boerse am sonntag - headline

RBS: DAX-Anleihe in der Zeichnung


Noch bis zum15. Mai können Anleger eine neue Protect-Anleihe auf den DAX bei der Royal Bank of Scotland (RBS) zeichnen. Das Papier hat eine kurze Laufzeit von gut einem Jahr bis zum 28. Mai 2010. Bei der Anleihe erhält der Anleger einen vorher festgelegten Zinskupon, wenn der deutsche Leitindex während der Laufzeit nicht unter die festgelegte Sicherheitsbarriere fällt. Wird diese Sicherheitsbarriere nicht unterschritten, bekommt der Anleger am Laufzeitende den Nominalbetrag und einen Kupon von 10% zurück. Die Sicherheitsbarriere befindet sich tiefe 35% unter dem DAX-Stand am Feststellungstag. Bei einem DAX-Stand von gut 4.800 Punkten entspricht das einer Sicherheitsbarriere von 3.120 Punkten, was deutlich unter den bisherigen Jahrestiefs liegt. Bei dieser Anleihe darf der Index während der Laufzeit die Barriere sogar berühren, so lange er am Ende der Laufzeit wieder darüber notiert. Allerdings darf die Barriere nicht unterschritten werden. Andernfalls wandelt sich die Anleihe in ein normales Indexzertifikat und wird gemäß dem aktuellen Indexstand an den Anleger zurückgezahlt. Der Kupon von 10% fällt jedoch in jedem Fall an.

06.11.2009 | 00:00

Artikel teilen:

-->