boerse am sonntag - headline

Brent-Öl und weitere Rohstoffe im Überblick

In der Vorwoche war der Kaffeepreis dynamisch über den Widerstand bei 184,90 US-Cent geklettert.

Anfang Juli war Palladium über den Widerstand bei 860,55 US-Dollar geklettert.

Der Brent-Preis verzeichnete einen Aufwärtsimpuls. Handelt es sich dabei nur um einen Pullback, auf den dann neuerliche Verluste folgen?

Kupfer knüpfte an die negative Tendenz aus der Vorwoche an.


Kaffee – September-Future (ICE)
In der Vorwoche war der Kaffeepreis dynamisch über den Widerstand bei 184,90 US-Cent geklettert. Jüngst folgte ein Pullback an diese nun als Unterstützung fungierende Marke, die damit getestet wird. Hält sie, würde dies den Ausbruch bestätigen. Ein nachhaltiger Rutsch darunter wäre indes als kurzfristiges bearishes Signal zu werten.

Palladium – Spotpreis in US-Dollar
Anfang Juli war Palladium über den Widerstand bei 860,55 US-Dollar geklettert. Dann kam der Anstieg jedoch ins Stocken. Jüngst testete der Preis nun die 860,55er-Marke sowie die weitere Unterstützung bei 847,25 US-Dollar. Sollten sie nachhaltig verletzt werden, würde das zuletzt bullishe charttechnische Bild merkliche Kratzer bekommen.

Brent-Öl – September-Future (ICE)
Nach den Verlusten der Vorwoche zeigte der Brent-Preis zunächst eine Stabilisierung, um dann einen Aufwärtsimpuls auszubilden, der bis zum 200-Tage-EMA reichte. Handelt es sich dabei nur um einen Pullback, auf den dann neuerliche Verluste folgen? Oder kann er zurückerobert werden, was das charttechnische Bild wieder aufhellen würde?

Kupfer – Spotpreis (LME)
Kupfer knüpfte an die negative Tendenz aus der Vorwoche an und testet damit erneut seinem 200-Tage-EMA. Hält er auch diesmal? Oder wird er verletzt? Tritt Letzteres ein, könnte dann die Aufwärtstrendlinie seit März in den Fokus rücken. Dort ginge es dann darum, ob mit einem eventuellen Bruch ein weiteres bearishes Signal erzeugt wird.

08.08.2014 | 15:40

Artikel teilen: