boerse am sonntag - headline

USA: Wall Street mit Gewinnmitnahmen



1822direkt Depot

Jobsalle Jobs

Nach den Gewinnen der Vorwoche hielten sich die Investoren an den US-Aktienmärkten zum Start in die neue Börsenwoche zunächst etwas zurück. Die anstehenden Konjunkturdaten sowie die zweitägige Sitzung der USNotenbank mit der Zinsentscheidung am Mittwoch lösten am Montag und Dienstag leichte Gewinnmitnahmen aus.

Vor allem die neue Konjunktureinschätzung der Fed wurde mit Spannung erwartet. Es gab jedoch nicht viel Neues, immerhin aber die erhofften positiven Kommentare. Die Notenbank sieht demnach in den jüngsten Daten Hinweise auf ein Ende der Rezession und eine Stabilisierung der Wirtschaft. Die Leitzinsen blieben zudem unverändert und man will kurzfristig die expansive Geldpolitik fortsetzen. Allerdings will die Fed angesichts eines optimistischeren Konjunkturausblicks den Kauf von US-Staatsanleihen verlangsamen. Ein Indiz, dass sie bereits beginnt, sich auf die Beschränkung der Liquidität vorzubereiten. Seitens der Konjunkturdaten hatten am Donnerstag die schlechter als erwartet gemeldeten Einzelhandelsumsätze negativ überrascht, was ein weiterer Warnhinweis für die Auswirkungen des schwachen Arbeitsmarktes sein könnte. Unerwartet guten Zahlen von dem Einzelhändler Wal-Mart halfen den US-Indizes dennoch ins Plus. Am Freitag sorgten schlechtere Daten als erwartet (Industrieproduktion, Verbraucherstimmung) aber wieder für sinkende Kurse.

 

 

03.11.2009 | 00:00

Artikel teilen: