boerse am sonntag - headline

VONTOBEL: Abflug aus dem Zinstal


Eine neue Protect Multi Aktienanleihe des Schweizer Emittenten Vontobel auf drei US-amerikanische Fluggesellschaften ist mit einem Zinskupon in Höhe von zehn Prozent p.a. ausgestattet (ISIN: DE000VZ7CAL1). Basiswerte sind die Aktien von American Airlines, Delta Airlines und United Continental Holdings.

Der Nennbetrag des Produktes liegt bei 1.000 US-Dollar. Da die Aktienanleihe währungsgesichert ist, erfolgt die Umrechnung in Euro im Verhältnis 1:1, so dass Kursschwankungen zwischen Euro und US-Dollar keinen Einfluss auf das Auszahlungsprofil haben. Die am 14. November  an den US-Börsen festgestellten Schlusskurse der Aktien bilden die Startwerte des Produkts. Bei jeweils 50 Prozent dieser Startwerte werden die Barrieren fixiert. Bewertungstag ist der 18. Dezember 2015. Unabhängig von der Kursentwicklung der Basiswerte erhält der Investor den Zinskupon ausgezahlt.

Für die Tilgung der Aktienanleihe ist jedoch die Kursentwicklung der Aktien entscheidend. Das Produkt wird zum Nominalbetrag getilgt, wenn keine der Aktien während der Laufzeit ihre jeweilige Barriere berührt oder unterschritten hat. Falls eine der Aktien ihre Barriere touchiert hat, ist für die Tilgung zum Nominalbetrag am Laufzeitende Voraussetzung, dass alle drei Aktien am Bewertungstag mindestens in Höhe des Startpreises notieren. Andernfalls erhalten Investoren statt der Auszahlung des Nominalbetrags einen Barausgleich. Dieser orientiert sich an der Aktie mit der schlechtesten Kursentwicklung. Zur Errechnung der Höhe dieses Barausgleichs wird zunächst der Nominalbetrag durch den Startwert dieser Aktie dividiert. Das Ergebnis wird dann mit dem Kurs der Aktie am Bewertungstag multipliziert und als Tilgungsbetrag ausgezahlt.

18.11.2014 | 17:54

Artikel teilen: