boerse am sonntag - headline

DWS: BRI C-Emerging Markets für konservative Investoren


Im Dezember 2008 hat die DWS ein neues Garantiezertifikat für konservative Anleger auf die vier BRIC-Länder Brasilien, Russland, Indien und China auf den Markt gebracht. Den Basiswert bildet der von der DWS entwickelte DWS BricX Conservative Index II, der konservativer konzipiert ist als herkömmliche Indizes auf die vier Flaggschiffe der Schwellenländer.

Das Ziel des Index ist es, eine langfristig konstante Maximalvolatilität von 20 Prozent zu erzielen. Dies will die DWS durch ein aktives Indexmanagement erreichen, bei dem die Aktienquote der Marktlage angepasst wird und gegebenenfalls zugunsten sichererer Anlageformen reduziert wird. Der Index setzt sich aus 30 Werten zusammen, die aus den BRIC-Ländern kommen oder einen bedeutenden Teil ihrer Umsätze dort erwirtschaften.

Das Zertifikat besitzt eine 90-prozentige Kapitalgarantie zum Laufzeitende am 04.12.2013. Das Verlustrisiko beläuft sich also auf maximal zehn Prozent. Gleichzeitig können die Anleger mit einer 90-prozentigen Partizipationsrate an steigenden Kursen des DWS BricX Conservative Index II teilhaben. Auch das Emittentenrisiko wurde ausgeschaltet, denn das Zertifikat gehört zu der neuen Klasse der SAFE-Zertifikate, bei denen es sich um besicherte Schuldverschreibungen handelt.

 

19.11.2009 | 00:00

Artikel teilen:

-->