oberhalb der Bonusschwelle unbegrenzt im Verhältnis 1:1. Die Bonusschwelle ist also nicht gleichbedeutend mit einem Cap, der die Gewinnperformance nach oben deckelt. Zudem ist die Kursschwelle mit einem Sicherheitsabstand von sage und schreibe 40% gegenüber dem Indexwert am Emissionstag extrem tief gewählt. Der Index – und damit das Indexzertifikat – kann also am Stichtag um 39% gefallen sein, der Anleger erhält trotzdem den Bonusbetrag, der 110% des Indexkurses am Emissionstag entspricht (also gut 10% Kursgewinn).

20.11.2009 | 00:00

Artikel teilen:

-->