boerse am sonntag - headline

„Tag der Aktie“: DAX-Aktien und DAX-ETFs gebührenfrei kaufen

(Foto: Deutsche Börse)



Webinar
Webinar

Jobsalle Jobs

Zum siebten Mal ruft die Deutsche Börse gemeinsam mit zahlreichen Banken am 29. Oktober, dem „Tag der Aktie“, zum Aktiensparen auf. Die Aktion wurde ins Leben gerufen, um die Aktie stärker als unverzichtbares Element zur Altersvorsorge ins Bewusstsein zu heben.

Am „Tag der Aktie“ ist der Kauf von 40 DAX-Aktien sowie von 14 Exchange Traded Funds (ETFs) auf den DAX-Index über den Handelsplatz Börse Frankfurt gebührenfrei. Erstmalig dabei sind dieses Jahr DAX-ETFs mit ESG-Bezug. Privatanleger*innen profitieren davon ab einer Ordergröße von mindestens 1.000 €. Die Deutsche Börse, die Wertpapierhandelsbanken (Spezialisten) am Frankfurter Parkett und die Direktbanken 1822direkt, comdirect, Consorsbank und Geno Broker verzichten auf die üblicherweise anfallenden Entgelte.

„Die Zahl der Aktionär*innen in Deutschland ist zuletzt gestiegen. Das ist zunächst erfreulich“, sagt Michael Krogmann, Mitglied der Geschäftsführung der Frankfurter Wertpapierbörse. „Im internationalen Vergleich liegt Deutschland aber weit zurück. Andere Länder begünstigen den Kauf von Aktien und die aktienbasierte Altersvorsorge durch steuerliche Anreize. Das sieht man z.B. in Italien oder in Skandinavien. Der private Vermögensaufbau und damit die private Altersvorsorge müssen auch hierzulande gestärkt werden. Hier sehen wir die Politik in der Pflicht“, so Krogmann weiter.

Über ihre Website www.boerse-frankfurt.de/wissen sowie die hauseigene Capital Markets Academy bietet die Deutsche Börse zahlreiche kostenfreie Angebote für Privatanleger, um sich über die Themen Börse und Aktiensparen zu informieren.

26.10.2021 | 11:32

Artikel teilen: