boerse am sonntag - headline

Deutsche Bank: Reverse-Bonuszertifikat auf DAX


Noch bis zum 17. März können interessierte Anleger bei der Deutschen Bank ein neues Reverse-Bonuszertifikat mit Cap auf den deutschen Leitindex DAX zeichnen. Der erste Handelstag ist dann der 18. März. Das Reverse-Bonuszertifikat hat eine kurzfristige Laufzeit von nur neun Monaten bis zum 18. Dezember 2009.

Anleger können mit dem Zertifikat aufgrund der Reverse-Struktur von fallenden Kursen des DAX profitieren. Der Bonusbetrag liegt bei 109,00 Euro pro Zertifikat, wo auch die Gewinnobergrenze gesetzt ist. Der Ausgabepreis beträgt 100,00 Euro zuzüglich insgesamt 2,1% an Provisionen und Ausgabeaufschlägen. Damit ergibt sich ein Gesamtpreis von 102,00 Euro pro Zertifikat. Die Bonusrendite und die Rendite bei fallenden Kursen (ist gleich, da Bonusbetrag und Cap gleichgesetzt sind) liegt also bei knapp 7%. Dafür ist das Zertifikat mit einem tiefen Risikopuffer von 35% ausgestattet. Der DAX kann also innerhalb der kurzen Laufzeit bis zu 34% ansteigen, und der Anleger erhält trotzdem am Ende den Bonusbetrag. Sollte die Sicherheitsbarriere von 35% jedoch berührt oder überschritten werden, dann verfällt der Bonusbetrag und das Zertifikat bildet die weitere Entwicklung des DAX im Verhältnis von 1:1 bis zum Laufzeitende ab.

11.11.2009 | 00:00

Artikel teilen:

-->