boerse am sonntag - headline

Raiffeisen Centrobank: Gesamtsieger Zertifikate Award Austria 2019


Unter 13 Emittenten konnte sich die Raiffeisen Centrobank AG (RCB) mit ihren Produkten und Informations- beziehungsweise Serviceleistungen gegen alle Mitbewerber durchsetzen und die Gesamtwertung des Zertifikate Award Austria bereits zum 13. Mal in Folge für sich entscheiden.

„Das Marktumfeld des letzten Jahres hat bekräftigt, dass Zertifikate die richtige Antwort auf das dauerhaft niedrige Zinsumfeld sind. Wir freuen uns besonders über diese Awards, weil sie eine Bestätigung der hohen Qualitätsansprüche unserer Zertifikate sind. Der Gesamtsieg motiviert uns vor allem, künftig noch mehr Anleger von den Vorteilen dieser Produkte zu überzeugen und das führende Kompetenzzentrum für Zertifikate in Österreich zu bleiben“, begründet Heike Arbter, Mitglied des RCB Vorstands. Arbter hat den Bereich Strukturierte Produkte zum wichtigsten Ergebnisträger der RCB entwickelt und die Bank zum führenden österreichischen Emissionshaus gemacht.   
   
Ungeschlagene Expertise in zahlreichen Kategorien

Die RCB konnte sich in acht der elf Award-Kategorien Top-Platzierungen sichern. Besonders hervorzuheben ist die Auszeichnung für die neu eingeführte Kategorie „Innovation des Jahres“, die von der RCB für die Entwicklung des online Informations- und Kommunikations-Tools „Zertifikate-Finder“ gewonnen wurde. „ Sinn und Zweck des Zertifikate-Finders ist es, einem breiten Publikum zu ermöglichen, leicht in die Welt der Zertifikate einzutauchen. Es freut mich sehr, dass die RCB mit dem Zertifikate-Finder als Innovator im digitalen Wertpapiergeschäft anerkannt wurde“, so Philipp Arnold, Head of Structured Products Sales.

Ebenfalls erstmals ausgezeichnet wurden in diesem Jahr die Kategorien „Primärmarkt“ und „Sekundärmarkt“. Der Bereich „Primärmarkt“ umfasst das Angebot an Zertifikaten mit Zeichnungsfrist, welche üblicherweise für das Beratungsgeschäft konzipiert werden. Hier konnte RCB dank dem stets attraktiven und ausgewogenen Zeichnungsangebot sowie der zugehörigen Informations- und Ausbildungsoffensive den 1. Platz erreichen. Produktpalette, Handelsqualität und Handelszeiten wurden im Bereich „Sekundärmarkt“ zusammengefasst, auch hier gelang RCB mit dem 1. Platz eine ausgezeichnete Beurteilung. Auch in den Kategorien Anlageprodukte mit Kapitalschutz, Bonus-Zertifikate und Index & Partizipations-Zertifikate konnte der Titel „Bester Emittent“ erfolgreich verteidigt werden.

RCB konnte nicht nur bei der Fachjury punkten, sondern siegte auch in der Publikumswertung. Beim Publikumspreis drehte sich in diesem Jahr alles um das Thema „Info & Service“: In einer Online-Abstimmung sollte jener Emittent gewählt werden, der die beste Arbeit für die Entwicklung des Zertifikatemarkts im Allgemeinen und des österreichischen Zertifikatemarkts im Speziellen leistete. Vor allem aber sollte die Wertung Aspekte des Kundenservice umfassen wie die Risikoaufklärung, Verkaufsprospekte, Basisinformationsblätter und weiterführende Produktinformationen sowie hilfreiche Tools auf der Internetseite oder in Mobile-Apps.

„ Die Rekordnachfrage nach unseren Webinaren, Workshops und Newsletter bestätigt unsere Bemühungen, jedem interessierten Anleger die richtige Information jederzeit und in mehreren Formen – analog, digital oder persönlich – zugänglich zu machen. Der Publikumspreis ist ein weiterer Nachweis für den Erfolg unserer Informationsmaßnahmen und Serviceleistungen“, resümiert Arnold.     

10.05.2019 | 13:11

Artikel teilen: