boerse am sonntag - headline

Raisin kooperiert mit Europas größtem ETF-Portal justETF

Dominique Riedl, Gründer & Geschäftsführer von justETF. (Foto: justETF)


Die Idee, Anlegern möglichst gute Anlageentscheidungen zu ermöglichen, eint das europäische Online-Portal justETF und das Berliner Fintech Raisin – in Deutschland unter der Marke Weltsparen bekannt. In der Konsequenz starten beide Unternehmen nun ein gemeinsames Angebot. Die Nutzer von justETF können erstmals direkt zehn ausgewählte ETF-Portfolios mit wenigen Klicks kaufen.
 
Die Nachfrage nach börsengehandelten Indexfonds (ETFs) hat sich in Deutschland laut Google-Trends in den vergangenen fünf Jahren vervierfacht. Zugleich bestehen beim Thema ETF immer noch große Wissenslücken. Die Suche nach den besten Anlagemöglichkeiten gepaart mit dem Wunsch mehr über ETFs zu erfahren, führt viele Anleger zum europaweit führenden Online-Ratgeber justETF. Dort wird Einsteigern und Profis das Investieren mit ETFs erleichtert, ohne dabei deren Interessen aus dem Blick zu verlieren.

Im Rahmen der Kooperation mit Raisin haben die Experten von justETF zehn günstige ETF-Portfolios mit unterschiedlichen Schwerpunkten (bspw. Nachhaltigkeit, Dividenden und Faktoren) zusammengestellt. Erstmals können diese justETF-Portfolios komfortabel über die WeltSparen Plattform gekauft werden. Für die Anleger gehen damit deutliche Ersparnisse beim Aufwand und – insbesondere bei kleineren Anlagesummen – bei den Gebühren gegenüber selbstverwalteten Portfolios einher. Außerdem profitieren sie von automatischem Rebalancing und Wiederanlage von Ausschüttungen. Das bedeutet, zeitaufwendige Nachjustierungen sind nicht mehr notwendig.
 
Kooperation zielt auf transparente, kostengünstige Angebote
 
Die Kooperation von justETF und Raisin bietet großen Nutzen für die Kunden beider Seiten. Dominique Riedl, Gründer & Geschäftsführer von justETF hebt hervor: „Mit der WeltSparen-Kooperation gibt es erstmals ein komfortables Serviceangebot für Selbstentscheider, das jedem Anleger die Umsetzung von ETF-Portfolios ganz einfach macht. Und das zu einem unschlagbaren Preis. Das ist der ETF-Gedanke konsequent weitergedacht. justETF und Raisin verbindet dabei der Fokus auf Anlegerinteressen.“

Für die angebotenen justETF-Portfolios fallen im ersten Jahr nur 0,33 Prozent (später 0,43 Prozent p.a.) Serviceentgelt zzgl. der individuellen Fondsgebühren an. Darin enthalten sind alle Kosten für Depotführung, Orders, Sparplan, Rebalancing und jederzeitige Ein- und Auszahlungen. Die angebotenen Portfolios können per Einmalanlage ab 500 Euro oder per Sparplan beginnend bei einem Invest von 50 Euro im Monat in Anspruch genommen werden. Das Ziel beider Partner ist ein transparentes Angebot mit hohem Kundennutzen.

Darauf fokussiert auch Raisin-CEO und Mitgründer Dr. Tamaz Georgadze: „Es gehört zur DNA von Raisin transparente Geldanlagen mit niedrigen Kosten und attraktiven Renditen anzubieten. Genauso wie der Gedanke, dafür mit den besten Partnern Hand-in-Hand zusammenzuarbeiten. Wir haben große Erwartungen an die Kooperation mit justETF und glauben fest daran, den gemeinsamen Kunden damit ein attraktives Angebot zu unterbreiten, das ihnen aktiv beim Vermögensaufbau hilft.“

19.11.2019 | 17:29

Artikel teilen: