boerse am sonntag - headline

Deutsche Börse: neuer Partner in China

(Bild: Deutsche Börse AG)


Clearstream schließt Partnerschaft mit chinesischem Zentralverwahrer / Deutsche Börse AG mit neuem Partner in China / Kooperation vereinfacht Abwicklung und Verwahrung / Grenzüberschreitende Kooperation für internationale Investoren

Die China Central Depository and Clearing Company (CCDC) und Clearstream Banking S.A. arbeiten künftig grenzüberschreitend zusammen: Beide Parteien haben gestern eine Absichtserklärung über eine Partnerschaft unterzeichnet. Die Kooperation setzt auf die Vorteile des chinesischen Interbanken-Anleihemarktes – Chinese Interbank Bond Market, kurz CIBM – und berücksichtigt gleichzeitig die aktuellen aufsichtsrechtlichen Rahmenbedingungen und grundlegenden institutionellen Regelungen des Marktes.

Die Zusammenarbeit verbindet die Stärke von CCDC als lokalem chinesischem Institut mit der Erfahrung und Expertise von Clearstream bei der Betreuung internationaler Kunden – und vereinfacht so den Zugang zum chinesischen Interbanken-Anleihenmarkt für internationale Anleger. CCDC ist einer der größten Zentralverwahrer für chinesische festverzinsliche Wertpapiere in Festlandchina.

Da Verwahr- und Abwicklungsinfrastrukturen die Grundlage für sichere, effiziente und funktionale Anleihemärkte darstellen, sind Verbindungen zwischen Finanzmarktinfrastrukturen ein wichtiger Schritt, um die Öffnung des Anleihemarktes zu fördern. Shui Ruqing, Chairman der CCDC, sagte: „Wir sehen diese Zusammenarbeit als Chance für beide Unternehmen, über ihre jeweilige Plattform bessere grenzüberschreitende Verwahr- und Abwicklungsdienste für auf Renminbi lautende festverzinsliche Produkte anzubieten.“ Jeffrey Tessler, Chairman von Clearstream, fügte hinzu: „Der chinesische Markt bildet seit jeher das Herzstück unserer Asien-Strategie. Wir sind begeistert von der Entwicklung des CIBM und den Fortschritten in den Diensten für auf Renminbi lautende finanzielle Vermögenswerte.“

Die Öffnung des chinesischen Interbanken-Anleihemarktes unter der Führung der People’s Bank of China und anderer Regulierungsbehörden hat in den letzten Jahren enorme Fortschritte gemacht. Dies zeigt sich an der Ausweitung des Kreises qualifizierter ausländischer Anleger, der Abschaffung von Quotenbeschränkungen und den vereinfachten Verwaltungsverfahren. Bisher agieren mehr als 430 ausländische Anleger am CIBM und haben Konten bei der CCDC eröffnet, auf denen derzeit etwa 800 Mrd. RMB (ca. 116,5 Mrd. USD) an Anleihevermögen liegen. Dies entspricht 90 Prozent des gesamten Anleihevermögens internationaler Anleger am chinesischen Interbanken-Anleihemarkt.

Über die China Central Depository & Clearing Co., Ltd. (CCDC) Die China Central Depository & Clearing Co., Ltd. (CCDC) ist der einzige mit Genehmigung des Staatsrates der Volksrepublik China gegründete Zentralverwahrer. Das Institut unterstützt als zentrale Finanzmarktinfrastruktur den täglichen Betrieb des chinesischen Interbanken-Anleihemarktes und fungiert als zentrale Plattform für dessen Öffnung. Bislang verwahrt die CCDC mehr als 43 Billionen RMB, also etwa 6,3 Billionen US-Dollar an Anleihen, darunter den Großteil an chinesischen Staatsanleihen, Quasi-Staatsanleihen und chinesischen Anleihen des oberen Ratingspektrums. Die CCDC hat 2016 Transaktionen im Wert von über 1.000 Billionen RMB oderrund 145,7 Billionen US-Dollar abgewickelt.

Clearstream, eine Tochtergesellschaft der Gruppe Deutsche Börse mit Sitz in Luxemburg, stellt die Post-Trade-Infrastruktur für den Eurobond-Markt und Dienstleistungen für Wertpapiere von 56 Inlandsmärkten weltweit bereit. Mit einem verwahrten Vermögen von 13 Billionen Euro ist Clearstream einer der weltweit größten Abwicklungs- und Verwahrungsdienstleister für in- und ausländische Wertpapiere.

06.03.2017 | 11:57

Artikel teilen: