boerse am sonntag - headline

Deutsche Bank: Reverse Bonus Cap-Zertifikate auf DAX



1822direkt Depot

Jobsalle Jobs

Nach der jüngsten Rally fragen sich viele Anleger, ob die Märkte wieder in ihren Korrekturmodus zurückfallen. Für diesen Fall können Anleger bis zum 4. August das neue Reverse Bonus Cap-Zertifikat der Deutschen Bank auf den DAX (WKN DB5HVJ) zeichnen. Da es sich um ein Reverse Zertifikat handelt, verdient der Anleger an fallenden Kursen. Allerdings ist die Gewinnchance durch den Cap, d.h. eine vorher festgelegte Gewinnobergrenze, limitiert. Bei diesem Zertifikat liegt die Rendite bei 5%. Das klingt nicht nach viel, aber dafür hat das Zertifikat nur eine Laufzeit von gut sieben Monaten bis zum 10. März 2010. Zudem besitzt das Zertifikat einen Sicherheitspuffer von 21%. Wenn der deutsche Leitindex also die Sicherheitsbarriere von 21% über dem Stand des DAX am Feststellungstag nicht berührt oder überschreitet (da es sich ja um ein Reverse Zertifikat handelt), erhält der Anleger am Laufzeitende einen Bonus von 5%. Der DAX kann also theoretisch innerhalb der nächsten sieben Monate um 20% fallen und der Anleger würde am Laufzeitende trotzdem 5% verdienen. Da jedoch der Cap bei fallenden Kursen nicht sehr tief gesetzt ist, eignet sich dieses Zertifikat vor allem für Anleger, die von einem leicht steigenden oder seitwärts laufenden DAX ausgehen.

03.11.2009 | 00:00

Artikel teilen: