boerse am sonntag - headline

Ältester Vermögensverwalter-Fonds feiert Jubiläum

Seit 30 Jahren ein Näschen für innovative Fonds: Dr. Jens Ehrhardt (Bild: DJE)


30-jähriger Track-Record für ersten Vermögensverwalter-Fonds in Deutschland / Dr. Jens Ehrhardt: „Am Ende zählt bei einem vermögensverwaltenden Fonds, ob man das Geld der Anleger gesichert hat. Mit unserem allerersten Fonds haben wir vor drei Jahrzehnten das Fundament für die Erfolgsgeschichte des Unternehmens gelegt.“

Der FMM-Fonds (ISIN: DE0008478116) aus dem Hause  DJE feiert in diesem August sein 30-jähriges Bestehen. Er konnte in dieser Zeit 25 positive Jahresergebnisse erzielen. Das Fondsvolumen beträgt mittlerweile 485 Mio. Euro (Stand 14.08.2017). Aufgelegt wurde der FMM-Fonds im Jahr 1987 von der FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbH. Von Beginn an ist Dr. Jens Ehrhardt, Vorstandsvorsitzender der DJE Kapital AG, für den Fonds verantwortlich. Ziel ist die Abbildung einer hochwertigen privaten Vermögensverwaltung in einem Fonds. Über die letzten drei Jahrzehnte erzielte er eine Wertentwicklung von 1002,88 Prozent, was für den 14. August 2017 einer jährlichen Rendite von 8,33 Prozent p.a. entspricht.

Der FMM-Fonds investiert unabhängig von einer Benchmark in Value-Werte und auch in Wachstumsunternehmen. Dabei ist er nicht auf bestimmte Anlagethemen beschränkt. Er richtet sich an Investoren mit mittel- bis langfristigem Anlagehorizont. Die Investitionsquote der einzelnen Anlageklassen wird – je nach Einschätzung des Fondsverantwortlichen – dynamisch gesteuert. Das Kürzel FMM steht für die von Dr. Jens Ehrhardt in den 1970iger Jahren und bis heute kontinuierlich weiterentwickelte dreidimensionale FMM-Methode. Nach dieser Methode wählt die DJE Kapital AG Wertpapiere nach fundamentalen, markttechnischen und monetären Gesichtspunkten aus. Dieses Investmentkonzept basiert auf dem hauseigenen, unabhängigen Research der DJE Kapital AG und ist Kern des Anlageprozesses sowie sämtlicher Investmententscheidungen.

Dr. Jens Ehrhardt sagt dazu: „Das Marktumfeld ist in den letzten 30 Jahren zunehmend volatiler geworden. Mit unserer langjährig bewährten dreidimensionalen FMM-Methode haben wir die Märkte ständig im Blick und können schnell auf Stimmungen, Trends und Momentum reagieren. In extremen Marktsituationen schlagen wir dabei auch schon einmal eine antizyklische Strategie ein. So können in schwierigen Börsenphasen Kursrisiken frühzeitig reduziert werden.“

Karl Stäcker, Sprecher der Geschäftsführung der FRANKFURT-TRUST, ergänzt: „Wir sind stolz auf die jahrzehntelange erfolgreiche Zusammenarbeit mit der DJE Kapital AG und gratulieren Herrn Dr. Ehrhardt zu den hervorragenden Ergebnissen, die er mit dem FMM-Fonds über Jahre hinweg – auch in schweren Marktphasen – für seine Kunden erzielt hat.“

17.08.2017 | 20:38

Artikel teilen: