boerse am sonntag - headline

Reverse Capped- Bonuszertifikate auf den DAX


Die wichtige Unterstützungszone um 4.000-4.100 Punkte im DAX hat jüngst wieder gehalten. Sollte der deutsche Leitindex allerdings darunter fallen, drohen weitere Kursverluste. Dagegen können sich Anleger mit dem neuen Reverse Capped-Bonuszertifikat der Société Générale absichern.

Mit Reverse Zertifikaten profitiert der Anleger dabei von fallenden DAX-Kursen. Mit der Bonusstruktur können Anleger zudem sogar eine Bonusrendite erzielen, wenn der DAX nur seitwärts läuft oder leicht ansteigt (je nach Bonusschwelle). Dabei reichen die Bonusrenditen von 4,4% bis zu 68% per annum. Im Durchschnitt bewegen sich die Bonusrenditen im Bereich zwischen 25% bis 30% per annum. Die Laufzeiten reichen von März 2009 bis Dezember 2010. Im Gegenzug für den Bonus sind die Reverse Zertifikate allerdings mit einem Cap (Gewinnobergrenze) versehen, der die Kursgewinne bei einem stark fallenden Index begrenzt. Der tiefste Cap liegt dabei bei 2.600 Punkten.

 

 

13.11.2009 | 00:00

Artikel teilen:

-->