Beitrag teilen

Link in die Zwischenablage kopieren

Link kopieren
Suchfunktion schließen
Zertifikate >

Gesamtsieger Zertifikate Award Austria 2023: Raiffeisen

Das Team der Raiffeisen Zertifikate überzeugt auch dieses Jahr und erringt zum 17. Mal Platz eins. Auf Platz zwei und drei folgen onemarkets by Unicredit und Erste Group Bank.

(Bild: Zertifikateforum Austria)

Das Team der Raiffeisen Zertifikate überzeugt auch dieses Jahr und erringt zum 17. Mal Platz eins. Auf Platz zwei und drei folgen onemarkets by Unicredit und Erste Group Bank.

Sechszehn Mal gewann die Raiffeisen Centrobank beim ZFA-Award den Jury Gesamtpreis und auch nach der Integration der RCB in das Mutterhaus konnte Raiffeisen Zertifikate wieder den Sieg erringen. Zusätzlich eroberte Raiffeisen Zertifikate den jeweils ersten Platz in vier Fachkategorien und holte Platz eins beim Publikumspreis. BNP Paribas holte zwei Einzelsiege, Vontobel, Erste Group und Leonteq je einen.
 


Insgesamt bewarben sich 12 Emittenten, 10 davon konnten sich auf dem Podium in zumindest einer der 11 Kategorien platzieren. Der ZFA-Award wird vom ZertifikateJournal und dem Zertifikate Forum Austria seit 2006 jährlich an die besten Emittenten verliehen. Das Ranking wird von einer 21-köpfigen Jury, bestehend aus Beratern, Journalisten und Analysten erarbeitet.
 


Folgende Sponsoren haben das Event unterstützt: Wiener Börse, Börse Stuttgart und Börse Frankfurt, EY Österreich, adesso, bankdirekt.at, flatex, DADAT. Als Medienpartner fungierten finanzen.at, Börse Express, Börse Social Network, GELD-Magazin, trend, onvista, Gewinn, Börsen-Kurier, Zertifikate Austria, Der Zertifikateberater sowie das ZertifikateJournal als Co-Veranstalter.

BAS