boerse am sonntag - headline

justTRADE bietet als erster deutscher Online-Broker Wertpapier- und Kryptohandel aus einem Depot

(Foto: justTRADE)



1822direkt Depot

Jobsalle Jobs

„Mehr geht nicht, weniger auch nicht“ – unter diesem Claim startete justTRADE im Oktober 2019 als erster deutscher Online-Broker den kostenfreien Wertpapierhandel. Nun erweitert justTRADE sein Angebot um eine weitere Innovation und ist der erste deutsche Online-Broker, bei dem der Handel von Kryptowerten und Wertpapieren aus einem Depot heraus möglich ist.

Auch hier bleibt justTRADE seiner Preispolitik treu und bietet den Kryptohandel ebenfalls komplett ohne Orderentgelt oder Netzwerkgebühren an. So können die fünf Krypowerte mit einem extrem günstigen Minimumspread von 0,30% anteilig für Kauf und Verkauf gehandelt werden. Damit ist das Angebot in Deutschland einzigartig und günstiger als die meisten Wettbewerber.

Auf der Webseite www.justtrade.com können Interessenten in nur wenigen Minuten voll digital, einfach und ohne lästigen Papierkram ihr Depot eröffnen. Die Legitimation erfolgt bequem von Zuhause via Video-Ident über die justTRADE App. Vom Start des Antrags über die Legitimation bis zum vollständig eröffneten Depot dauert es nur 10 Minuten. Im Anschluss kann die Freischaltung für den Kryptohandel direkt über das Handelsfrontend vorgenommen werden.

"Wir freuen uns sehr, dass wir gemeinsam mit der Sutor Bank als deutscher Online Broker unseren Kunden den Wertpapier- und Kryptohandel aus einem Depot anbieten können", so Ralf Oetting, Geschäftsführer und Gründer der JT Technologies GmbH, die hinter justTRADE steht. Michael B. Bußhaus, Mitgesellschafter und Geschäftsführer, ergänzt: "Wichtig war uns bei der Konzipierung des Angebots, den Handel von Kryptowerten optimal in unsere bestehende Handelsoberfläche zu integrieren und auch die Verwahrung für den Kunden so einfach wie möglich zu gestalten". So erhalten die Kunden von justTRADE die Möglichkeit, innerhalb von Sekunden zwischen ihren Wertpapier- und Kryptotrades zu wechseln und damit z. B. den Gewinn aus einem Verkauf von Bitcoins sofort wieder in Wertpapiere investieren zu können.

Pressemeldung

Insgesamt können zum Start fünf beliebte Kryptowerte gehandelt werden: Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Ripple und Bitcoin Cash – und das schon ab 50€ Mindestordervolumen. Die Verwahrung ist ebenfalls kostenfrei und erfolgt in Kooperation mit dem Münchener Bankhaus von der Heydt, welches als eine der ersten deutschen Banken für Kunden die Verwahrung von Kryptowerten anbietet. Auch beim Handel von Kryptowerten kommen die Kunden natürlich in den Genuss der gewohnten Realtime-Push-Kurse in der Handelsoberfläche von justTRADE.

Der Kryptohandel bei justTRADE erfolgt analog zum Wertpapierhandel direkt über eine Browser-Applikation über den Desktop oder in der App mit der Besonderheit, dass der Handel von Kryptowerten an 7 Tagen und 24 Stunden die Woche stattfindet. Somit steht der Kryptohandel auch außerhalb der herkömmlichen Handelszeiten für Wertpapiere sowie auch am Wochenende zur Verfügung. Zum Start des Angebotes erfolgt der Handel über die beliebte Quote Request-Order. Die Orderausführung erfolgt dabei in wenigen Millisekunden - und natürlich ist auch ein taggleicher Kauf bzw. Verkauf (sogenannter Intraday-Handel) möglich.

Die Konto- und Depotführung erfolgt in Kooperation mit der renommierten deutschen Privatbank Max Heinr. Sutor oHG (Sutor Bank) aus Hamburg, über die die Kundeneinlagen sowohl der gesetzlichen als auch der freiwilligen Einlagensicherung unterliegen.

Der Handel von Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Ripple und Bitcoin Cash aus einem Depot heraus ist nur der Anfang. Die Kunden von justTRADE können sich auf weitere spannende Funktionen und Produkterweiterungen in naher Zukunft freuen.

02.11.2020 | 20:01

Artikel teilen:

-->