boerse am sonntag - headline

Diese Marken prägen Weihnachten - und das Depot?

(Foto: Shutterstock)



Webinar
Webinar

Jobsalle Jobs

Die Weihnachtszeit umgibt für viele Menschen ein Zauber: erwartungsvolle Stimmung, funkelnde und warme Lichter sowie der Duft von Zimt und Nelken. Weihnachten ist für viele nicht nur die schönste Zeit des Jahres, sondern auch eine Zeit des Konsums. Neben Weihnachtsgeschenken steigt traditionell der Konsum von Süßwaren wie Schokolade. Einige Unternehmen haben es geschafft, die Art und Weise, wie Weihnachten gefeiert wird, entscheidend zu prägen.

Coca-Cola und der Weihnachtsmann


Ein älterer Mann mit rundem Gesicht, einem weißen Bart, rosigen Wangen und einem Lächeln im Gesicht. Sein fülliger Körper steckt in einem rot-weißen Mantel mit großem Gürtel, auf seinem Kopf hat er eine rote, flauschige Mütze und an den Füßen warme Stiefel. Dies ist das Bild, welches viele Menschen vom Weihnachtsmann haben.

Dem war jedoch nicht immer so. Der Weihnachtsmann, auch Santa Claus genannt, basiert auf dem heiligen St. Nikolaus, der im vierten Jahrhundert im Gebiet der heutigen Türkei gelebt hat und eine rote Bischofsrobe trug. Dieser war für seine Großzügigkeit gegenüber Armen und Kindern bekannt. Am Todestag von St.Nikolaus, dem 6. Dezember, wird ihm zu Ehren der „Nikolaustag“, „Samichlaus-Tag“ (Schweiz) oder „Sinterklaas“ (Niederlande) gefeiert. Diese Tradition wurde im 17. Jahrhundert von niederländischen Auswanderern nach Nieuw Amsterdam (heute New York) gebracht. Mit der Zeit wurde aus dem niederländische „Sinterklaas“ der heute bekannte amerikanische Santa Claus. In der Folgezeit wurde der Weihnachtsmann häufig mit blauem, braunem, goldenem und rotem Mantel dargestellt.

Im Jahre 1931 startete die „The Coca-Cola Company“ eine neue Marketingkampagne. Dabei beauftragte das Unternehmen den Künstler Haddon Sundblom ein Gemälde des Weihnachtsmannes anzufertigen. Dieser nahm seinen Freund Lou Prentiss als Modell, malte ihm seinen freundlichen Gesichtsausdruck, den weißen Bart und bekleidete ihn in den Coca-Cola Farben Rot und Weiß. Durch starkes Marketing jedes Jahr zur Weihnachtszeit setzte sich dieses Design in den Köpfen der Leute zunehmend fest.

Disney´s Weihnachtsgeschichte

Seit dem Jahr 1923 begeistern die Filme der Walt Disney Company Groß und Klein. Dabei hat Weihnachten bei Disney eine lange Tradition. Bereits im Jahr 1978 erschien der – inzwischen mehrheitlich in Vergessenheit geratene – Zeichentrickfilm „Der Esel von Bethlehem“. Dieser erzählt die Weihnachtsgeschichte aus der Perspektive eines Esels.

In den folgenden Jahren kamen immer mehr Weihnachtsklassiker hinzu. Dazu zählt auch der durchwegs beliebte Weihnachtsfilm „Kevin – Allein Zuhause“, in welchem der junge Kevin von seiner Familie über Weihnachten zuhause vergessen wird und das Elternhaus auf witzige Weise gegen zwei Einbrecher verteidigt. Ein oscarnominierter Film, der die ganze Familie dazu einlädt, gemeinsam die Feiertage vor dem Fernseher ausklingen zu lassen.

Dank des hauseigenen Streamingdiensts der Walt Disney Company „Disney+“, welcher im November 2019 gestartet ist, müssen Filmfans nicht mehr die TV-Zeitschriften durchlesen, sondern können ihren Lieblingsfilm jeder Zeit abrufen. Laut Aussagen der Walt Disney Company konnten bereits über 118 Millionen Nutzer weltweit von ihrer Abo-Dienstleistung überzeugt werden. Dabei konnten allein im dritten Quartal 2021 rund 2,1 Millionen neue Abo-Nutzer dazugewonnen werden.

Lindt & Sprüngli - Die süße Versuchung

Die Maítre Chocolatier der Schweiz, Lindt & Sprüngli, erfreut die Herzen der Schokoladenliebhaber seit dem Jahr 1845. Ob Zartbitter, Vollmilch, mit Nüssen oder Karamell, jeder Geschmack kommt auf seine Kosten. Dies mag nicht überraschen, wenn man bedenkt, dass das Sortiment laut Lindt & Sprüngli über 2.500 Produkte umfasst. Gerade in der Weihnachtszeit wird das Sortiment hochgefahren und neue Kreationen herausgebracht. Dazu zählt unter anderem der allzeit beliebte Schokoladen-Weihnachtsmann. Von diesen sollen laut Statista allein im Jahr 2015 rund 144 Millionen Stück in Deutschland produziert worden sein.

Eine Analyse von Vontobel

16.12.2021 | 14:58

Artikel teilen:

×