boerse am sonntag - headline

Landesbank Berlin: Neues Garantiezertifikat auf weltweite Indizes


Die Landesbank Berlin (LBB) hat ein neues Best of World 2014 plus-Garantiezertifikat (WKN LBB23G) aufgelegt, dessen Zeichnungsfrist noch bis zum 28. September reicht. Das Papier besitzt eine Laufzeit von fünf Jahren bis zum 1. Oktober 2014. Die LBB erhebt bei der Zeichnung einen Ausgabeaufschlag von 1,5%. Das Zertifikat bezieht sich auf einen Basket aus den drei großen Indizes EURO STOXX 50 aus Europa, S&P 500 aus den USA und Nikkei 225 aus Japan. Als Garantiezertifikat ist das Produkt mit einer vollen Kapitalgarantie auf den Nennwert (Emissionspreis abzüglich Ausgabeaufschlag) zum Laufzeitende ausgestattet. Selbst wenn der Basket mit den drei Indizes also fallen sollte, erhält der Anleger am Laufzeitende den Nennwert ausbezahlt. Dafür ist die Performance nach oben begrenzt. Anleger partizipieren bis zu einem Anstieg von 75% im Verhältnis 1:1 an der Kursentwicklung des Index-Baskets. Steigt der Basket jedoch stärker an, dann nimmt das Zertifikat an weiteren Kursanstiegen nicht mehr teil. Das Besondere ist die „Best of“-Struktur des Zertifikates. Danach werden die drei Indizes am Laufzeitende nicht gleichgewichtet. Vielmehr wird die individuelle Durchschnittsperformance der drei Indizes innerhalb der Laufzeit anhand halbjährlicher Stichtage berechnet. Dann wird der beste Index mit 50%, der Index mit der zweitbesten Performance mit 30% und der schlechteste Index nur mit 20% gewichtet.

22.10.2009 | 00:00

Artikel teilen: