boerse am sonntag - headline

Titelthema

Zieht Amazon bei MediaMarkt, Metro, Zalando & Co. den Stecker?

Die vergangenen zwei Wochen haben gezeigt: Es bedarf nur einer Ankündigung von Amazon-Chef Jeff Bezos, und schon bricht in Europa und den USA gleichermaßen das Chaos aus. Aktuell kündigt Bezos an, mit Amazon nun auch den Bekleidungssektor aufrollen zu wollen. Das müsste die Aktionäre der Metro aufschrecken, denn zum Juli bereits sollen die Elektronik-Ketten Media Markt und Saturn in ein neues Unternehmen mit dem hübschen Kunstnamen Ceconomy ausgegliedert werden. Doch von wegen Crash: Metro steigt an die MDAX-Spitze! Was ist da los? [mehr]

Aktien & Märkte

Setzt der Euro seine Stärkephase fort?

Während es an den Aktienmärkten auf beiden Seiten des Atlantiks zuletzt eher ruhig zuging, geriet der Kurs des Euro zum US-Dollar spürbar in Bewegung: Von 1,08 US-Dollar Mitte März auf knapp 1,06 US-Dollar Anfang April. In der Folge konnte der Euro jedoch wieder deutlich zulegen – und bewegt sich aktuell rund um die Marke von 1,12 US-Dollar. Was Anleger jetzt beachten sollten. [mehr]

Alle Artikel »

Unternehmen

Uber: Kalanick ist weg – und jetzt?

Es hatte sich abgezeichnet und nun ist es passiert. Travis Kalanick, Gründer und bisheriger CEO des Taxi-Schrecks Uber, räumt auf Druck von Investoren seinen Chef-Sessel. Hohe Verluste und die sich häufenden Skandale um das milliardenschwere Start-Up ließen zuletzt vermehrt Zweifel an Kalanicks Führungsstil laut werden. Der Fall zeigt: Erfolg und Misserfolg liegen im Silicon Valley allzu oft sehr nahe beieinander. Die gesamte deutsche Start-Up-Szene sollte die Uber-Situation als mahnendes Beispiel ernstnehmen. [mehr]

Alle Artikel »

Zertifikate

Emerging Markets: Breite Streuung mit ETFs

Wer das Risiko streut, der erhöht die Chancen, von stärker rentierlichen Aktien, Sektoren und Märkten zu profitieren. Ein Investement in ETFs erscheint daher lohnenswert. Mit dem „iShares Core MSCI EM IMI UCITS ETF“ können Anleger auf Schwellenländer-Märkte setzen. Die Diversifikation ist ausgeprägt. Der ETF deckt insgesamt 15 Länder ab. [mehr]

Alle Artikel »

Rohstoffe

Ölpreis: tiefster Stand seit sieben Monaten

Allen Bemühungen und Förderbeschränkungen zum Trotz will der Ölpreis nicht an Fahrt aufnehmen. Zumindest nicht langfristig. Nach der jüngsten Erholung Anfang Mai ging es im Anschluss ungebremst bergab. Am Dienstag hat das „Schwarze Gold“ den tiefsten Wert für das Jahr 2017 erreicht. Während sich die einen auf Förderkürzungen einigen, steigern die anderen die Produktion. Das kann nicht funktionieren. [mehr]

Alle Artikel »

Spezial

Netflix-Aktie: Gewinne mit dem Zukunftsfernsehen

Der Chart der Netflix-Aktie macht es deutlich: Der Online-Sender hat immens im Wert zugelegt, seit im Jahr 2013 die Phase der Eigenproduktionen begonnen hat. Ebenfalls 2013 hat das Game-of-thrones-Portal begonnen, nach Asien und Europa zu expandieren. Der Chart der Aktie sieht heute so aus, als sei dieser langfristige, steile Aufwärtstrend schlichtweg nicht mehr zu brechen. Aber ist das wirklich so sicher? Mit jedem Anstieg könnte der Fall der Aktie tiefer werden. [mehr]

Alle Artikel »

Lebensart

Warum politische Unruhen die Börsen nicht mehr beunruhigen

Trotz Brexit, Terrorbedrohung, Schuldenkrise in Griechenland, maroder Banken in Südeuropa und auch manch neuer Akzente in der US-Politik seit der Wahl Donald Trumps kennen die Börsen nur eine Richtung: nach oben. Die Notenbanken drucken billiges Geld, daher gibt es zu Aktien momentan keine Alternative. Eine Bestandsaufnahme von Harald Soltau. [mehr]

Alle Artikel »

Aktuelle Ausgabe

21 / 2017

Vorschaubild Aktuelle Ausgabe

PDF-Download Download PDF

PDF-Archiv

abonnieren