boerse am sonntag - headline

BLB: Chance auf drei Prozent p.a.


Die neue Europa-Anleihe (ISN: DE000BLB26V9) der Bayerischen Landesbank (BLB) ohne Kapitalschutz wird am 26. Dezember 2020 fällig. Basiswert des Produkts ist der Leitindex der Eurozone, der Euro STOXX 50. Startwert für das Papier ist der Index-Schlusskurs vom 26. November.

Bei 50 Prozent des Startwertes wird eine Barriere fixiert. Nach jedem Laufzeitjahr erhalten Investoren unabhängig von der Entwicklung des Index eine Zinszahlung in Höhe von drei Prozent des Nennwertes, der bei 1.000 Euro liegt, gutgeschrieben.

Wenn der Euro STOXX 50 während des Beobachtungszeitraums vom 27. November 2014 bis 19. November 2020 nie die Barriere unterschreitet, wird das Produkt am Laufzeitende zu 1.000 Euro getilgt. Falls die Barriere entgegen der Investoren-Erwartung unterschritten wird, richtet sich die Auszahlung nach der prozentualen Kursveränderung des Index während der Laufzeit.

Notiert der Index also beispielsweise zum Laufzeitende bei 55 Prozent des Startwertes und die Barriere wurde während der Laufzeit unterschritten, wird das Papier zu 550 Euro getilgt. Der maximale Tilgungsbetrag ist in jedem Fall auf 1.000 Euro begrenzt.

22.11.2014 | 11:14

Artikel teilen: