boerse am sonntag - headline

Société Générale: Öl mit Sicherheitsnetz


Nicht wenige Experten gehen davon aus, dass der Ölpreis noch einmal bis in die Region von 30 bis 25 US-Dollar pro Barrel fallen könnte. Tatsächlich läuft der Ölpreis seit Dezember in einer Spanne von 40 bis 50 US-Dollar pro Barrel. Für Anleger, die kurzfristig mit gleichbleibenden oder leicht fallenden Ölpreisen rechnen, hat die französische Société Générale verschiedene Capped Reverse Bonuszertifikate auf die Ölsorte WTI aufgelegt.

Die Zertifikate haben kurze Laufzeiten zwischen Juni bis September 2009. Die Bonuslevels variieren zwischen 36,48 bis 39,36 US-Dollar pro Barrel. Hier liegen auch gleichzeitig die Caps (Gewinnobergrenze). Umgerechnet auf die Zertifikate ergibt sich damit eine Bonusrendite von gut 5% bis zum Laufzeitende. Das klingt nicht viel, aber auf das Jahr hochgerechnet wären das 10 bis 15 Prozent, was fraglos eine lukrative Performanceaussicht ist. Dafür erhält der Anleger im Gegenzug eine sehr hohe Sicherheitsbarriere. Diese liegt zwischen 84 bis 96 US-Dollar pro Barrel. Der Preis für WTI-Öl, der aktuell bei gut 42 USDollar steht, müsste sich also innerhalb der nächsten Monate mehr als verdoppeln, damit die Sicherheitsbarriere gerissen wird und so der Bonusbetrag verfällt.

12.11.2009 | 00:00

Artikel teilen:

-->