boerse am sonntag - headline

Neue Garantiezertifikate mit Cap von Goldman Sachs


Die amerikanische Investmentbank Goldman Sachs hat neue Garantiezertifikate mit Cap auf die Indizes DAX und EURO STOXX 50 sowie auf zwölf deutsche Bluechips emittiert. Bei den DAX-Werten handelt es sich um Allianz, BASF, Bayer, Commerzbank, Daimler, Deutsche Börse, Deutsche Telekom, E.ON, Münchener Rück, RWE, SAP und Siemens.

Die Konstruktion der Zertifikate bietet Anlegern die Chance, bis zu einem bestimmten Level (dem Cap) zu 100% an steigenden Kursen zu partizipieren. Gleichzeitig sichert die bei Emission festgelegte Kapitalgarantie die Anleger gegen größere Verluste ab. Das Risiko (abgesehen von dem Emittentenrisiko) liegt in der Differenz zwischen dem Kaufkurs und dem Kapitalschutzlevel, der je nach Zertifikat unterschiedlich ist. Die Zertifikate eignen sich also besonders für Anleger, die von einem leicht steigenden Markt ausgehen (denn sie partizipieren mit dem Zertifikat nur bis zu dem vorher festgelegten Cap und nicht an darüber hinaus ansteigenden Kursen). Die Zertifikate haben Laufzeiten von zwei oder drei Jahren.

 

 

18.11.2009 | 00:00

Artikel teilen:

-->